Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kongress McPlanet.com 2009: "Game over. Neustart!"

02.04.2009
Prominente internationale Gäste vom 24. bis 26. April in der TU Berlin

Die Finanzkrise treibt die Weltwirtschaft in eine globale Rezession. Klima- und Hungerkrise bedrohen die Existenz von hunderten Millionen Menschen. Wie gehen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit dieser historischen Zäsur um?

"Game over. Neustart!" fordern die Veranstalter des Kongresses McPlanet.com 2009, zu dem sie vom 24. bis 26. April mehr als 1000 Menschen an der Technischen Universität in Berlin erwarten. Auf vier großen Panels, in 16 Foren und mehr als 100 Workshops diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die globalen und systemischen Zusammenhänge der Krisen und suchen nach umfassenden und nachhaltigen Alternativen.

McPlanet.com 2009 stellt die drängenden Fragen nach der Regulierung der Märkte, nach Grenzen des Umwelt- und Ressourcenverbrauchs und sucht nach Lösungen, wie Klima- und Artenschutz, Armutsüberwindung und globale Gerechtigkeit miteinander verknüpft werden können.

Der Kongress bringt Interessierte und Aktive aus globalisierungskritischer Bewegung und Umweltverbänden, Politik und Kirche sowie andere zivilgesellschaftliche Akteure zusammen, die für eine ökologische und gerechte Zukunft streiten.

Dabei sein werden zahlreiche prominente Gäste aus der ganzen Welt - darunter Nicola Bullard von Focus on the Global South in Thailand, der Träger des Alternativen Nobelpreises Pat Mooney aus Kanada, Sony Kapoor, Mitglied der New Rules for Global Finance Coalition, Lim Li Lin vom Third World Network in Genf, Maja Göpel vom World Future Council sowie die chilenische Umweltaktivistin und Präsidentschaftskandidatin von 1999, Sara Larrain.

Interessante Denkanstöße erwarten sich die Veranstalter auch von Christiane Grefe, Journalistin bei der "Zeit" und Mitautorin von "Der globale Countdown", dem Europa-Parlamentarier Frithjof Schmidt sowie Wolfgang Sachs vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und Leiter der Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt".

Dazu gibt es ein Kulturprogramm mit Filmen, Performances, Workshops und einem Konzert am Samstagabend. Mitmachangebote regen die Teilnehmer an, selbst aktiv zu werden - etwa bei einem Workshop mit Andy Bichlbaum von den "Yes Men", den bekannten New Yorker Aktionskünstlern und Kommunikationsguerilleros. Im "Café Activist@" wird die gelungenste und bunteste Selbstdarstellung der Initiativen prämiert. Mit "Young Planet" - einer Auswahl geeigneter Veranstaltungen für Neueinsteiger - wendet sich der Kongress zudem erstmals auch gezielt an Schulklassen.

McPlanet.com wird organisiert von Attac Deutschland, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) sowie in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und dem Center for Metropolitan Studies an der Technischen Universität Berlin. McPlanet.com fand erstmals in 2003 statt; der Kongress geht in diesem Jahr bereits in die vierte Runde.

Der Tagungsbeitrag beträgt 38 Euro, ermäßigt sind es 28 Euro.

Anmeldungen:
Internet: www.mcplanet.com
Fax: 030-28 09 57 41
Brief: McPlanet.com, Chausseestrasse 131 a, 10115 Berlin
Infos und Programm im Internet:
www.mcplanet.com
www.mcplanet.com/pages/programmuebersicht.php
Anmeldungen für das "Café Activist@":
aktiv@mcplanet.com
Presseakkreditierungen per E-Mail:
akkreditierung-presse@mcplanet.com
Für Rückfragen:
Jason Kirkpatrick, McPlanet-Büro, Tel, 030-2150 2601, presse@mcplanet.com
HINWEIS FÜR MEDIENVERTRETER:
Sie sind herzlich eingeladen zum Presseempfang, zu dem die Heinrich-Böll-Stiftung im Auftrag des McPlanet-Trägerkreises für Freitag, 24. April, um 17.30 Uhr in ihre Räume in der Schumannstraße

8 in Berlin einlädt. Anwesend sein werden die Veranstalter sowie rund 100 Referentinnen und Referenten des McPlanet. Der Empfang bietet eine gute Gelegenheit für Interviews.

Jason Kirkpatrick | McPlanet-Büro
Weitere Informationen:
http://www.mcplanet.com
http://www.mcplanet.com/pages/programmuebersicht.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik