Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Libellen: Bioindikatoren und Inspiration für die Forschung

18.03.2015

Expertinnen und Experten aus der Libellenforschung tagen in Braunschweig

Die Technische Universität Braunschweig ist vom 20. bis zum 22. März Veranstaltungsort der 34. Jahrestagung der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen. Erwartet werden über 160 Expertinnen und Experten aus der Libellenforschung, die sich in 25 Fachvorträgen sowie einer öffentlichen Vortragsveranstaltung im Haus der Wissenschaft mit allen Aspekten der Biologie, der Ökologie, der Verbreitung und des Schutzes von Libellen beschäftigen. Unter anderem wird die Rolle der Libellen als Bioindikatoren und als Inspiration für die Technik diskutiert.


„Ophiogomphus cecilia“. Eine auf europäischer Ebene sehr streng geschützte Libelle (Fauna Flora Habitat Richtlinie), die in der Stadt Braunschweig recht häufig ist

TU Braunschweig/Frank Suhling

Die Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen versammelt sich nach 25 Jahren erneut zu ihrer Jahrestagung an der Technischen Universität Braunschweig. Gastgeber ist das Institut für Geoökologie, das auf eine lange Tradition in der Libellenforschung zurückblicken kann.

Das Tagungsteam um Prof. Frank Suhling von der Abteilung Umweltsystemanalyse erwartet über 160 internationale Expertinnen und Experten, die sich in verschiedenen Fachvorträgen den unterschiedlichen Aspekten der Fluginsekten widmen. „So vielfältig wie die Libellen selbst ist auch unser Tagungsprogramm, das von Fragen des Artenschutzes, über ihre Verbreitung bis hin zu dem, was sich die Technik von den Libellen abgucken kann, reicht“, erklärt Prof. Suhling.

Für die Libellenexperten, den so genannten Odonatologen, geben die Insekten unter anderem Aufschluss über den Zustand von Ökosystemen. Denn Libellen leben zwischen zwei Welten: den Still- und Fließgewässern, in denen sie sich fortpflanzen und entwickeln und ihren Landlebensräumen, wie Wiesen und Wäldern. Aufgrund ihrer Sensitivität gegenüber Umweltveränderungen werden sie von der Forschung als wichtige Bioindikatoren für den Zustand von Gewässern und Landschaften geschätzt.

„Das Verschwinden bestimmter Arten und das Auftauchen wiederum anderer Arten zeigt uns oft schon sehr früh die Störung eines Ökosystems an. Deshalb ist es sehr sinnvoll eine Übersicht über die globale Verbreitung von Libellen zu schaffen“, erklärt Libellenexperte Suhling. Drei seiner Kolleginnen und Kollegen werden bei einer öffentlichen Vortragsveranstaltung im Rahmen der Tagung von ihren mitunter abenteuerlichen Expeditionen in Äthopien, Sambia und Sulawesi berichten und einen Einblick in diese Arbeit geben.

Die Artenvielfalt der Libellen ist auch im Hauptprogramm der Tagung ein Thema: Unter anderem berichtet der schwedische Libellenforscher Göran Sahlén über Veränderungen der Libellenfauna in schwedischen Seenlandschaften. Ein weiterer Programmpunkt wird die Nutzung der Erkenntnisse aus der Anatomie und Morphologie von Libellen für die Technik (Bionik) sein.

Dazu wird sich ein Vortrag mit die Funktion von Wirbelsystemen der Libellen im Vergleich zum Überschallflugzeug „Concorde“ beschäftigen. Außerdem referiert der Braunschweiger Geoökologe Prof. Boris Schröder-Esselbach zur Vorhersage der Verbreitung von Arten mittels mathematischer Modelle.

Erstmals wird auch die neue Rote Liste der gefährdeten Libellenarten Deutschlands vorgestellt, die mithilfe so genannter „Citizen Science“ erarbeitet wurde. „Eine wichtige Grundlage der Libellenforschung ist die aktive Beteiligung von interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Die Erarbeitung der neuen Roten Liste musste völlig ohne öffentliche Förderung auskommen und wäre ohne die Bürgerbeteiligung nicht möglich gewesen“, erläutert Suhling, der unter anderem für die weltweite Rote Liste der Libellen verantwortlich ist.

Kontakt

Prof. Dr. Frank Suhling
Institut für Geoökologie
Abteilung Umweltsystemanalyse
Technische Universität Braunschweig
Langer Kamp 19c
38106 Braunschweig
Tel.: 0531/391-5915
E-Mail: f.suhling@tu-braunschweig.de
http://www.tu-braunschweig.de/geooekologie

Weitere Informationen:

http://blogs.tu-braunschweig.de/presseinformationen/?p=8759http://blogs.tu-braun...

Stephan Nachtigall | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Bioindikatoren Geoökologie Inspiration Libellen Odonatologen Rote Liste Technik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tag it EASI - neue Methode zur genauen Proteinbestimmung

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Live-Verfolgung in der Zelle: Biologische Fussfessel für Proteine

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Können Reaktionen in kondensierten Biomaterialien beschleunigt werden?

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics