Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

iTEC08 - Your Technology Hotspot: Internationaler IT-Kongress zeigt Technologien und Trends

08.10.2008
Experten diskutieren die Zukunft des Breitband-Internets und digitaler Welten, IT-Sicherheit, E-Skills in einer globalisierten Welt und weitere Zukunftsthemen / Termin: 6. und 7. November 2008 in Darmstadt

Die Aktionslinie Hessen-IT des Hessischen Wirtschaftsministeriums holt internationale Informationstechnologie-Trends nach Hessen und präsentiert Trends made in Hessen einem internationalen Publikum.

Hierzu organisiert Hessen-IT gemeinsam mit der Europäischen Kommission und weiteren Partnern den internationalen Kongress iTEC08 im darmstadtium – Darmstadts neuem Wissenschafts- und Kongresszentrum. Am 6. und 7. November 2008 berichten hochkarätige Referenten in mehr als 80 Vorträgen in 20 Sessions zu Informations- und Kommunikationstechnologien für den Unternehmenseinsatz, schildern Trends und diskutieren Zukunftsthemen.

Redner folgender Unternehmen sind unter anderem dabei: BMW, Boehringer Ingelheim, CIO Magazine, Fraunhofer, Google-YouTube, IBM, SAP, Siemens, Software AG, Sony, T-Systems und Vodafone.

Kongressprogramm 6. November

Der erste Kongresstag beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „E-Skills in einer globalisierten Welt“. Welche Kompetenzen müssen Arbeitnehmer im Informationszeitalter mitbringen, um fit für den Job zu sein? Diese Frage diskutieren Rudolf Strohmeier (EU-Kommission, Kabinettschef bei EU-Kommissarin Viviane Reding), Roland Koch (Ministerpräsident des Landes Hessen), Serge Foucher (Sony), Heinrich Hiesinger (Siemens) und Reinhard Clemens (Deutsche Telekom) unter Moderation von Henrik Müller (manager magazin). Im weiteren Verlauf des Tages gibt es drei Mal je sechs parallele Sessions in den Kategorien Kompetenzen, Technologien, Unternehmensanwendungen, Digitale Welten, ERIS@ und Games.

Ab 19 Uhr trifft man sich beim Galadinner mit Preisverleihung des European Innovative Games Award (EIGA). Hessen-IT hatte den EIGA zusammen mit der Europäischen Kommission im März dieses Jahres ausgerufen. Innovative

Computer- und Videospiele aus ganz Europa werden mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 Euro prämiert.

Kongressprogramm 7. November

Um 09.30 Uhr wagt Lutz Heuser (SAP Research) nach dem Business Breakfast „IT made in FrankfurtRheinMain – Erfolgsfaktoren in einer globalisierten Welt “ eine Prognose, wie die Informations- und Kommunikationstechnologie im Jahr

2019 aussehen wird. Es folgt eine Podiumsdiskussion zum Thema „IKT-basierte Innovationstrends“. Unter Moderation von Gregor Honsel (Technology Review) geben neben Lutz Heuser ihre Einschätzung preis: Andreas Schwarz (EU-Kommission), Horst Westerfeld (CIO des Landes Hessen), BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer und Karl-Heinz Streibich (Software AG). Im Anschluss gibt es zwei Mal je zwei parallele Sessions. Abschließend können Interessierte auf zwei „Tech-Touren“ Unternehmen der Wissenschaftsstadt Darmstadt besuchen. Bei einer Weinprobe und einem Dinner an der Bergstraße lässt man den Kongress ausklingen.

Das ausführliche Programm steht unter www.itec08.de zum Download bereit. Der Kongress wird begleitet durch eine Ausstellung, in der Zukunftstechnologien erlebt und im direkten Gespräch diskutiert werden können. In den betreuten Themenparks Games, Innovations und E-Skills können Besucher spannende High-Tech-Exponate selbst ausprobieren.

Interessierte aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung können sich unter www.itec08.de anmelden. Die Teilnahmegebühr für den Gesamtkongress (6. und 7. November inkl. Tech-Tour und Weinverkostung) inklusive Galadinner beträgt 250 Euro, ohne Tech-Tour und Weinverkostung fallen 150 Euro an. Eine Tageskarte (6. oder 7. November) mit Galadinner gibt es bereits für 100 Euro. Interessierte aus dem europäischen Ausland sind auf dem komplett zweisprachigen Kongress (Deutsch/Englisch) natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Die iTEC08:

Wann: Donnerstag und Freitag, 6. und 7. November (ganztägig)

Wo: darmstadtium


Die Aktionslinie Hessen-IT ist die zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für die IT- und Kommunikationswirtschaft in Hessen.

Sie hat sich zur Aufgabe gestellt, die richtigen Rahmenbedingungen für die Märkte zu schaffen, die Entwicklung und Verbreitung neuer Technologien zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen durch den Einsatz neuer Technologien zu stärken.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Mirco Sander
Hessen-IT c/o HA Hessen Agentur GmbH
Abraham-Lincoln-Straße 38 - 42, 65189 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611-774-8477
E-Mail: mirco.sander@hessen-agentur.de

Simone Schneider | Fink & Fuchs PR
Weitere Informationen:
http://www.hessen-it.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise