Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie lassen sich Mitarbeiter für Prozessverbesserung begeistern?

28.05.2013
ProcessLab-Konferenz am 13. Juni 2013 in der Frankfurt School of Finance & Management

Unter dem Motto „Erfolgreiche Prozessverbesserung durch Mitarbeiterintegration“ findet am 13. Juni 2013 in der Frankfurt School of Finance & Management die 7. ProcessLab-Konferenz statt. Sie widmet sich der Umsetzung neuer oder optimierter Prozesse durch Mitarbeiter: Wie können Mitarbeiter bestmöglich und aktiv in Prozesse eingebunden werden, damit Projekte und Aufgaben erfolgreich und für das Unternehmen wertschaffend gemanagt werden?

Professor Dr. Michael Rosemann, einer der international renommiertesten Sprecher auf dem Gebiet des Prozessmanagement, wird die Key Note halten. Er leitet den Information Systems-Bereich der Queensland University of Technology, Brisbane. Er hat in Münster studiert, bevor er seine akademische Karriere in Brisbane begann. Dort baute er die BPM (Business Process Management) Group auf, eine der weltweit größten und aktivsten Forschungsgruppen im Prozessmanagement. Sie kooperiert eng mit der Praxis (Brisbane Airport, Rio Tinto, SAP, Suncorp, Woolworths u.a.).

Außerdem wirken mit:
- Prof. Dr. Myriam Bechtoldt, Professorin für Organizational Behaviour, Frankfurt School of Finance & Management
- Dr.-Ing. Sebastian Beetz, Leiter MOVE Management, Schaeffler Technologies AG & Co. KG
- Martina Boss, Leiterin Geschäftsprozessmanagement, Kreissparkasse Ludwigsburg
- Corinna Grau, Organisationsberaterin, Wüstenrot & Württembergische AG
- Dr. Udo Milkau, Leiter Geschäftssteuerung Operations & Services, DZ BANK AG
- Karen Schulz-Kiske, Leiterin Konzern-Services, Generali Deutschland Services GmbH (Thema ist das preisgekrönte Programm EXPRESS der Generali Deutschland Services)
- Eva Zehler, Leiterin Produktion, Westerwald Bank eG
- Leitung: Prof. Dr. Jürgen Moormann, Frankfurt School of Finance & Management

Die Konferenz richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter aus Banken, Sparkassen, Versicherungsunternehmen, Beratungshäusern und weiteren Unternehmen der Finanzbranche, an Assistenten der Geschäftsleitung, Mitarbeiter aus Personal- und Stabsabteilungen, Fach- und Führungskräfte aus dem Organisations-, Prozess- und Qualitätsmanagement sowie an Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter von Hochschulen mit dem Schwerpunkt Prozessmanagement in der Finanzbranche.

Professor Dr. Jürgen Moormann leitet das ProcessLab der Frankfurt School und moderiert die Konferenz. In Lehre und Forschung adressiert er die Themen Strategie, Wertschöpfungsmanagement, Prozesse/Organisation und IT-Management. www.fs.de/moormann

Professor Rosemann und Professor Moormann stehen für Interviews und Hintergrundgespräche mit Journalisten zur Verfügung. Elisa Antz arrangiert gerne entsprechende Termine. Telefon 069 154 008 566; E-Mail e.antz@fs.de

Wir laden Medienvertreter herzlich ein, kostenlos an der Konferenz teilzunehmen. Bitte melden Sie sich dazu bei Elisa Antz an. Wir freuen uns, wenn Sie auf die Veranstaltung hinweisen.
7. ProcessLab Konferenz:
„Erfolgreiche Prozessverbesserung durch Mitarbeiterintegration“
Donnerstag, 13. Juni 2013, 9.00 bis 17.30 Uhr
Frankfurt School of Finance & Management, Audimax
Sonnemannstraße 9-11, 60314 Frankfurt am Main
Alle Informationen unter: www.frankfurt-school-verlag.de/processlab

ProcessLab
Das ProcessLab ist ein Forschungscenter der Frankfurt School of Finance & Management. Das Center beschäftigt sich mit verschiedensten Aspekten des Prozessmanagements in der Finanzbranche. In diesem Kontext entwickelt das ProcessLab wissenschaftlich anspruchsvolle Konzepte und Methoden mit hoher Relevanz für die Praxis. Mehr unter www.processlab.info

Über die Frankfurt School of Finance & Management
Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine forschungsorientierte Business School. Sie bietet Bildungsprogramme zu Finanz-, Wirtschafts- und Managementthemen an – dazu gehören Bachelor- und Master- sowie ein Promotionsprogramm, Executive Education, Zertifikatsstudiengänge, offene Seminare und Trainings für Berufstätige sowie Seminare und Workshops für Auszubildende. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder der FS aktuelle Fragestellungen aus der Wirtschaft, dem Management sowie aus Banking und Finance. Darüber hinaus managen Experten der FS Beratungs- und Trainingsprojekte zu Finance-Fragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Themen rund um Mikrofinanz und die Finanzierung Erneuerbarer Energien. Der Master of Finance der Frankfurt School ist der einzige deutschsprachige Finance-Master im aktuellen Financial Times Ranking (Sommer 2012). Im Handelsblatt-Ranking von September 2012, in dem die Forschungsleistungen deutschsprachiger Betriebswirte und BWL-Fakultäten gemessen werden, belegt die Frankfurt School-Fakultät Platz 8 in Deutschland. Mehrere FS-Professoren belegen persönliche Spitzenplätze. Die FS unterhält zusätzlich zum Frankfurter Campus Studienzentren in Hamburg und München, sowie internationale Büros in Istanbul (Türkei), Dushanbe, (Tadschikistan), Pune (Indien), Nairobi (Kenia) und São Paulo (Brasilien). Mit knapp 100 Partneruniversitäten ist sie eine weltweit vernetzte Business School.

Elisa Antz | idw
Weitere Informationen:
http://www.frankfurt-school.de
http://www.frankfurt-school-verlag.de/processlab

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops