Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kongress der Kinderkardiologen 2011 in Weimar

19.08.2011
43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie,
1.- 4. Okt. 2011 in Weimar mit Pressegespräch am Montag, dem 3.10.2011, um 15.30 Uhr

Übergewicht und Adipositas haben bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren in Deutschland erheblich zugenommen. Basierend auf den Resultaten der KiGGS Studie (Kinder- und Jugend-Gesundheitssurvey) des Robert-Koch-Instituts sind 14,8% der Kinder und Jugendlichen übergewichtig, 6,1% erfüllen die Kriterien der Adipositas.

Als Folge davon ist mit einem Anstieg weiterer kardiovaskulärer Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder Diabetes mellitus zu rechnen. Um der wachsenden Bedeutung dieses wichtigen Problemkomplexes Rechnung zu tragen, wurde die Prävention erworbener Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems im Kindesalter zum Hauptthema der 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie gewählt. Renommierte Referenten wie Prof. Berenson aus den USA werden zu den Ergebnissen amerikanischer Prävalenzuntersuchungen im Kindesalter (Bogalusa Heart Study) sowie zu strukturierten Präventionsprogrammen, die auf der Förderung körperlicher Aktivität und Fitness im Kindesalter basieren, berichten. Privatdozentin Dr. Neuhauser vom Robert-Koch-Institut in Berlin referiert die aktuellen Zahlen zur Prävalenz kardiovaskulärer Risikofaktoren bei deutschen Kindern, Professorin Oberhoffer vom Lehrstuhl für Sport- und Gesundheitsförderung der TU München zeigt die aktuellen diagnostischen Maßnahmen für Kinder und Jugendliche auf.

Ein weiteres aktuelles Thema der Tagung ist die Qualitätssicherung von Herzoperationen und Katheterinterventionen bei Kindern in Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologe und die Deutsche Gesellschaft für Thorax-Herz- und Gefäßchirurgie werden im Herbst dieses Jahres in Eigeninitiative eine Qualitätssicherung starten, bei der die Ergebnisse aller Operationen und Herzkatheterinterventionen von Kindern mit angeborenen Herzfehlern erfasst werden. Diese Maßnahme soll die Qualität der Eingriffe unter die Lupe nehmen und u. a. mit den Ergebnissen auf europäischer Ebene vergleichen. Neben den Resultaten der Pilotphase dieser Nationalen Qualitätssicherung werden Ergebnisse der verpflichtenden Qualitätssicherungsmaßnahmen aus Großbritannien und Schweden vorgestellt und diskutiert.

Weitere thematische Schwerpunkte dieses Kongresses sind moderne Herzkatheter-techniken und aktuelle Operationsverfahren.

Bei diesem Kongress werden auch die medizinischen Pflegekräfte auf einer angegliederten Tagung mit einem speziell auf die Interessen von medizinisch-technischen Assistenten und Schwestern/Pflegern abgestimmten Fortbildungsprogramm vertreten sein.

Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt in der Hand von Professor Dr. Michael Hofbeck, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderkardiologie der Universität Tübingen.

Wir laden Sie zur Teilnahme an dieser Tagung herzlich ein. Die wissenschaftlichen Highlights und Schwerpunkte des Kongresses möchten wir Ihnen in einem Pressegespräch am Montag, dem 3.10.2011, um 15.30 Uhr vorstellen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie sich bereits jetzt über das Kongressprogramm informieren unter http://www.kinderkardiologie.org

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung zum Kongress oder zum Pressegespräch entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Felix Berger
(Präsident der DGPK)
Prof. Dr. Michael Hofbeck
(Tagungspräsident 2011)
Kontakt:
Presseverantwortliche der DGPK:
Prof. Dr. med. Angelika Lindinger
Klinik für Pädiatrische Kardiologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
D - 66421 HOMBURG/SAAR
Tel. 06841/16-28333 (Ambulanz)
Tel. 06841/16-28306 (Sekretariat)
Fax: 06841/16-28455
E-Mail: angelika.lindinger@uks.eu

Roger Motsch | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.kinderkardiologie.org

Weitere Berichte zu: Adipositas DGPK Kardiologie Kinderkardiologe Qualitätssicherung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise