Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Krebsbekämpfung bis Fitness im Alter: FoRUM-Tagung der Bochumer Medizin

10.11.2010
RUB-Mediziner präsentieren ihre Forschungsarbeiten

Wann muss ein Prostatakrebs nicht operiert werden? Wie lassen sich Herzmuskelzellen retten?

Diese und weitere aktuelle Forschungsergebnisse und -projekte präsentieren die Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität bei ihrer 12. FoRUM-Tagung am 17. November 2010 (ab 14 Uhr im Veranstaltungszentrum der RUB, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum).

Aus dem Programm der Forschungsförderung an der Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät (FoRUM) sind dieses Jahr rund drei Millionen Euro in die Anschubfinanzierung viel versprechender Projekte, in Verbundprojekte, Rückkehrstellen und Fakultätspreise geflossen.

Ziel des Programms ist die Stärkung der Forschungsqualität und Drittmitteleinwerbung der Fakultät. Bei der Tagung werden darüber hinaus der Förderpreis der Sophia & Fritz Heinemann Stiftung und die Stipendien der Schäfersnolte-Gedächtnis-Stiftung verliehen.

Prostata: Nicht unnötig operieren

Die Projekte der RUB-Mediziner decken viele Themenfelder ab; alle Kliniken der RUB und die Campusmedizin sind aktiv. Ein Beispiel ist die Krebsforschung: Prostatatumoren wachsen in der Regel langsam und sind meistens nicht lebensbedrohlich. Da sie aber immer früher diagnostiziert werden, haben Mediziner den Verdacht, dass viele Männer unnötig operiert werden – mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Um unnötige Eingriffe künftig zu vermeiden, suchen Forscher vom RUB-Klinikum Marienhospital Herne nach Markern, die im Blut des Patienten gefunden werden können und Aufschluss darüber geben, ob sein Prostatatumor entfernt werden muss oder nicht. Hierzu haben sie ein Kollektiv aus 1000 Prostatakarzinomen der Klinik von Prof. Dr. Joachim Noldus molekulargenetisch untersucht.

Herzmuskelzellen retten

Der programmierte Zelltod, die Apoptose, von Herzmuskelzellen spielt eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von Krankheiten wie z.B. Herzschwäche. Wissenschaftler der Abteilung für Klinische Pharmakologie arbeiten deswegen daran, den Prozess des Zellsterbens besser zu verstehen. Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht die lösliche Adenylylcyclase, deren Bedeutung für die Apoptose bisher unbekannt war. Vorarbeiten haben ergeben, dass eine Hemmung dieser Cyclase die Herzmuskelzellen gegen Zelltod schützt. Die Wissenschaftler wollen die Rolle der Cyclase in vivo an knockout-Mäusen detailliert untersuchen.

Training für Alltagskompetenz im Alter

Neurologen des RUB-Klinikums Bergmannsheil interessiert, wie sich die sensomotorische Alltagskompetenz alter Menschen durch ein passives Trainingsverfahren, die periphere Elektrostimulation, verbessern lässt. Sie untersuchen die taktilen, haptischen und feinmotorischen Fähigkeiten älterer Menschen zwischen 60 und 90 Jahren und ermitteln die Größe der Repräsentation ihrer Hände im Gehirn. Diese Tests wiederholen sie nach einem Trainingszeitraum von vier Wochen und nochmals zwei Wochen später, um festzustellen, ob sich altersabhängige Veränderungen im Gehirn durch diese Art von Training verringern lassen und wenn ja, wie lange dieser Effekt anhält.

Papillomviren bei HIV-Patienten

Infektionen mit dem Humanen Papillomvirus bei HIV-Patienten stehen im Mittelpunkt eines Projekts an der RUB-Klinik für Dermatologie im St. Josef Hospital. In einem Folgeprojekt des BMBF-geförderten Kompetenznetzes HIV/AIDS an der RUB untersuchen die Forscher HIV-Patienten auf die Virusinfektion, die besonders häufig bei Menschen mit geschwächter Immunantwort vorkommt. Auch welcher Typ des Virus nachweisbar ist wird getestet. Ebenso analysieren die Forscher den Zusammenhang zwischen der HPV-Infektion und bestimmten Tumoren, die dadurch hervorgerufen werden können. 400 Patienten wurden seit 2003 in die Studie eingeschlossen, 1000 sollen es werden. Die Studiendauer soll zehn Jahre betragen, um Aussagen, auch über den Langzeitverlauf, von HPV-Infektionen bei HIV-Patienten machen zu können.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Ralf Gold, Forschungsdekan der Medizinischen Fakultät der RUB, Neurologische Klinik der Ruhr-Universität im St. Josef-Hospital, Gudrunstraße 56, 44791 Bochum, Tel.: 0234/509-2410, E-Mail: ralf.gold@rub.de

Dipl.-Biol. Irmgard Borg, FoRUM-Referat der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-25585, forum@rub.de, http://www.ruhr-uni-bochum.de/medizin/forum/#FoRUM_Tagung

Redaktion: Meike Drießen

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/medizin/forum/#FoRUM_Tagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gemeinsam innovativ werden
23.01.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling
23.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lebensrettende Mikrobläschen

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

23.01.2018 | Maschinenbau

CHP1-Mutation verursacht zerebelläre Ataxie

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics