Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Machtlosigkeit des Rechts gegenüber der digitalen Welt? 20.11.2014 in Düsseldorf

18.11.2014

Wird durch die unkontrollierbare Verfügbarkeit von Informationen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ausgehöhlt? Wie sind die rechtlichen Beziehungen zwischen Netzöffentlichkeit und Privatheit? Wie steht es um den Schutz des geistigen Eigentums im Netz und welche rechtlichen Konsequenzen ergeben sich? Den Beitrag der Wissenschaft zu diesen ebenso aktuellen wie komplexen Fragestellungen sichtbar zu machen und zu diskutieren ist Ziel dieser Veranstaltung am 20.11.2014 in Düsseldorf.

Machtlosigkeit des Rechts gegenüber der digitalen Welt? Ob bei der Nutzung von Facebook, Twitter, Email oder einfachem Surfen im Internet: In einer digitalisierten Gesellschaft hinterlässt jeder Mensch eine Vielzahl von Spuren.

Noch nie war es technisch so einfach, selbst größte Mengen an Daten zu sammeln. Nahezu jede Nutzung und Bewegung im Netz und in Sozialen Netzwerken wird erfasst, analysiert und ausgewertet. Das Schreckensbild des „gläsernen Bürgers“ wird akut.

Ist unsere Privatsphäre ausreichend geschützt – wird diese überhaupt noch als schützenswert betrachtet oder gar bereits neu diskutiert und neu definiert? Jedwede Information ist in kürzester Zeit im Internet abrufbar, Onlinedienste verleiten zur Bequemlichkeit, die Richtigkeit der Information wird kaum hinterfragt, ihr Wahrheitsgehalt nur selten geprüft.

Wird durch die unkontrollierbare Verfügbarkeit von Informationen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ausgehöhlt? Wie sind die rechtlichen Beziehungen zwischen Netzöffentlichkeit und Privatheit? Wie steht es um den Schutz des geistigen Eigentums im Netz und welche rechtlichen Konsequenzen ergeben sich? Kann das Recht die Gefahren der zunehmenden Informationsflut eindämmen oder ist es zum Scheitern verurteilt?

Den Beitrag der Wissenschaft zu diesen ebenso aktuellen wie komplexen Fragestellungen sichtbar zu machen und zu diskutieren ist Ziel dieser Veranstaltung.

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
Palmenstraße 16
40217 Düsseldorf
Tel. 0211 61734-0
Fax 0211 61734-500
awk@awk.nrw.de

Programm
Begrüßung 16.00 Uhr
Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt
Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

Einführung und Moderation
Prof. Dr. Ludger Honnefelder, Bonn

Vorträge
Digitale Welt – zur Welt der Tatsachen
Prof. Dr. Dr. Bernhard Korte, Bonn

Netzöffentlichkeit und Privatheit – allfällige Konflikte insbesondere aus der Anonymität des Netzes
Prof. Dr. Wolfgang Löwer, Bonn

Pause 17.30 – 17.45 Uhr
Schutz des geistigen Eigentums mit privatrechtlichen Mitteln: Die Haftung der Netz-Intermediäre
Prof. Dr. Gerhard Wagner, Berlin

Scheitert das Recht an der digitalen Welt?
Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Bonn

Diskussion mit allen Vortragenden ca. 19.00 Uhr
Moderator: Prof. Dr. Ludger Honnefelder

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk ein.


Weitere Informationen:

http://www.awk.nrw.de

Dirk Borhart | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie