Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medienlogik und Medienrealität

07.02.2011
Tagung des Instituts für Medienwissenschaft der Universität Tübingen

Die Tagung "Medienlogik und Medienrealität" des Instituts für Medienwissenschaft der Universität Tübingen vom Mittwoch, dem 9. Februar bis Freitag, dem 11. Februar 2011 geht unter den Schlagwörtern Boulevardisierung und Kommerzialisierung der zentralen Frage nach, welche Aspekte für den oft prophezeiten Niedergang des Printjournalismus verantwortlich zu machen sind und in wieweit im Zeitalter der Generation Facebook überhaupt noch seriöser Journalismus möglich ist.

Das Programm der Tagung beginnt am Donnerstag, dem 10. Februar um 9 Uhr im Neuphilologikum, Wilhelmstr. 50, Raum 027.

Die Logik der Medien bestimmt unsere Realitätswahrnehmung. Dies war besonders augenfällig im Frühjahr 2010 zu beobachten: Am 31. Mai 2010 um 14 Uhr veränderte sich die Medienagenda in Deutschland mit einem Paukenschlag.

Der Rücktritt des Bundespräsidenten dominierte die Aufmacher der Medien. Köhlers glanzlosen Abgang und die bemühte Wahl Christian Wulffs im dritten Anlauf ins Amt nahmen die Medien zum Anlass, der Bevölkerung eine virulente Politikverdrossenheit zu bescheinigen. Mehr und mehr beobachten sich die Medien allerdings auch selbst, indem sie etwa ihren Einfluss auf die Selbstwahrnehmung und das politische Handeln der Akteure kritisch hinterfragen.

In welchem Maße die Medien nach ihrer eigenen Logik operieren und dabei Realitäten konstruieren, ist kaum so intensiv erforscht worden wie für den Journalismus. Nach wie vor gelten seine Leistungen als zentral für die Beobachtung gesellschaftlicher Mechanismen. Allerdings sind die traditionellen Printmedien und die privaten Hörfunk- und Fernsehstationen, aber auch die öffentlich-rechtliche Medienlandschaft von den Faktoren des Marktes abhängig - von Werbung, Sponsoring und Quoten.

Programm: http://www.uni-tuebingen.de/fakultaeten/philosophische-fakultaet/fachbereiche/philosophie-rhetorik-medien/institut-fuer-medienwissenschaft/aktuelles/news-einzelansicht-startseite/article/tagung-medienlogik-und-medienrealitaet-am-9-11-februar-2011/10084.html

Kontakt:
Dr. Ulrich Hägele
Universität Tübingen
Institut für Medienwissenschaft
Wilhelmstraße 50 · 72072 Tübingen
Telefon: +49 7071 29-78443
ulrich.haegele[at]uni-tuebingen.de
Universität Tübingen
Hochschulkommunikation
Leiterin Myriam Hönig
Abteilung Presse, Forschungsberichterstattung, Information
Michael Seifert
Telefon +49 7071 29-76789
Telefax +49 7071 29-5566
Michael.seifert[at]uni-tuebingen.de

Michael Seifert | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-tuebingen.de/aktuelles

Weitere Berichte zu: Journalismus Logik Medienlogik Medienrealität Medienwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik