Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Landschaftsbegriff vielschichtig diskutieren

19.05.2009
Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik der Universität Bremen lädt zur internationalen Tagung "Landschaft, Gehäuse, Orientierung" - Anmeldungen bis 25. Mai 2009

Landschaft ist ein vielschichtiger Begriff. Darunter versteht man nicht nur die Raumbildung der Natur, sondern im weiteren Sinne auch Raumbildungen für kulturelle und gesellschaftliche Ordnungen.

Um die aktuellen und hierzulande noch vernachlässigten Diskussionen um den Landschaftsbegriff aufzugreifen, lädt das Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik an der Universität Bremen zu einer internationalen, hochkarätigen Tagung ein.

Unter dem Titel "Landschaft, Gehäuse, Orientierung" werden bis zu 100 Wissenschaftler/-innen aus ganz Deutschland, Österreich und Amerika von Freitag, den 5. Juni, bis Sonntag, den 7. Juni 2009, dieses Thema diskutieren. Anmeldungen zur Tagung sind bis zum 25. Mai 2009 unter der E-Mail-Adresse: landschaft@uni-bremen.de möglich.

Auf der Bremer Tagung beschäftigen sich 16 Referenten/-innen aus unterschiedlichen Disziplinen mit dem Konzept Landschaft: Themen werden zum Beispiel Grenzziehungen und Territorialisierungen sein, die in imperialen oder Kriegs-Landschaften auftauchen, oder organisch-körperliche Konfigurationen, die Stadt- und Raumplanung zugrunde liegen. Besonders wichtig ist dabei die Berücksichtigung des Geschlechts als ein Faktor, der den sozialen Raum wesentlich mit strukturiert. Daher wird die Perspektive der raumbezogenen Gender Studies, die zu den Schwerpunkten der Organisatorin Prof. Dr. Irene Nierhaus am Bremer Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik zählen, in mehreren Beiträgen vertreten sein.

Ursprünglich gehören Landschaft und Landschaftsbilder eng zusammen: Schließlich ist Landschaft nie bloß gegebene Natur, sondern ein Gegenstand der ästhetischen Wahrnehmung und der Malerei. Nicht nur aus kunsthistorischer Sicht ist diese Thematik interessant, sondern auch wegen ihrer zeitgenössischen Relevanz. Prozesse der Bildung und Ordnung von Raum vollziehen sich heute nicht mehr vorrangig im künstlerischen Genre der Landschaftsmalerei, dessen Höhepunkt mit dem 19. Jahrhundert längst überschritten ist. Wirkungsvoller noch finden diese Prozesse in gestalteten Räumen, in Landschaften, im Städtebau sowie in Wohnformen statt.

Die Tagung richtet sich an Wissenschaftler/-innen und Praktiker/innen aus den genannten Bereichen ebenso wie an Nachwuchsforscher/innen und Studierende.

Weitere Informationen:
Universität Bremen
Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik
Josch Hoenes, M.A.
Dr. des. Annette Urban
Telefon: 0421 218-67711 oder -67712
E-Mail: jhoenes@uni-bremen.de, aurban@uni-bremen.de

Meike Mossig | idw
Weitere Informationen:
http://www.kunst.uni-bremen.de/aktuelles/neuigkeiten.html
http://www.uni-bremen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics