Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kosmologie: Ein Modell auf dem Prüfstand

13.06.2013
Mit dem kosmologischen Standardmodell befasst sich eine Podiumsdiskussion am 19. Juni in Heidelberg. Kritiker und Befürworter des Modells diskutieren über Dunkle Materie, Dunkle Energie und die Frage, wie stabil die Grundpfeiler des Standardmodells der Kosmologie sind. Moderation: Ulf von Rauchhaupt (FAZ). Veranstalter sind das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) und die Klaus Tschira Stiftung.

Die moderne Kosmologie hat überraschende Erkenntnisse geliefert, die unsere Alltagserfahrungen auf eine harte Probe stellen. So postulieren Astrophysiker die Existenz von Dunkler Materie und Dunkler Energie und sind mehrheitlich davon überzeugt, dass diese sogar das Schicksal des Universums dominieren. Wie verlässlich sind die Grundpfeiler des Standardmodells der Kosmologie? Welche Aspekte sind noch unsicher? Eine Podiumsdiskussion am 19. Juni in Heidelberg zwischen Vertretern und Kritikern des Standardmodells versucht, diese und verwandte Fragen zu beleuchten.

Der Physiker und Buchautor Alexander Unzicker sieht die moderne Kosmologie in der Krise. In Büchern und Interviews vertritt er die Auffassung, es sei eine methodische Niederlage, wenn man vieles postulieren müsse, um ein Modell zu erklären. Die Welt solle sich einfacher und eleganter erklären lassen. http://www.alexander-unzicker.de/curr.html

Wolfgang Kundt (Argelander Institut, Universität Bonn), ist seit mehr als vierzig Jahren Astrophysiker. Er zählt wie Pavel Kroupa vom gleichen Institut zu den Standardmodell-Kritikern, die direkt aus der Zunft der Astrophysiker stammen. http://www.astro.uni-bonn.de/~wkundt/

Volker Springel ist Leiter der Forschungsgruppe „Theoretical Astrophysics“ am HITS und Professor für Astrophysik an der Universität Heidelberg. Springel ist einer der meistzitierten Autoren in seinem Fachgebiet. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er durch die „Millennium-Simulation“ bekannt.
http://www.h-its.org/english/homes/springel/index.php

Joachim Wambsganß (Universität Heidelberg) ist Direktor des Zentrums für Astronomie und des Astronomischen Recheninstituts. Er forscht nach Häufigkeit und Verteilung der Dunklen Materie mit Hilfe der statistischen Analyse von "Leuchtenden Bögen" in Galaxienhaufen.
http://wwwstaff.ari.uni-heidelberg.de/mitarbeiter/wambsganss/cv.php.de

Der Moderator Ulf von Rauchhaupt leitet das Wissenschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS). Der promovierte Physiker war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik in Garching. Im Jahr 2002 erhielt er den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus und 2006 den Journalistenpreis der Deutschen Mathematiker Vereinigung. http://de.wikipedia.org/wiki/Ulf_von_Rauchhaupt
Die öffentliche Veranstaltung findet am Mittwoch, 19. Juni 2013, 09:30-11:30, statt. Ort der Diskussion ist die Heidelberger Peterskirche, Schauplatz der Vortragsreihe „Universum für alle“ zum 625-jährigen Universitätsjubiläum. Heidelberg gilt bundesweit als die Stadt mit der höchsten Bevölkerungsdichte an Astronomen. Das dokumentieren die zahlreichen Forschungsinstitute und das Haus der Astronomie, das Schülern und der allgemeinen Öffentlichkeit die Faszination der Astronomie vermittelt.

Informationen zum Ort:
Peterskirche Heidelberg, Plöck 70. Busverbindungen: Linie 32 Universitätsplatz; Line RNV 33 Peterskirche. Parken: Parkhaus 11 (Unibibliothek).

Datum:
Mittwoch, 19. Juni 2013; 9:30 - 11:30

Anmeldungen an:
benedicta.frech@h-its.org

Pressekontakt:
Dr. Peter Saueressig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
HITS Heidelberger Institut für Theoretische Studien
Tel: +49-6221-533-245
Fax: +49-6221-533-298
peter.saueressig@h-its.org

Dr. Peter Saueressig | idw
Weitere Informationen:
http://www.h-its.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik