Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lösungsansätze zur Elektromobilität

15.12.2010
3. VDI-Fachkongress "Elektromobilität" am 16. und 17. März 2011 in Nürtingen bei Stuttgart thematisiert Technik und Marktstrategie

Elektromobilität ist längst in aller Munde. Doch etliche technische und marktstrategische Fragen sind noch unbeantwortet - von den Speichertechnologien über die Infrastruktur bis hin zu erfolgsversprechenden Geschäftsmodellen. Aus diesem Grund lädt das VDI Wissensforum zum 3. VDI-Fachkongress "Elektromobilität" am 16. und 17. März 2011 in Nürtingen bei Stuttgart ein. Die ersten beiden gleichnamigen Veranstaltungen hatten 2010 stattgefunden und waren auf reges Interesse gestoßen.

"Für eine realistische Zukunftsplanung ist es wichtig, dass Experten zusammentreffen, sich fachlich austauschen und Lösungsansätze offen miteinander diskutieren", sagt Kongressleiter Prof. Dipl.-Ing. Karl E. Noreikat, NorCon Scientific Consulting. "Dabei wird es ebenso um technische Fragestellungen gehen wie um die Überlegung, welche Marktstrategien sinnvoll sind, um Kunden für Elektrofahrzeuge zu begeistern."

Am 1. Tag des Fachkongresses stehen die Oberthemen "Märkte - Herausforderungen - Entwicklungen", "Flottenversuche und Modellregionen - Fahren in der Praxis" sowie "Konzepte für eine erfolgreiche Produktstrategie" im Mittelpunkt. Zu den Referenten zählen unter anderem Jörg Siebert von JSC Automotive in Shanghai, der die Entwicklung der Elektromobilität in China vorstellt, sowie Franciscus van Meel von Audi, der über die Bedeutung der Fahrzeugelektrifizierung bei Audi für die zukünftige Mobilität berichtet. Eine Podiumsdiskussion mit der Fragestellung "Geschäftsmodelle: Wie und wer verkauft Elektromobilität in der Zukunft?" rundet den 1. Tag ab.

Der 2. Kongresstag ist in zwei parallele Sektionen unterteilt. In der ersten Sektion stehen die Themenblöcke "Ladeinfrastruktur: Herausforderungen im Aufbau" sowie "Optimierung von Li-Ion Batterien in Performance, Fertigung und Recycling" auf dem Programm. Die zweite Sektion behandelt die Themen "Energie richtig managen: Auslegung der Elektronik im E-Fahrzeug" und "Bedingungen für ideale Betriebsstrategien im elektrifizierten Antriebsstrang".

An dem VDI-Fachkongress beteiligen sich Referenten fast aller deutschen Automobilhersteller, Energieversorger sowie beispielsweise Bosch, Siemens und der ADAC. Gleichzeitig lebt er von einer sehr internationalen Ausrichtung: So prägen etwa Beiträge aus China, Spanien, Großbritannien, Belgien, Frankreich, Italien und den USA das Programm.

Am Vortag, 16. März 2011, findet für alle Interessierten das Spezialseminar "Kompaktwissen Elektrische Traktionsmaschine im Fahrzeug" statt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/elektromobilitaet oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/elektromobilitaet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten