Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mathematik in der Krebsforschung

28.05.2009
Mathematik in der Krebsforschung:
Wissenschaftler aus neun Ländern tagen in Rostock

Auf welche Weise können mathematische Modelle in der Krebsforschung hilfreich sein? Darüber diskutieren vom 7. bis 11. Juni 2009 Wissenschaftler aus acht europäischen Ländern und den USA in Rostock. Die Experten auf dem Gebiet der medizinischen Systembiologie beraten über neue Wege in der Ursachenforschung und Therapie von Krebserkrankungen.

Die von Professor Olaf Wolkenhauer von der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik, Lehrstuhl für Systembiologie und Bioinformatik, sowie Professor Robert Jaster von der Medizinischen Fakultät, Abteilung Gastroenterologie, organisierte Tagung erfährt vielfache Förderung. Sowohl das Bundesministerium für Bildung und Forschung als auch die Europäische Union und das Nationale Krebsforschungsinstitut der USA unterstützen die hochkarätige Veranstaltung. Parallel zu dem Expertentreffen haben mehr als 60 junge Wissenschaftler aus 22 Ländern die Möglichkeit, in Vorträgen mehr über die computergestützte mathematische Modellierung biologischer Prozesse zu lernen.

Der noch junge Forschungszweig Systembiologie hat in den vergangenen Jahren schnell an Bedeutung für die Krebsforschung gewonnen. Die Systembiologie trägt bereits heute dazu bei, die komplexen molekularen Ursachen von Krebserkrankungen besser zu verstehen. Längerfristig werden vom Einsatz mathematischer Modelle auch Fortschritte in der Frühdiagnostik und der Therapieplanung von Tumorerkrankungen erwartet.

Das Forschungsgebiet wird an der Universität Rostock über Fakultätsgrenzen hinweg von mehreren Arbeitsgruppen bearbeitet. Zum Beispiel von den beiden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Nachwuchsgruppen um Dr. Julio Vera und Dr. Katja Rateitschak. Sie konzentrieren sich auf die Erforschung des Zusammenhangs von Krebs und Altern sowie auf den Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Wenn Sie Interesse an einem Gespräch mit einem der teilnehmenden Wissenschaftler haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Professor Dr. Jaster (siehe bitte u.g. Kontaktdaten).

Kontakt

Professor Dr. Olaf Wolkenhauer
Institut für Informatik
Albert-Einstein-Str. 21
18051 Rostock
Tel. 0381 498 7571
Professor Dr. med. Robert Jaster
Zentrum für Innere Medizin
Klinik für Innere Medizin II
Abteilung Gastroenterologie
Ernst-Heydemann-Str. 6
18057 Rostock
Tel. 0381 494 7349
Professor Dr. med. Emil C. Reisinger
Dekan der Medizinischen Fakultät
Universität Rostock
Schillingallee 35
18057 Rostock
Tel. 0381 494-5001

Ingrid Rieck | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten