Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kongress McPlanet.com 2009: "Game over. Neustart!"

02.04.2009
Prominente internationale Gäste vom 24. bis 26. April in der TU Berlin

Die Finanzkrise treibt die Weltwirtschaft in eine globale Rezession. Klima- und Hungerkrise bedrohen die Existenz von hunderten Millionen Menschen. Wie gehen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit dieser historischen Zäsur um?

"Game over. Neustart!" fordern die Veranstalter des Kongresses McPlanet.com 2009, zu dem sie vom 24. bis 26. April mehr als 1000 Menschen an der Technischen Universität in Berlin erwarten. Auf vier großen Panels, in 16 Foren und mehr als 100 Workshops diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die globalen und systemischen Zusammenhänge der Krisen und suchen nach umfassenden und nachhaltigen Alternativen.

McPlanet.com 2009 stellt die drängenden Fragen nach der Regulierung der Märkte, nach Grenzen des Umwelt- und Ressourcenverbrauchs und sucht nach Lösungen, wie Klima- und Artenschutz, Armutsüberwindung und globale Gerechtigkeit miteinander verknüpft werden können.

Der Kongress bringt Interessierte und Aktive aus globalisierungskritischer Bewegung und Umweltverbänden, Politik und Kirche sowie andere zivilgesellschaftliche Akteure zusammen, die für eine ökologische und gerechte Zukunft streiten.

Dabei sein werden zahlreiche prominente Gäste aus der ganzen Welt - darunter Nicola Bullard von Focus on the Global South in Thailand, der Träger des Alternativen Nobelpreises Pat Mooney aus Kanada, Sony Kapoor, Mitglied der New Rules for Global Finance Coalition, Lim Li Lin vom Third World Network in Genf, Maja Göpel vom World Future Council sowie die chilenische Umweltaktivistin und Präsidentschaftskandidatin von 1999, Sara Larrain.

Interessante Denkanstöße erwarten sich die Veranstalter auch von Christiane Grefe, Journalistin bei der "Zeit" und Mitautorin von "Der globale Countdown", dem Europa-Parlamentarier Frithjof Schmidt sowie Wolfgang Sachs vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und Leiter der Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt".

Dazu gibt es ein Kulturprogramm mit Filmen, Performances, Workshops und einem Konzert am Samstagabend. Mitmachangebote regen die Teilnehmer an, selbst aktiv zu werden - etwa bei einem Workshop mit Andy Bichlbaum von den "Yes Men", den bekannten New Yorker Aktionskünstlern und Kommunikationsguerilleros. Im "Café Activist@" wird die gelungenste und bunteste Selbstdarstellung der Initiativen prämiert. Mit "Young Planet" - einer Auswahl geeigneter Veranstaltungen für Neueinsteiger - wendet sich der Kongress zudem erstmals auch gezielt an Schulklassen.

McPlanet.com wird organisiert von Attac Deutschland, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) sowie in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und dem Center for Metropolitan Studies an der Technischen Universität Berlin. McPlanet.com fand erstmals in 2003 statt; der Kongress geht in diesem Jahr bereits in die vierte Runde.

Der Tagungsbeitrag beträgt 38 Euro, ermäßigt sind es 28 Euro.

Anmeldungen:
Internet: www.mcplanet.com
Fax: 030-28 09 57 41
Brief: McPlanet.com, Chausseestrasse 131 a, 10115 Berlin
Infos und Programm im Internet:
www.mcplanet.com
www.mcplanet.com/pages/programmuebersicht.php
Anmeldungen für das "Café Activist@":
aktiv@mcplanet.com
Presseakkreditierungen per E-Mail:
akkreditierung-presse@mcplanet.com
Für Rückfragen:
Jason Kirkpatrick, McPlanet-Büro, Tel, 030-2150 2601, presse@mcplanet.com
HINWEIS FÜR MEDIENVERTRETER:
Sie sind herzlich eingeladen zum Presseempfang, zu dem die Heinrich-Böll-Stiftung im Auftrag des McPlanet-Trägerkreises für Freitag, 24. April, um 17.30 Uhr in ihre Räume in der Schumannstraße

8 in Berlin einlädt. Anwesend sein werden die Veranstalter sowie rund 100 Referentinnen und Referenten des McPlanet. Der Empfang bietet eine gute Gelegenheit für Interviews.

Jason Kirkpatrick | McPlanet-Büro
Weitere Informationen:
http://www.mcplanet.com
http://www.mcplanet.com/pages/programmuebersicht.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität
23.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

nachricht Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen
23.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie