Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreislaufunterstützungspumpen werden immer wichtiger

12.10.2010
Rotationspumpe auf Dauer – Hoffnung für viele Herzkranke
Neue Wege zur immer besseren Herzunterstützung
Internationale ISRBP-Tagung – Prof. Hetzer ist Kongresspräsident

An der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) versterben jährlich rund 300.000 Menschen. Kreislaufunterstützungssysteme und Totale Kunstherzen übernehmen in steigender Zahl die Arbeit der versagenden Herzkammer(n) bei Patienten mit Herzinsuffizienz im Endstadium.

Die Kunstherzforschung hat bereits seit den 70iger Jahren in Berlin Tradition. Am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) wurde in den 80iger Jahren das größte Kunstherzprogramm der Welt für Kinder und Erwachsene aufgebaut (über 1600 Patienten, davon 130 Kinder, 25 verschiedene Systeme und System-Kombinationen).

Nachdem anfangs überwiegend pulsatile Systeme beim Patienten implantiert wurden, gelang es Dr. Michael DeBakey (Houston) gemeinsam mit der NASA das erste Rotationssystem (DeBakey-Ventricular Assist Device VAD) zu entwickeln, das 1998 im DHZB von Prof. Hetzer weltweit erstmals implantiert wurde. Mittlerweile entstand eine Vielzahl dieser kleinen, leichten, geräuschlosen und wenig Energie verbrauchenden Rotationspumpen, die einen kontinuierlichen Blutfluss im Patienten erzeugen. Ihre Entwicklung wurde von vielen Studien begleitet. Rotationspumpen haben die alte Generation pulsatiler Systeme fast verdrängt.

Rund 300 Experten aus Europa, USA und Asien treffen sich vom 14. bis 16. Oktober zum Erfahrungsaustausch auf dem 18. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Rotationspumpen (ISRBP, Tagungspräsident ist Prof. Dr. Roland Hetzer). Im Mittelpunkt stehen Fragen zur technischen Weiterentwicklung der Rotationspumpen bis hin zum Totalen Künstlichen Herz (TAH), zur Biokompatibilität, zum Dauer- oder Langzeiteinsatz bei Erwachsenen und Kindern, zum Tragekomfort oder zur verbesserten Unterweisung von Patient und Dritten im Umgang mit den Systemen. Wir informieren Sie über Schwerpunkte des Kongresses auf einer

Pressekonferenz
Freitag, 15. Oktober 2010, 10.00 Uhr
NH Hotel, Leipziger Straße 106 – 111; 10117 Berlin
Die Referenten sind: Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Hetzer, Tagungspräsident, Ärztl. Direktor DHZB
Dr. James W. Long, INTEGRIS Advanced Cardiac Care, Oklahoma City, Präsident der ISRBP
Prof. Dr. Ing. Ulrich Steinseifer, AME-Dept. Of Applied Medical Engineering, Helmholtz-Institut Aachen
Dr. Yoshiyuki Taenaka, Dept. of Organ Transplantation National Cardio Vascular Center, Osaka
Dr. Matthias Loebe, The Michael DeBakey Dept. of Surgery Clinic, Baylor College of Medicine, Houston
Patienten mit unterschiedlichen Rotationspumpen-Systemen
Über Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz würden wir uns freuen.
Dr. Barbara Nickolaus
Pressesprecherin DHZB
Infos: Tel.:030/ 832 41 37; Handy:0172-390 83 34; E-Mail: nickolaus@dhzb.de

Dr. Barbara Nickolaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.dhzb.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018
21.02.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics