Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krebs-Experten tagen in der Lüneburger Heide

17.06.2010
18. Wilsede-Meeting mit hochkarätiger internationaler Besetzung

Erkenntnisse aus der Stammzellforschung sowie Fortschritte in der Immun- und Gentherapie bei Krebs stehen im Mittelpunkt des 18. Wilsede-Meetings vom 19. bis zum 23. Juni 2010. Renommierte Wissenschaftler aus aller Welt berichten über den aktuellen Stand der Krebsforschung: 165 Teilnehmer, darunter zahlreiche Nachwuchswissenschaftler, haben sich angemeldet.

„Traditionell befasst sich das Wilsede-Meeting mit neuen Erkenntnissen der Entstehung von Leukämie- und Tumorzellen sowie innovativen Wegen ihrer Behandlung“, erklärt Professor Dr. Axel Zander, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), der die Wilsede-Meetings seit 1992 leitet. Das Treffen in der Lüneburger Heide hat mittlerweile Tradition: Schon 1973 trafen sich in Wilsede erstmals rund 80 Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern, um Fragen der Entstehung von Blutkrebs zu diskutieren.

Das diesjährige wissenschaftliche Programm, das wie in den letzten Jahren von Carol Stocking (Heinrich-Pette-Institut Hamburg) und Boris Fehse (UKE) zusammengestellt wurde, widmet sich vor allem der Frage der Stammzellen von Leukämien und Tumoren. Bei diesen Zellen handelt es sich um Fabrikzellen für den Tumor, welche die Erkrankung immer wieder neu entfachen können und so auch für die gefürchteten Rückfälle einer bereits erfolgreich behandelten Tumorerkrankung verantwortlich sind. Wie werden diese Zellen reguliert, wie kann man ihre Regulation beeinflussen und welche therapeutischen Konzepte ermöglichen es, diese Zellen aufzuspüren und zu eliminieren? All dies sind Fragen, die thematisiert werden sollen.

Außerdem diskutieren die Wissenschaftler über aktuelle Forschungsergebnisse zum Themenkomplex „Epigenetische Mechanismen der malignen Transformation“, also der Umwandlung von Körperzellen in Tumorzellen, sowie zu Fortschritten der Immun- und Gentherapie bei Krebserkrankungen.

Die Wilsede-Treffen werden bereits seit 1978 von der Deutschen Krebshilfe gefördert. In diesem Jahr investiert die gemeinnützige Organisation 75.000
Euro in den internationalen Wissensaustausch, um die Krebsmedizin voran
zu bringen. Außerdem wird Professor Dr. Ralf Küppers, Universitätsklinikum Essen, als Mitglied des Fachausschusses ’Nachwuchsförderung’ der Deutschen Krebshilfe über das Career Development Programm der gemeinnützigen Organisation berichten. „Die Nachwuchsförderung ist uns ein wichtiges Anliegen“, betont Gerd Nettekoven, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krebshilfe in Bonn. „Im Rahmen unseres ’Career Development Programs’ bieten wir jungen Ärzten und Naturwissenschaftlern Stipendien an, fördern den Aufbau von Nachwuchs-Forschergruppen und stiften Professuren. Die Unterstützung junger Wissenschaftler trägt mit dazu bei, die Qualität der Versorgung krebskranker Menschen in Deutschland auf einem hohen Niveau zu halten und weiter zu verbessern.“

Hintergrund-Informationen: Forschungsförderung

Ziel der Deutschen Krebshilfe ist es, die Krebskrankheiten in all ihren Erscheinungsformen zu bekämpfen. Dabei stellt die Förderung der Krebsforschung ein wichtiges Kernelement ihrer Aktivitäten dar. Jedes Jahr investiert die gemeinnützige Organisation über 40 Millionen Euro in die onkologische Forschung. Damit ist die Deutsche Krebshilfe der wichtigste private Geldgeber auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik. Bei allen Forschungsvorhaben zu den Themen Prävention, Krebsentstehung, Diagnostik und Behandlung stellt die Deutsche Krebshilfe den Patienten in den Mittelpunkt. Die Forschungsergebnisse sollen dem kranken Menschen möglichst rasch zugute kommen.

Dr. med. Eva M. Kalbheim | idw
Weitere Informationen:
http://www.wilsede-meeting.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie