Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LIB 2015 tagt an der Universität Münster

28.04.2010
Bundesweite Innovationsallianz diskutiert Fortschritte in der Lithium-Ionen-Batterietechnologie

Rund 140 Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Forschung sind am 28. und 29. April 2010 zu Gast an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU): Bei einer Tagung der bundesweiten Innovationsallianz LIB 2015 diskutieren und evaluieren insgesamt rund 140 Teilnehmer aus ganz Deutschland die Fortschritte in der Lithium-Ionen-Batterietechnologie, die die Allianz nun nach dem ersten Jahr ihres Bestehens vorweisen kann.

Der Sprecher der Innovationsallianz, Prof. Dr. Martin Winter vom Institut für Physikalische Chemie der WWU, begrüßte am heutigen Mittwoch, 28. April, die Gäste im münsterschen Schloss.

"LIB 2015 ist eines der Flaggschiff-Projekte unseres Hauses", sagte Ingo Höllein vom BMBF bei der Eröffnung der Tagung. Auch die Rektorin der WWU, Prof. Dr. Ursula Nelles, betonte die Bedeutung der Innovationsallianz: "Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es in diesem Projekt um nicht weniger geht, als die technologische Herausforderung zu meistern, eine umweltverträgliche individuelle Mobilität zu sichern", sagte sie. Dabei könne dieses Projekt nicht alleine von den Wissenschaftlern des münsterschen Batterieforschungszentrums "MEET" getragen werden, sondern von einer "engagierten und beispiellosen Allianz aus Automobilwirtschaft, Forschungseinrichtungen und Politik".

Für die Zwischenspeicherung der aus erneuerbaren Energiequellen erzeugten Energie müssen effiziente Technologien entwickelt werden, ebenso für den Einsatz mobiler Energiespeicher bei Hybrid- oder Elektrofahrzeugen. Als besonders aussichtsreiche Kandidaten hierfür gelten Lithium-Ionen-Batterien.

Ziel der Innovationsallianz "Lithium Ionen Batterie LIB 2015" ist die Entwicklung der zweiten Generation leistungsfähiger, bezahlbarer und sicherer Batterien bis zum Jahr 2015. An dem Projekt beteiligt sind mehr als 60 Partner aus der Industrie sowie aus Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Darunter ist die Universität Münster, die mit der Arbeitsgruppe von Projektsprecher Martin Winter beziehungsweise dem neu gegründeten Batterieforschungszentrum "MEET" ("Münster Electrochemical Energy Technology") landes- und bundesweit zu den herausragenden Einrichtungen im Bereich Lithium-Ionen-Technologie-Forschung zählt. Das BMBF fördert LIB 2015 insgesamt mit 60 Millionen Euro. Zusätzlich investieren die Industriepartner rund 360 Millionen Euro.

Links:
Weitere Informationen über MEET
http://www.uni-muenster.de/MEET/
LIB 2015
http://www.bmbf.de/de/11828.php

Christina Heimken | Universität Münster
Weitere Informationen:
http://www.uni-muenster.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten