Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jahresversammlung der DFG in Berlin

18.06.2013
Ankündigung: Jahresversammlung der DFG in Berlin

Förderorganisation tagt vom 1. bis 3. Juli / Festveranstaltung in der TU / Präsidentenrede über die Qualität von Forschung und Forschungsförderung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hält ihre Jahresversammlung 2013 vom 1. bis zum 3. Juli in Berlin ab. In dieser Zeit tagen das Präsidium, der Senat, der Hauptausschuss und die Mitgliederversammlung der zentralen Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland.

In der Mitgliederversammlung am 3. Juli im Historischen Hörsaal des Langenbeck-Virchow-Hauses wird der auf der letztjährigen Mitgliederversammlung gewählte und seit dem 1. Januar 2013 amtierende DFG-Präsident Professor Peter Strohschneider die Positionen der DFG in der aktuellen Diskussion um die Zukunft des Wissenschaftssystems in Deutschland und zur Rolle der DFG darin darstellen und mit den Mitgliedern diskutieren. Weitere Themen sind unter anderem die Umsetzung der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG sowie die Überarbeitung der DFG-Empfehlungen zur Sicherung Guter wissenschaftlicher Praxis.

Darüber hinaus stehen zwei Neuwahlen und drei Wiederwahlen für das Präsidium auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung: Für die Nachfolge von Vizepräsident Professor Konrad Samwer stellt sich Professor Wolfgang Ertmer, Experimentelle Physik, Leibniz-Universität Hannover, zur Wahl; als Nachfolger für die ausscheidende Vizepräsidentin Professor Elisabeth Knust kandidiert Professor Michael Famulok, Biochemie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Vizepräsidentin Professor Dorothea Wagner, Informatik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), sowie die Vizepräsidenten Professor Ferdi Schüth, Chemie, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung Mülheim/Ruhr, und Professor Peter Funke, Alte Geschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, werden den Mitgliedern zur Wiederwahl vorgeschlagen. Auch im Senat, dem wichtigsten wissenschaftspolitischen Gremium der DFG, stehen Neu- und Wiederwahlen an.

Die Festveranstaltung im Rahmen der Jahresversammlung findet ebenfalls am Mittwoch, dem 3. Juli, ab 17 Uhr, im Audimax der Technischen Universität (TU) Berlin statt. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der TU, Professor Jörg Steinbach, werden Bundesforschungsministerin Professor Johanna Wanka und die rheinland-pfälzische Staatsministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Doris Ahnen, als Vorsitzende der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zu den Teilnehmern und Gästen der Jahresversammlung sprechen.

DFG-Präsident Strohschneider wird in seiner ersten Rede vor der Festversammlung über die Bedeutung der Qualität von Forschung und Forschungsförderung unter sich verändernden Rahmenbedingungen sprechen.

Den Festvortrag hält der Biophysiker und Neurobiologie Professor Benjamin Kaupp. Der wissenschaftliche Direktor des Forschungszentrums Caesar in Bonn wird unter dem Titel „Kontaktanzeige: Sensibelchen sucht Eizelle zum Verschmelzen“ über die Physik und Chemie der Eibefruchtung sprechen.

Am Vorabend von Mitgliederversammlung und Festveranstaltung wird der diesjährige Communicator-Preis der DFG und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft verliehen. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung erhält der Experimentalphysiker Professor Metin Tolan von der Technischen Universität Dortmund für die langjährige, vielfältige und originelle öffentliche und mediale Vermittlung von physikalischen Fragestellungen und Forschungsergebnissen. Sein Vortrag zur Preisverleihung lädt unter dem Titel „Mit Physik in den Untergang“ auf die „Titanic“ ein. Die Verleihung des Communicator-Preises findet statt am Dienstag, dem 2. Juli, 19 Uhr, in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin-Tiergarten. Auch zu dieser Veranstaltung sind die Medien herzlich eingeladen.

Weiterführende Informationen

Hinweise für Medien:
Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen zur
Verleihung des Communicator-Preises 2013 am 2. Juli, 19 Uhr, in der Vertretung des Landes NRW beim Bund, Hiroshimastraße 12–16, 10785 Berlin-Tiergarten, und zur
Festveranstaltung im Rahmen der DFG-Jahresversammlung am 3. Juli 2013, 17 Uhr, im Audimax der TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 1953, 10623 Berlin.
Um vorherige Anmeldung wird bei beiden Veranstaltungen gebeten. Kontakt: Jutta Höhn, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DFG, Tel. +49 228 885-2443, Jutta.Hoehn@dfg.de

Terminankündigung Jahrespressekonferenz der DFG:
Die Jahrespressekonferenz der DFG mit DFG-Präsident Professor Peter Strohschneider und Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek findet am Donnerstag, dem 4. Juli, um 11 Uhr, im WissenschaftsForum, Markgrafenstraße 37 (Gendarmenmarkt), 10117 Berlin, statt.
Hierzu erfolgt eine gesonderte Einladung.

Medienkontakt:
Marco Finetti, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DFG, Tel. +49 228 885-2230, Marco.Finetti@dfg.de
--------------------------------------------------------------------------------

Marco Finetti | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie