Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kardiotechniker und Herzchirurgen tagen gemeinsam in Berlin

27.11.2012
Vorm 30. November bis zum 2. Dezember finden die vierte Fokustagung Herz und die 41. Internationale Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik in Berlin statt.
Schwerpunktthemen der gemeinsam durchgeführten Konferenzen sind die mechanische Herz- und Kreislaufunterstützung, mobile Herzunterstützungssysteme beim akuten Herz-Kreislaufversagen, Neuerungen bei der extrakorporalen Zirkulation, die Rhythmuschirurgie und die herzchirurgische Intensivmedizin

Vom 30. November bis zum 2. Dezember werden mehr als 400 Herzchirurgen, Kardiotechniker, Anästhesisten und Intensivmediziner in Berlin erwartet. Anlass sind die 41. Internationale Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik (DGfK) und die vierte Fokustagung Herz, letztere gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGHTG) und der DGfK ausgerichtet.
Thematische Schwerpunkte der Veranstaltungen werden unter anderem die Organtransplantation sowie Alternativen zur Herztransplantation, Innovationen und Fortschritte bei der Herz-Kreislaufunterstützung, die rechtzeitige Erkennung und differenzierte Behandlung von Herzrhythmusstörungen und die herzchirurgische Intensivmedizin bei Kindern und Erwachsenen sein.

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 85.000 Patienten unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine operiert und auf herzchirurgischen Intensivstationen behandelt. Hierbei ist die strukturierte Zusammenarbeit zwischen Herzchirurgen, Kardiotechniker, Pflegedienst und Anästhesisten für den Patienten von entscheidender Bedeutung. Während der Operation ist es für den Herzchirurgen häufig unumgänglich das Herz für eine bestimmte Zeit „anzuhalten“, um überhaupt den lebensrettenden Eingriff durchführen zu können.
In dieser Phase steuert und überwacht der Kardiotechniker den Blutkreislauf des Patienten mit der Herz-Lungen-Maschine. Diese alltägliche interdisziplinäre Zusammenarbeit von Herzchirurgen und Kardiotechnikern im OP setzen die Fachgesellschaften der Herzchirurgen und der Kardiotechniker auf übergeordneter Ebene seit nunmehr drei Jahren auch im Rahmen der gemeinsamen Tagung um.

Das ausführliche Programm der Tagung sowie ein Anmeldeformular sind im Internet unter www.fokuskardiotechnik.de zu finden.

Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) vertritt als medizinische Fachgesellschaft die Interessen der rund 950 in Deutschland tätigen Herz-, Thorax- und Kardiovaskularchirurgen im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Die Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik (DGfK) ist die Fachgesellschaft der rund 500 in Deutschland tätigen Kardiotechniker, den speziell ausgebildeten Fachleuten für die künstliche Aufrechterhaltung des Blutkreislaufes während einer Herzoperation und auf Intensivstationen.

Thomas Krieger | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokuskardiotechnik.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten