Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Management komplexer Anwendungslandschaften

08.10.2008
Beiträge von Siemens, Novartis Pharma, Kühne + Nagel, Bitmarck, MID, mgm, TU München

Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, richten am 29./30. Oktober in Leipzig die Fachkonferenz „Management komplexer Anwendungslandschaften“ aus.

Hintergrund ist die zunehmende Automatisierung von Prozessen, die dazu geführt hat, dass in den letzten Jahren in vielen Unternehmen große Anwendungslandschaften entstanden sind, innerhalb derer zahlreiche Anwendungen untereinander und mit externen Systemen kommunizieren müssen. Im Laufe der Zeit sind diese Anwendungslandschaften jedoch oft unflexibel und hochkomplex geworden.

Meistens funktioniert das gesamte Gebilde zwar, aber keiner weiß eigentlich genau, wie. Die Ursachen dafür liegen vor allem in den unterschiedlichen Technologien, mit denen verschiedene Systeme miteinander gekoppelt sind. Weiterhin werden Anwendungen in unterschiedlichem Tempo weiterentwickelt, sollen aber jederzeit miteinander kommunizieren können.

Unternehmensverschmelzungen und ‐abspaltungen machen in der Regel ebenfalls größere Veränderungen in den beteiligten Anwendungslandschaften erforderlich. Die Schwierigkeit besteht nun darin, eine komplexe Anwendungslandschaft so zu managen, dass einerseits die IT‐Unterstützung für die Geschäftsprozesse jederzeit in der vereinbarten Qualität erbracht wird, dass andererseits aber auch genug Flexibilität und Sicherheit für zukünftige Veränderungen an Teilsystemen besteht. Diese Fachkonferenz widmet sich der Frage, wie sich das erreichen lässt.

Schwerpunkte der Fachkonferenz sind unter anderem Enterprise Architecture Mangement, Bedeutung von IT‐Strategien für Unternehmensarchitekturen, Weiterentwicklung, Migration und Pflege von Anwendungen, Prozesse für das Architekturmanagement, Architecture Blueprints, Kennzahlen zur Bewertung von Anwendungen und Anwendungslandschaften, Serviceorientierte Architekturen und Softwarekartographie.

Weiterführende Informationen und Ansprechpartner
André Köhler (0341 462 626 207, koehler@softwareforen.de
Über die Softwareforen Leipzig
Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für die Softwareindustrie. Unser Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider der Softwareindustrie zusammenzubringen, um den Wissens‐ und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermitteln wir in unseren Veranstaltungen modernes Know‐How für die Softwareentwicklung, berichten über Ergebnisse aus der internationalen Forschungsszene und zeigen die Best Practices aus der Branche auf. Dabei fördern und moderieren wir ganz gezielt den Austausch in der Branche auf Fach‐ und Führungsebene. Darüber hinaus führen die Softwareforen Leipzig auch Forschung und Entwicklung für die Softwareindustrie durch.

Julia Reif | Softwareforen Leipzig GmbH
Weitere Informationen:
http://www.softwareforen.de
http://www.softwareforen.de/veranstaltungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik