Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Life Science-Kongress

24.10.2014

Die Herausforderungen in der biomedizinischen Industrie und deren Lösungen stehen im Mittelpunkt des Lifes Science-Kongresses am 26. Februar 2015 in Heilbronn.

Die Herausforderungen in der biomedizinischen Industrie und deren Lösungen stehen im Mittelpunkt des Life Science-Kongresess am 26. Februar 2015 in Heilbronn. Die von der German Graduate School of Management and Law (GGS) und des Zukunftsfonds Heilbronn organisierte Veranstaltung ist der erste spezifisch auf das Management von Life Science-Unternehmen ausgerichtete Kongress.

Vielfältiges Programm mit Impulsvorträgen und Podiumsdiskussion

Eine Vielzahl von Themen bewegt die Unternehmen im Life Science-Bereich. Die Gestaltung von Innovationsprozessen gehört genauso dazu wie die Entwicklung von Wachstumsstrategien, Finanzierungsfragen oder das Risikomanagement. Das Aufspüren und Meistern der vielschichtigen Herausforderungen im Management ist dabei ein wichtiger Baustein für den Unternehmenserfolg.

Dirk Zupancic, Präsident der GGS, betont: „Der Life Science-Kongress greift gezielt Management-Themen auf und bietet damit eine ideale Plattform für den interdisziplinären Austausch. Die Teilnehmer erwartet ein vielfältiges Programm aus Referaten, Impulsvorträgen und einer Podiumsdiskussion.“

Bereits am 25. Februar 2015, dem Vorabend des Kongresstages, beginnt der Life Science-Kongress mit einem Get Together. In seinem Einführungsreferat geht Dr. Thomas von Rueden, Bio Tech-Unternehmer und Unternehmensberater, auf die Zukunftschancen und Herausforderungen des Life Science-Marktes ein.

Der Kongresstag (26. Februar) startet mit der Keynote „Advice for Founders - the Essence of >20 Years in the Medical Device Startup-Scene“ von Kathleen A. Marshal, Gründerin und Präsidentin der Beratungsgesellschaft MAXIS, die junge Medizintechnikunternehmen bei der klinischen Forschung sowie der Markt- und Strategieentwicklung unterstützt.

Im Programm folgen Referate, beispielsweise zum strategischen Patentmanagement und zu den Strategien und Geschäftsmodellen in E-Health. Wie Life Science bei Fraunhofer von der Idee zum Produkt umgesetzt wird, schildert Prof. Dr. Thomas Hirth, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik in seinem Vortrag.

Zur Frage, was bei der Gründung eines Life Science-Unternehmens besonders zu beachten ist, tauschen im Forum drei Gründer ihre Erfahrungen aus. Spannenden Diskurs verspricht die Podiumsdiskussion „Erfolgsfaktoren für Life Science-Cluster“. Hier treffen Prof. Dr. Marcus Hennersdorf und Prof. Dr. Uwe Martens, beide Direktoren der SLK-Kliniken Heilbronn, sowie PD Dr. Thomas Frischmuth, CBO der greenovation Biotech GmbH, und PD Dr. Georg Matheis, Geschäftsführer der Novalung GmbH und Vorstand der Xenios AG, aufeinander.

Nährboden für den Gedankenaustausch

Die besondere Rolle des Veranstaltungsorts stellt Günter Steffen, Fondsmanager des Zukunftsfonds Heilbronn, heraus: „Heilbronn, als junger und aufstrebender Standort eines Life Science-Clusters bietet den Kongressteilnehmern einen idealen Nährboden für den Gedankenaustausch und neue Erkenntnisse. Die GGS als innovative Business School für Management und Recht und der Zukunftsfonds Heilbronn als Treiber dieses Clusters stehen dafür genauso wie die hochklassigen Referenten aus der Biomedizin.“

Der Life Science-Kongress richtet sich an Personen, die in das Management von Organisationen wie Kliniken oder Forschungszentren, Unternehmen und Teams im Life Science-Bereich involviert sind. Dazu gehören beispielsweise Geschäftsführer, Wissen-schaftler, Venture Capitalists oder Pharmamanager. Veranstaltungsort ist das Forum des Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung, Bildungscampus 2, 74076 Heilbronn.

Weitere Informationen unter: http://www.lifescience-heilbronn.de

Thomas Rauh | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops