Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konferenz der Economic Science Association

03.09.2012
Internationales Meeting der Verhaltensökonom/inn/en mit dem Themenschwerpunkt Wirtschaftsethik
Vom 12.-15. September 2012 findet an der Universität zu Köln eine Tagung der Economic Science Association (ESA) statt. Zu ihr werden über 200 Wirtschaftswissenschaftler/innen aus aller Welt erwartet, um über die aktuellsten Erkenntnisse aus der ökonomischen Verhaltensforschung zu diskutieren. Gemeinsam haben die Forscher ihre methodische Vorgehensweise: Mittels kontrollierter Labor- bzw. Feldexperimente analysieren sie menschliches Verhalten in ökonomisch relevanten Entscheidungssituationen.

Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz sind wirtschaftsethische Fragestellungen. „Wir werden neue Wege zur Eindämmung von unmoralischem Verhalten in der Wirtschaft diskutieren", sagt der Kölner Wirtschaftsethiker Professor Bernd Irlenbusch. Als Hauptredner werden renommierte Spitzenforscher/innen zu Gast sein.

Neben einem der bedeutendsten Pioniere der deutschen Verhaltensökonomie, Professor Werner Güth (Max-Planck-Institut, Jena), haben Professor Urs Fischbacher (Universität Konstanz) und Professor Max Bazerman ihr Kommen zugesagt. Bazerman forscht und lehrt an der Harvard Business School in den USA und hat den Forschungszweig „Bounded Ethicality“ mitbegründet.

Ausgangspunkt seiner Forschung ist die Beobachtung, dass unethische Verhaltensweisen häufig nicht vorsätzlich und geplant geschehen, sondern eher durch unbewusste psychologische Prozesse gesteuert sind. So verhalten sich selbst „gute“ Menschen manchmal ungeplant unmoralisch.

Insgesamt stehen über 200 Vorträge auf dem Programm, in denen Wissenschaftler/innen ihre neuesten Forschungserkenntnisse austauschen.

Die ausrichtenden Lehrstühle sind Teil des neuen Kernprofilbereichs „Behavioral Economic Engineering and Social Cognition“, der Bestandteil der erfolgreichen Bewerbung der Kölner Universität als Exzellenzuniversität ist.

Unterstützt werden die Organisatoren durch die DFG Forschergruppe „Design and Behavior" sowie die Cologne Graduate School in Management, Economics and Social Sciences.

Merle Hettesheimer | idw
Weitere Informationen:
http://www.esa.uni-koeln.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics