Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lipid Meeting 2011 gestartet

09.12.2011
Der Kongress zum Themenkomplex Fettstoffwechel und Gefäßerkrankungen hat in Leipzig Tradition. In diesem Jahr findet er zum 17. Mal mit rund 110 Teilnehmern und Referenten aus Europa, Nordamerika und Israel statt.
Zeit: 09.12.2011 und 10.12.2011
Ort: Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum
Deutschen Platz 5, 04103 Leipzig
Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die Ergebnisse aus genomweiten Analysen der Lipidregulation und des kardiovaskulären Systems, neue Funktionen der Lipide in der Signalübertragung und bei Transportprozessen, sowie die Funktion der Lipide bei Diabetes mellitus und der Atherosklerose.

Die Organisatoren vom Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik der Universität Leipzig haben wieder eine Reihe international renommierter Wissenschaftler ins Boot holen können. Professor Joachim Herz ist sowohl Biochemiker als auch Mediziner und führend auf dem Gebiet Lipide und Hirn im Umfeld von Demenzerkrankungen.

An der Southwestern Medical School Dallas arbeitet er im Umfeld der Nobelpreisträger Physiologie/Medizin von 1985 Joseph L. Goldstein und Michael S. Braun. Prof. Christian Weber vom Klinikum der Universität München referiert zu der Frage, welche Rolle Entzündungsfaktoren im Zusammenhang mit dem Fettstoffwechsel bei der Entstehung von Gefäßerkrankungen spielen. Die Rolle von Lipiden bei der Schmerzbehandlung beleuchtet Prof. Gerd Geisslinger vom Institut für Klinische Pharmakologie in Frankfurt (Main).

In speziellen Workshops stellen amerikanische Wissenschaftler einen völlig neuen gentherapeutischen Ansatz zur Behandlung der sehr starken Cholesterinerhöhung vor, die bislang nicht behandelbar war. Leipziger Forscher berichten von einem Gen, das die Neutralfettregulation in der Leber beeinflusst.

Das „Lipid Meeting Leipzig“ ist ein etabliertes universitäres Forum zur wissenschaftlichen Diskussion und interdisziplinären Zusammenarbeit auf allen medizinisch relevanten Gebieten des Fettstoffwechsels, der Lipid-Zell- und Geninteraktion. Ziel ist es, durch die enge Verknüpfung von medizinischer Grundlagenforschung und klinischer Anwendung neue Präventionsstrategien zur Bekämpfung von Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall erfolgreich voranzubringen.

Der Kongress hat sich zur größten, internationalen Veranstaltung dieser Art in Deutschland entwickelt und wird deshalb wesentlich von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Austragungsort ist das Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum (BBZ) am Deutschen Platz.

Dr. Manuela Rutsatz | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.lipidmeeting.de/program.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik