Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mechanische Schwingungen am Arbeitsplatz

01.02.2013
Auf der 5. VDI-Tagung „Humanschwingungen“ am 28. und 29. Mai 2013 in Dresden diskutieren Experten über Wege, um Belastungen für Menschen durch Vibration und Lärm zu verringern

Menschen sind am Arbeitsplatz und im Verkehr vielfach mechanischen Schwingungen ausgesetzt. Die große Bandbreite der Auswirkungen durch Humanschwingungen in allen Industriezweigen macht interdisziplinäre Lösungsansätze erforderlich. Innovative Methoden zur Untersuchung von Gesundheits- und Komfortaspekten in den Bereichen Hand-Arm-und Ganzkörpervibrationen in industrieller Praxis und Wissenschaft eröffnen dabei neue Perspektiven.

Die 5. VDI-Tagung „Humanschwingungen“ am 28. und 29. Mai 2013 in der Akademie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU) in Dresden bietet Experten für Arbeitsschutz, Messtechnik, Vibrations-Simulation und Komfortanalyse und -bewertung die Möglichkeit zum interdisziplinären Industrie- und Wissenschaftsaustausch über aktuelle Themen. Fachlicher Träger der vom VDI Wissensforum veranstalteten Tagung ist die VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung. Tagungsleiter ist Prof. Horst Peter Wölfel, Gründer und Inhaber der Firma Wölfel Beratende Ingenieure.

Über 30 Fachvorträge aus dem In- und Ausland aus Industrie und Wissenschaft decken die gesamte Bandbreite des Themas ab. Prof. Massimo Bovenzi von der Universität Triest (Italien) gibt in seinem Plenarvortrag einen aktuellen Überblick zu Humanschwingungen aus epidemiologischer Sicht. Neueste Studienergebnisse zu Mess- und Datentechniken präsentiert unter anderem Dr. Jörg Rissler vom Institut für Arbeitsschutz der DGVU. Dr. Eckardt Johanning aus den USA thematisiert die Differential-Diagnose in der arbeitsmedizinischen Praxis.

Experten aus der industriellen Praxis, zum Beispiel von Andreas Stihl, BMW, Daimler, Eurocopter, Germanischer Llyod, Hilti, Isringhausen, John Deere, K+S, Liebherr und Volkswagen stellen ihre neuesten Konzepte zur Reduktion von Hand-Arm und Ganzkörpervibrationen in Pkws, Nutzfahrzeugen, mobilen Arbeitsmaschinen, Maschinen, Schiffen und Helikoptern vor. Weitere Experten aus dem institutionellen und wissenschaftlichen Umfeld diskutieren Auswirkungen durch Humanschwingungen auf den Menschen und Maßnahmen, um diese zu vermeiden.

Eine Fachausstellung ergänzt das Tagungsprogramm. Für internationale Gäste wird eine Simultanübersetzung angeboten. Der Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI) unterstützt die Tagung durch Anrechnung von drei Weiterbildungspunkten im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes.

5. VDI- Tagung „Humanschwingungen 2013“
28./29. Mai 2013
Dresden, DGUV Akademie
790 Euro (VDI-Mitglieder: 690 Euro) pro Person, zzgl. MwSt
Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/humanschwingungen oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aller automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen werden behandelt neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen des VDI Wissensforums sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/humanschwingungen
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten