Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jung, dick und unglücklich - Interdisziplinäre Tagung zur Adipositasschulung in Ulm

12.06.2013
Starkes Übergewicht ist für Kinder nicht nur ein Gesundheitsrisiko, sondern auch ein großes psychoemotionales Problem.

Bei der Jahrestagung der Konsensusgruppe Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche - am 14. und 15. Juni in Ulm - suchen Kinder- und Jugendmediziner, Ernährungs- und Sportwissenschaftler, Psychologen und Familientherapeuten gemeinsam nach geeigneten Konzepten für eine erfolgreiche Adipositasbehandlung.

Im Mittelpunkt steht dabei ein ganzheitlicher Ansatz, der nicht nur eine geänderte Lebensführung zum Ziel hat, sondern auch das soziale Umfeld und psychoemotionale Belastungsfaktoren mit einbezieht.

Mehr als 1,7 Millionen Kinder in Deutschland haben Übergewicht, etwa 750 000 davon sind adipös. Tendenz: weiter steigend. Nicht nur schwerwiegende Folgeerkrankungen stellen für die betroffenen Kinder und Jugendlichen ein Problem dar, sondern auch die soziale Stigmatisierung, die einen starken psychoemotionalen Leidensdruck ausübt. Wie dieser Teufelskreis aus ungesunder Lebensführung und mangelndem Selbstwertgefühl langfristig zu durchbrechen ist, darüber beraten bei der Jahrestagung der Konsensusgruppe Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche in Ulm am Freitag, den 14. und Samstag, den 15. Juni, Kinder- und Jugendmediziner, Ernährungs- und Sportwissenschaftler, Psychologen und Familientherapeuten.

„Im Mittelpunkt steht dabei die kritische und interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Patientenschulung und Trainerausbildung“, so der Ulmer Kinderdiabetologe und Mitveranstalter Professor Reinhard Holl.

Die „Konsensusgruppe Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche“ (KgAS) führt Erkenntnisse verschiedener Wissenschaftsbereiche zur Adipositastherapie im Kinder- und Jugendalter zusammen. „Wir möchten damit die Behandlung und Versorgung der jungen Übergewichtigen verbessern“, erklärt die Ärztin und Ökotrophologin Dr. Ines Gellhaus als Vorsitzende der Konsensusgruppe.

Bereits vor zehn Jahren hat die Gruppe Richtlinien für die Patientenschulung und Trainerausbildung erarbeitet. Dabei steht nicht nur die Veränderung der Lebensführung, also gesündere Ernährung und mehr Bewegung auf dem Plan, sondern es finden auch psychosoziale Faktoren Berücksichtigung, die für den langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung sind. Es geht also nicht nur um die Reduktion des Übergewichts, sondern um eine Verbesserung von Selbstwahrnehmung, Selbstakzeptanz und Sozialkompetenz.

„Die Kinder müssen vor allem lernen, sich und ihren Körper wertzuschätzen und mit sozialer Stigmatisierung besser fertig zu werden“, meint Ines Gellhaus von der Paderborner St. Vincenz Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Denn stark adipöse Kinder machen weitaus häufiger negative Erfahrungen in sozialen Interaktionen als Normalgewichtige. „Übergewichtige Kinder und Jugendliche reagieren daher häufig mit Introvertiertheit und versuchen, so den alltäglichen frustrierenden Konflikten aus dem Weg zu gehen“, schildert die Ernährungsexpertin. „Erfolg bei der langfristigen Gewichtsreduktion verspricht also nur ein ganzheitlicher Ansatz, der medizinische, soziale und psychische Aspekte gleichermaßen würdigt“, sind sich die Veranstalter sicher.

„In den letzten Jahren hat die Adipositasforschung in all ihren Facetten große Fortschritte gemacht, sodass es an der Zeit ist, die vor zehn Jahren erarbeiteten Richtlinien einem Update zu unterziehen“, meint der Mediziner Holl vom Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie der Universität Ulm. Zu den Hauptreferenten der Veranstaltung gehören unter anderem Professor Wieland Kiess, der als Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Leipzig über Einflussfaktoren auf den Therapieerfolg berichten wird, sowie PD Dr. Susanna Wiegand, Kinderärztin und Endokrinologin von der Berliner Charite, die über die sogenannte bariatrische Chirurgie bei Kindern und Jugendlichen informiert.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. med. Reinhard Holl; FA für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Kinder-Endokrinologie und Diabetologie; Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie, Universität Ulm; Albert-Einstein-Allee 41, D-89081 Ulm; Tel: 0731-502-5314; Sekretariat Frau Julia Hösch: Tel 0731-502-5313; Email: reinhard.holl@uni-ulm.de;

Verantwortlich: Andrea Weber-Tuckermann

Willi Baur | idw
Weitere Informationen:
http://www.adipositas-schulung.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

nachricht Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie