Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mechanische Schwingungen am Arbeitsplatz

01.02.2013
Auf der 5. VDI-Tagung „Humanschwingungen“ am 28. und 29. Mai 2013 in Dresden diskutieren Experten über Wege, um Belastungen für Menschen durch Vibration und Lärm zu verringern

Menschen sind am Arbeitsplatz und im Verkehr vielfach mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Die große Bandbreite der Auswirkungen durch Humanschwingungen in allen Industriezweigen macht interdisziplinäre Lösungsansätze erforderlich. Innovative Methoden zur Untersuchung von Gesundheits- und Komfortaspekten in den Bereichen Hand-Arm-und Ganzkörpervibrationen in industrieller Praxis und Wissenschaft eröffnen dabei neue Perspektiven.

Die 5. VDI-Tagung „Humanschwingungen“ am 28. und 29. Mai 2013 in der Akademie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU) in Dresden bietet Experten für Arbeitsschutz, Messtechnik, Vibrations-Simulation und Komfortanalyse und -bewertung die Möglichkeit zum interdisziplinären Industrie- und Wissenschaftsaustausch über aktuelle Themen. Fachlicher Träger der vom VDI Wissensforum veranstalteten Tagung ist die VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung. Tagungsleiter ist Prof. Horst Peter Wölfel, Gründer und Inhaber der Firma Wölfel Beratende Ingenieure.

Über 30 Fachvorträge aus dem In- und Ausland aus Industrie und Wissenschaft decken die gesamte Bandbreite des Themas ab. Prof. Massimo Bovenzi von der Universität Triest (Italien) gibt in seinem Plenarvortrag einen aktuellen Überblick zu Humanschwingungen aus epidemiologischer Sicht. Neueste Studienergebnisse zu Mess- und Datentechniken präsentiert unter anderem Dr. Jörg Rissler vom Institut für Arbeitsschutz der DGVU. Dr. Eckardt Johanning aus den USA thematisiert die Differential-Diagnose in der arbeitsmedizinischen Praxis.

Experten aus der industriellen Praxis, zum Beispiel von Andreas Stihl, BMW, Daimler, Eurocopter, Germanischer Llyod, Hilti, Isringhausen, John Deere, K+S, Liebherr und Volkswagen stellen ihre neuesten Konzepte zur Reduktion von Hand-Arm und Ganzkörpervibrationen in Pkws, Nutzfahrzeugen, mobilen Arbeitsmaschinen, Maschinen, Schiffen und Helikoptern vor. Weitere Experten aus dem institutionellen und wissenschaftlichen Umfeld diskutieren Auswirkungen durch Humanschwingungen auf den Menschen und Maßnahmen, um diese zu vermeiden.

Eine Fachausstellung ergänzt das Tagungsprogramm. Für internationale Gäste wird eine Simultanübersetzung angeboten. Der Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI) unterstützt die Tagung durch Anrechnung von drei Weiterbildungspunkten im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes.

5. VDI- Tagung „Humanschwingungen 2013“
28./29. Mai 2013
Dresden, DGUV Akademie
790 Euro (VDI-Mitglieder: 690 Euro) pro Person, zzgl. MwSt
Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/humanschwingungen oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aller automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen werden behandelt neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen des VDI Wissensforums sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/humanschwingungen
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert
26.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bestrahlung bei Hirntumoren? Eine neue, verlässlichere Einteilung erleichtert die Entscheidung

26.04.2017 | Medizin Gesundheit

Nose2Brain – Effizientere Therapie von Multipler Sklerose

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bauübergabe der ALMA-Residencia

26.04.2017 | Architektur Bauwesen