Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

M-Days 2009: Mobile Perspektiven im Fokus

20.01.2009
2009 öffnen sich die M-Days für Messebesucher. Parallel zum Kongress findet eine Fachmesse mit über 40 Ausstellern statt.

Mit dem breiten Themen-Angebot des kostenfreien Vortrag-Programms, decken über 20 Referenten am 22. und 23. Januar 2009 in der BMW-Welt München die gesamte Vielfalt der mobilen Kommunikation für den B2B Markt unter dem Motto „Business-Lösungen für Medien, Werbung und Vertrieb mit dem Handy“ ab.

Am 22. Januar startet das Programm auf der offenen Workshop-Bühne mit dem Beitrag "Kick-Off Mobile Market 2009" von Olav A. Waschkies, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Fachgruppe Mobile des BVDW. Die YOC AG präsentiert im Folgenden ein innovatives Mobile-Projekt, das in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz realisiert wird.

Johannes Ewers von Detecon International befasst sich mit Möglichkeiten, mobile Angebote über intelligentes Subscriber-Management noch kundenorientierter zu gestalten. Die Frage, ob sich Mobiltelefone generell als Kanal für mCommerce-Lösungen eignen, stellt die Agentur denkwerk. Weitere interessante Beiträge liefern am ersten Messetag das Unternehmen Solidground mit „Hollywood im Taschenformat“ und der Verein Zukunft Digital.

Mit "Latest German Mobile Media Insights" leitet Klaus Menhorn von comScore M:Metrics die Workshop-Reihe des zweiten Kongresstags am 23. Januar 2009 ein. Harald Neidhardt, CMO smaato, moderiert anschießend den "International Innovators Roundtable" mit Experten aus den USA, UK, Japan und Deutschland. Zu dieser Runde wurden für die M-Days junge Innovatoren geladen, die die mobilen Trends von morgen erörtern. Start-ups aus den Bereichen Design, Social Communities, Mobile Applications und Mobile Services diskutieren und präsentieren mit Antony Ribot (ribot - Design, UK), Christopher Billich, infinita – Consultant aus Japan, Stafanie Hoffmann (aka aki, Berlin) und Lubna Dajani (Stratemerge - Consultant & Mobile Monday New York, USA). Thema: eine Bestandsaufnahme, wo die Mobile-Welt heute steht und welche Potenziale innovative Ideen für die Zukunft bergen.

Sevenval und die Deutsche Post stellen die mobilen Services des größten deutschen Postdienstleisters vor. DeviceAnywhere zeigt Möglichkeiten auf, mobile Applikationen auf mobilen Endgeräten unterschiedlichster Bauart optimal nutzbar zu machen. Weitere offene Vorträge können Sie unter www.m-days.com entnehmen.

M-Days / Veranstalter 11 Prozent Communication

11 Prozent - Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Mediawelt und der mobilen und digitalen Entertainmentwelt etabliert. Sie berät und liefert Unternehmen detaillierte und umfangreiche Informationen über den eGame- und mobilen Business Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen in diesen Themenfeldern. Eine weitere Kompetenz der 11 Prozent ist der PR-Bereich. Zudem gibt die Verlagsabteilung die GfM Nachrichten – digitales Marketing Entertainment - mit den Themen „Mobile, eGames, IPTV und Social Media“ heraus. www.gfm-nachrichten.de

Ansprechpartner Presse
Angelique Szameitat, 11 Prozent Communication, Presse- und Programm-Koordination
Tel.: +49(0)8122/955-625, Fax: +49(0)8122/955–627
a.szameitat@11prozent.de

Franziska Kratzer | 11 Prozent Communication
Weitere Informationen:
http://www.gfm-world.de
http://www.m-days.com
http://www.mobile-content-days.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie