Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kraftwerk Batterie – Autos als Lösung der Energiekrise?

08.07.2009
Call For Papers zum Symposium im Haus der Technik
Kraftwerk Batterie - Lösungen für Automobil und Energieversorgung
Advanced Battery Development for Automotive and Utility
Applications and Their Electric Power Grid Integration
Aufbauend auf den erfolgreichen Veranstaltungen „Kraftwerk Batterie – Lösungen für Automobil und Energieversorgung“ und der international anerkannten "Advanced Automotive Battery Conference" (AABC) veranstalten das Haus der Technik und Advanced Automotive Batteries (Menahem Anderman) in der Woche vom 01. bis 05.02.2010 eine Tagungswoche rund um das Thema Batteriespeicher in Fahrzeugen und deren Integration in das Stromnetz. Dazu gehören eine nationale und eine internationale Konferenz sowie Seminare, Tutorials und ein Symposium. Die Veranstaltungen werden Ihnen einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und die aktuellen Entwicklungen im Bereich Batterien für die Elektromobilität geben.

Für das Symposium am 1.-2.2.2010 in Mainz laden wir ein zur Vorstellung aktueller Forschungsergebnisse, von Forschungsprojekten und von industriellen Entwicklungen und Strategien in Vorträgen und Postern.

Beiträge können zu den folgenden Themenkomplexen eingereicht werden:

• Neuheiten im Bereich Lithium-Batteriematerialien (neue Materialentwicklungen, intrinsische Sicherheit, höhere Leistungs- und Energiedichten)

• Neuheiten im Bereich Lithium-Batteriezellen (Zellkonzepte, Leistungsfähigkeiten, Lebensdauerergebnisse, Sicherheit)

• Systemintegration und Batteriemanagement von Traktionsbatterien (inkl. thermische Aspekte, Kühlung)

• Batteriemodellierung (elektrisch, thermisch, Lebensdauersprognose)

• Batteriediagnostik (SOC, Alterungszustand, Leistungsfähigkeit, …) und Batteriemanagement (Ladungsausgleichssysteme, Ladestrategien, thermisches Management, …)

• PHEV & EV als Elemente des Stromversorgungsnetzes (Fahrzeuge als gesteuerte Lasten und bidirektionale Speicher - Potenziale, Herausforderungen, Integration in den Netzbetrieb und Stromhandel)

• Bewertung von Ladekonzepten (Schnellladung, Ladung an der Standardsteckdose, Wechselbatteriekonzepte, …)

• Bewertung der zusätzlichen Batteriebelastung durch Netzunterstützung

• Alternative Speichertechnologien (z.B. Bipolar-Blei, NaNiCl, Druckluft)

• Batterierecycling und Ressourcenverfügbarkeit

• Maschinen und Geräte für die Produktion von Batteriezellen

Ziel ist, Vertreter entlang der gesamten Wertschöpfungskette von den Batteriematerialien über Zell- und Batteriesystemhersteller bis zum Fahrzeughersteller und Stromversorger zusammen zu bringen. Das Symposium soll in Deutschland als der wichtigste, jährlich wiederkehrende Treffpunkt für alle Player im Bereich Elektrifizierung von Kraftfahrzeugen und Elektromobilität etabliert werden.

Einreichung von Abstracts (Deadline: 2. Oktober 2009)
Vortragsfolien und Fachartikel sollen in Englisch verfasst werden.
Bitte stellen Sie auf maximal einer Seite (mind. 11 pt Schriftgröße) das Thema Ihrer Arbeit, den Lösungsansatz und die wesentlichen Ergebnisse dar. Für die besten Artikel ist nach Auswahl durch die wissenschaftliche Leitung eine Veröffentlichung in englischer Sprache im Journal of Power Sources vorgesehen.
Das Abstract muss enthalten:
Titel des Beitrags, Namen und Einrichtungen aller Autoren, Kontaktdaten inkl. E-Mail des Hauptautors, Angabe des Wunsches für ein Poster oder einen Vortrag, Darstellung des Themas, des Lösungsansatzes und der wesentlichen Ergebnisse.
Bitte senden Sie Ihre Abstracts bis 02.10.2009 an:
Frau Andrea Deussen, RWTH Aachen, E-Mail: de@isea.rwth-aachen.de
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dirk Uwe Sauer / RWTH Aachen
Prof. Martin Winter / Uni Münster, Dr. Eckhard Karden / Ford Forschungszentrum Aachen
Organisation: Bernd Hömberg, Haus der Technik, Essen, Germany
b.hoemberg@hdt-essen.de
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. ++49 (0) 201/1803-344 (Frau Andrea Wiese), Fax ++49 (0) 201/1803-346, information@hdt-essen.de oder im Internet unter
www.battery-power.eu
www.hdt-essen.de

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.battery-power.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik