Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Es wird Licht – intelligentes Licht

26.11.2012
HTWK-Wissenschaftler entwickeln und testen in der Leipziger Wolfgang-Heinze-Straße Bausteine für eine intelligente Straßenbeleuchtung – Präsentation auf Fachtagung „STADT LICHT 2012“ am 27./28. November 2012

Wissenschaftler der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) stellen ihre Forschungsprojekte zur zukunftsfähigen Stadtbeleuchtung mit LEDs auf der Fachtagung „STADT LICHT 2012“ vor, die am 27. und 28. November 2012 in Leipzig stattfindet. Dort wird auch der Prototyp des bisher entwickelten LED-Beleuchtungssystems präsentiert, das in Leipzig getestet werden soll.

In dem dahinter stehenden kooperativen, vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) geförderten Forschungsprojekt entwickeln und testen Wissenschaftler der HTWK Leipzig um Professor Klaus Bastian (Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften) in der Leipziger Wolfgang-Heinze-Straße Bausteine für eine intelligente Straßenbeleuchtung. Dazu zählen die Leuchten, Sensorik, Software und verbindende Infrastruktur.

Die neuen LED-Leuchten werden dabei zuerst parallel zur bestehenden Beleuchtung installiert, um das System unter realen Bedingungen zu testen und zu verbessern. Die Abteilung Stadtbeleuchtung des Verkehrs- und Tiefbauamtes Leipzig (SBL) unterstützt die Untersuchungen, die Anwohner wurden durch eine Befragung zum Projektstart mit eingebunden.

„Straßenbeleuchtung mit LEDs bietet enorme Vorteile: LEDs sind extrem energiesparend und sie strahlen punktgenau nach unten, blenden also die Anwohner nicht. Ein solches System kann schnell und individuell auf sich ändernde Anforderungen reagieren“, so Professor Bastian.

Projektmitarbeiter Alexander Zahn erläutert die Funktionsweise des entstehenden Systems: „Sensoren erkennen, ob sich eine Straßenbahn, ein Bus oder ein Fußgänger im Erfassungsbereich – etwa an einer Haltestelle – aufhält, außerdem erkennen sie Regen, Nässe, oder Schnee. Diese Daten werden von einem Steuerungssystem verarbeitet.

Das System soll selbstständig die nötige Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe generieren und sich so ‚automatisch anpassen‘. Dabei kommunizieren Leuchten und Sensoren miteinander, etwa via WLAN und PLC, also Powerline Communications – das bedeutet Datenübertragung über das Stromnetz. Mit PLC können wir die vorhandene Stromverkabelung als Kommunikationsinfrastruktur nutzen.“

Fernziel ist, eine intelligente Leuchte zu entwickeln, die aus unabhängig voneinander dimmbaren LED-Modulen aufgebaut ist und Sensoren, Kommunikationsinterface und Steuerungseinheit bereits beinhaltet. Die Umrüstung von alten Straßenlampen auf eine solche neue, adaptive Straßenbeleuchtung ist dann ohne aufwändige Baumaßnahmen möglich – es muss nur der Leuchtenkopf getauscht werden.

Projektpartner sind die Caralux LED- und Neonlichttechnik GmbH (LED-Leuchten), evermind GmbH (Software), Geo Sys Umwelttechnik und Geogeräte GmbH Leipzig (Sensorik) und die TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik (Entwicklung von Normen und Planungswerkzeugen). Die HTWK Leipzig, Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften, entwickelt das Kommunikationssystem und realisiert die Testuntersuchungen.

Ein weiteres Projekt zu einem benachbarten Thema findet in Erfurt statt: „Hier begleiten wir die Installation eines LED-Beleuchtungssystems in der Andreasstraße und untersuchen die Möglichkeiten der wirtschaftlichen Vermarktung für die aufzubauende IT-Infrastruktur“, erklärt Projektmitarbeiter Andreas Kusow. Das Vorhaben wird im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Kommunen in neuem Licht“ durchgeführt, die Installation innovativer Steuerungs- und Beleuchtungstechnik wird mit 1 Mio. Euro unterstützt. Die Stadt Erfurt hatte sich zusammen mit dem Netzwerk „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“ um eine Teilnahme beworben. An dem Netzwerk sind drei Hochschulen beteiligt, darunter die HTWK Leipzig.

Hintergrund:
Die Tagung „STADT LICHT 2012“ findet am Dienstag, 27. November 2012, und Mittwoch, 28. November 2012, in der „Villa Ida“ (MedienCampus, Poetenweg 28, 04155 Leipzig) statt. Die Tagung richtet sich insbesondere an Stadtplaner, Architekten, Lichtplaner sowie Hersteller und Betreiber von Stadtbeleuchtungstechnik. Die Anmeldung ist kostenpflichtig. Die Veranstaltung wird vom Netzwerk „Intelligente LED-Beleuchtungstechnik“ durchgeführt, das von der HTWK Leipzig, zwei anderen Hochschulen, der Stadtbeleuchtung Leipzig, verschiedenen Firmen und Einzelpersonen unterstützt wird. Zum Programm: http://www.led-netzwerk.de/veranstaltungen/stadtlicht2012/programm.html

Ansprechpartner:
Prof. Dr. rer. nat. Klaus Bastian
Telefon: +49 (0)341/3076-6432
E-Mail: bastian@imn.htwk-leipzig.de

Stephan Thomas | idw
Weitere Informationen:
http://www.led-netzwerk.de/veranstaltungen/stadtlicht2012/programm.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Elektropott: Ruhrgebiets-Hackathon soll Innovation, Kreativität und Teamgeist junger Talente fördern
29.07.2015 | Universität Witten/Herdecke

nachricht HHL-Forum "Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation" am 19.11.2015 an der HHL
28.07.2015 | HHL Leipzig Graduate School of Management

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durch den Monsun: Flugzeugmission zu Auswirkungen auf Luftqualität und Klimawandel

Mit dem Flugzeug von Zypern auf die Malediven und zurück. Was nach einer Urlaubsreise klingt, ist für 65 Atmosphärenforscher aus ganz Deutschland anspruchsvolle Arbeit: Bei einer Forschungsmission mit dem Flugzeug HALO des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt untersuchen sie derzeit, ob und wie sich die Monsun-Regenfälle in Asien auf die Selbstreinigungskraft der Atmosphäre auswirken. Mit an Bord sind auch zwei Messgeräte des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): Die Karlsruher Klimaforscher messen dabei unter anderem die Konzentrationen von Ozon und Aceton. Das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz koordiniert die Kampagne.

„Die Erdatmosphäre kann sich von Treibhausgasen oder Abgasen aus dem Verkehr selbst reinigen. Dabei wandeln Hydroxyl-Radikale – das sind besonders...

Im Focus: Lichtschalter auf DVD

Da sich die elektronischen Eigenschaften eines optischen Speichermaterials schneller ändern als seine Struktur, könnte es neue Anwendungen finden

In DVDs steckt möglicherweise mehr als bisher angenommen. Das Material aus Germanium, Antimon und Tellur, in dem die Datenträger Information speichern, könnte...

Im Focus: Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem

Studie gibt Auskunft über das weltweite Auftreten von chronischen Hepatitis B Virus Infektionen

Hepatitis B Infektionen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Die Krankheit kann sowohl akut, als auch chronisch verlaufen und zählt im...

Im Focus: Außergewöhnlich schnelles Einsetzen des Küstenauftriebes vor Peru

Kieler Meeresgeologen-Team belegt deutliche Veränderungen im Ostpazifik während der vergangenen 10.000 Jahre

Der küstennahe Auftrieb kalter und nährstoffreicher Wassermassen vor Peru und Ecuador ist nicht nur für die ansässige Fischerei bedeutend, sondern auch für den...

Im Focus: Leistungsschau für Werkzeugbau und Additive Technologien: Fraunhofer IPT auf der Formnext

Neue Technologien zur Herstellung von Werkzeugen und Formen verändern technologische und organisatorische Prozessketten in den Unternehmen der Branche. Das Fraunhofer IPT hat in den vergangenen Jahren hierzu zahlreiche Projekte gemeinsam mit Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus durchgeführt. Die neuesten Projektergebnisse werden auf der diesjährigen Formnext vom 17. bis 20. November 2015 in Frankfurt gezeigt.

Das Fraunhofer IPT zeigt anhand zahlreicher Exponate auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 3 die für die Branche des Werkzeug- und Formenbaus...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Elektropott: Ruhrgebiets-Hackathon soll Innovation, Kreativität und Teamgeist junger Talente fördern

29.07.2015 | Veranstaltungen

HHL-Forum "Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation" am 19.11.2015 an der HHL

28.07.2015 | Veranstaltungen

Das Forschungsschiff kommt – myCopter fährt mit

28.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Natürliche Meeresspiegel-Schwankungen unterschätzt

29.07.2015 | Studien Analysen

Elektropott: Ruhrgebiets-Hackathon soll Innovation, Kreativität und Teamgeist junger Talente fördern

29.07.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Kompakt und patientennah: Neues Analysesystem für Gerinnungsdiagnostik

29.07.2015 | Medizintechnik