Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Keine Chance für Cyberkriminalität

21.04.2009
Vom 17. bis 19. November findet zum 24. Mal die Leitmesse Cartes & Identification für Smart Technologies in Paris statt

Im Mittelpunkt der beiden Veranstaltungen werden Lösungen stehen, die zum Sicherheitsbedarf der Internetanwender beitragen wie die Multifaktor-Authentifizierung für das Trusted Internet.

Schwerpunktbereiche der parallel verlaufenden Fachmesse IDentification sind darüber hinaus Sicherheitstechnologien, biometrische Anwendungen, Transaktions- und Dokumentensicherheit, physikalische und logische Zugangskontrollen, Kryptographie, Radiofrequenz-Identifikation (RFID) sowie neue Verfahren für das E-Government.

Diesjähriges Partnerland der Veranstaltung ist Russland. In den vergangenen Jahren hat hier der Einsatz von Chipkarten in erheblichem Maße zugenommen und die Anzahl der entsprechend ausgerüsteten Verkaufsstellen ist sprunghaft angestiegen. Diese rasche Entwicklung birgt jedoch auch ein steigendes Risiko an Kartenpiraterie, dem Handel mit gestohlenen Kreditkarten sowie dem Phishing, was wiederum Kreditinstitute und Behörden veranlasst, nach neuen Sicherheitslösungen zu suchen. Aus diesem Anlass stellen die Anbieter auf der Cartes & IDentification 2009 ihre Produkte auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit vor.

Im Fokus der Veranstaltung steht ebenfalls der kontaktlose Zahlungsverkehr: Die Möglichkeit, Kredit- und Zahlkartenfunktionen unter Nutzung der NFC-Technologie* auf Mobiltelefone zu übertragen und so einen kontaktlosen Zahlungsverkehr zu ermöglichen, ist in Frankreich auf großes Interesse gestoßen. Mit der Einführung der kontaktlosen Bankkarte im Februar 2009 durch die Supermarktkette Carrefour wurde der erste Schritt für eine flächendeckende Einführung getätigt. Ab März werden die Verbraucher zunächst in zahlreichen Märkten der genannten Supermarktkette ihre Einkäufe durch Einscannen ihrer Bankkarte bezahlen können.

Im Rahmen des dreitägigen Kongresses werden vor rund 1.500 erwarteten Teilnehmern 20 Vorträge und Erfahrungsberichte zum Thema Karten und Identifizierungstechniken gehalten, die einen umfassenden Marktüberblick über neue technische Entwicklungen bieten. Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung zum World Card Summit erörtern Marktführer ihre Ansichten und Markteinschätzungen vor dem Hintergrund weltweit schwieriger Rahmenbedingungen.

Um dem Anspruch nachhaltiger Entwicklung gerecht zu werden, haben die Veranstalter bereits im vergangenen Jahr eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt. Hierzu zählen unter anderem die Einführung von Eintrittskarten aus recyceltem PVC, umweltfreundliche Besuchertaschen, Marketingunterlagen, die von Druckereien mit dem Umweltgütezeichen „Imprim’vert“ hergestellt sind, umweltgerechte Abfalltrennung sowie recycelbare Promotion-Artikel.

Im Rahmen eines Festaktes am Vorabend der Eröffnung der Fachmesse findet in Paris die Verleihung des Sesame-Preises durch eine mit Experten besetzte Jury statt. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb steht allen Branchenunternehmen offen. Mit diesem Marketinginstrument werden die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ausgezeichnet, und die prämierten Lösungen und Produkte werden während der Veranstaltung ausgestellt. 2008 gingen 232 Bewerbungen ein, von denen zehn ausgezeichnet wurden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.cartes.com.

Bildunterschrift: Digitale Sicherheit und intelligente Technologien: Rund 500 Aussteller und 20.000 Fachbesucher werden auf der 24. Cartes & IDentification in Paris erwartet. * Near Field Communication - Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken

Pressekontakt Frankreich:
Lewis PR
Jérôme Caron, Isabelle Lagrange, Karine Monsallier, Lucie Robet
Tel : +33 (0) 1 55 31 98 08
Fax : +33 (0) 1 55 31 98 09
Email : cartes@lewispr.com

Pressekontakt:
FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance
Französisches Generalkonsulat
Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance
Nathalie Daube, Pressereferentin
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.cartes.com.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen
24.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Clevere Folien voller Quantenpunkte

27.03.2017 | Materialwissenschaften

In einem Quantenrennen ist jeder Gewinner und Verlierer zugleich

27.03.2017 | Physik Astronomie

Klimakiller Kuh: Methan-Ausstoß von Vieh könnte bis 2050 um über 70 Prozent steigen

27.03.2017 | Biowissenschaften Chemie