Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maschinenbautag 2014 am KIT

01.07.2014

Ein Forum der Vernetzung von Forschern, Industriepartnern und Studierenden bietet der Maschinenbautag 2014 am Freitag, 11. Juli, ab 10 Uhr am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Unter dem Titel „Ingenieure in Wirtschaft und Wissenschaft“ gibt es im Audimax (KIT Campus Süd) Einblicke in aktuelle Forschungsvorhaben und Vorträge von hochkarätigen Referenten aus der Industrie. Beim Fakultätsfestkolloquium ab 16 Uhr hält Dr. Bertram Kandziora, Vorstandsvorsitzender der STIHL AG, den Festvortrag.


Institutsmesse des KIT-Maschinenbautags

Foto: Fakultät für Maschinenbau des KIT

Von Robotergreifarmen über Gasturbinen bis hin zum Teleskoplader mit intelligenter Antriebstechnik – wie vielfältig die Disziplin Maschinenbau ist, welche Berufsfelder Maschinenbau-Ingenieuren offenstehen und welche Produkte sie gestalten, zeigt der Maschinenbautag 2014.

Bei einer Messe stellen sich die Institute der Maschinenbaufakultät des KIT vor und präsentieren ausgewählte Projekte mit Forschungsinstituten und Industrieunternehmen wie SEW-EURODRIVE und Schaeffler Technologies. Studierende können sich über Möglichkeiten der Mitarbeit in Instituten und Unternehmen in Form von Praktika, Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten sowie über den Berufseinstieg informieren.

Eine Vortragsreihe vermittelt umfassende Eindrücke aus der beruflichen Tätigkeit von Maschinenbau-Ingenieuren auf verschiedenen Karrierestufen und mit unterschiedlich langer Berufserfahrung. Die Referenten kommen aus Unternehmen wie Carl Zeiss, Deutsche Bahn, Siemens und Daimler und sind Absolventen der KIT-Fakultät Maschinenbau. Ihr Werdegang führte sie entweder unmittelbar anschließend an ihr Studium oder nach ihrer Promotion in ein Unternehmen der freien Wirtschaft.

Den Höhepunkt der Vortragsreihe bildet der Festvortrag von Dr. Bertram Kandziora, Vorstandsvorsitzender der STIHL AG und Alumnus der KIT-Maschinenbaufakultät, im Rahmen des Fakultätsfestkolloquiums. Dieses bildet auch den feierlichen Rahmen für die Überreichung der Diplom- und Masterurkunden sowie Ehrungen und Preisverleihungen.

Programm des Maschinenbautags 2014

10 bis 11.30 Uhr: Überreichung der Abschlussurkunden an die Bachelor-Absolventen

10 bis 16 Uhr: Messe
Die Karlsruher Maschinenbau-Institute stellen sich vor und präsentieren ausgewählte Forschungsprojekte mit der Industrie

11.30 bis 16 Uhr: Vortragsforum
Absolventen berichten aus ihrem Berufsalltag

16 bis 18 Uhr: Fakultätsfestkolloquium
Festvortrag von Dr. Bertram Kandziora, Vorstandsvorsitzender der STIHL AG , Überreichung der Diplom- und Master-Urkunden, Ehrungen, Verleihung von Preisen

18 bis 21 Uhr: Party mit Live-Musik

Weitere Informationen und Anmeldung unter

http://www.mach.kit.edu/maschinenbautag

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Thematische Schwerpunkte der Forschung sind Energie, natürliche und gebaute Umwelt sowie Gesellschaft und Technik, von fundamentalen Fragen bis zur Anwendung. Mit rund 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter knapp 6000 in Wissenschaft und Lehre, sowie 24 000 Studierenden ist das KIT eine der größten Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung – Lehre – Innovation.

Diese Presseinformation ist im Internet abrufbar unter: http://www.kit.edu

Das Foto steht in druckfähiger Qualität auf http://www.kit.edu zum Download bereit und kann angefordert werden unter: presse@kit.edu oder +49 721 608-47414. Die Verwendung des Bildes ist ausschließlich in dem oben genannten Zusammenhang gestattet.

Weitere Informationen:

http://www.kit.edu/kit/pi_2014_15361.php

Monika Landgraf | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik