Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Storage Trends und Technologien von heute und morgen

13.10.2010
IT Forum „StorageTech Talk“, 2.und 3. Dezember 2010,
Handwerkskammer Hamburg
Die Gründe für den Einsatz von Cloud Storage Services sind vielfältig: rasantes Datenwachstum, Limitierungen der Speicherkapazität, fehlende Stellfläche im Rechenzentrum, gesetzliche Anforderungen für Datenvorhaltung und teure Speicherinfrastrukturen. Zunehmender Stromverbauch und der administrative Aufwand bei erweiterter Speicherkapazität kommen hinzu.

Doch für viele Unternehmen ist die Datenhaltung in der Wolke noch keine Realität; zu groß sind die Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz. „Cloud Computing und Cloud Storage: Wie bei der Einführung von Virtualisierung tauchen ähnliche Fragestellungen auf: Was ist das eigentlich, welche Vorteile gibt es, wo liegen meine Daten und wie steht es um die Sicherheit. Nur mit einem Unterschied: Die Adaptionsgeschwindigkeit und Akzeptanz von Cloud Computing vollzieht sich sehr viel schneller als bei der Storage Virtualisierung. Zu deutlich sind die Vorteile beim Einsatz von serviceorientierten Architekturen gegenüber den bisherigen stark in Techniksilos verhafteten Ansätzen“, so Norbert Deuschle (Geschäftsführer deuschle storage business consulting & research).

Treffpunkt für Storage-Verantwortliche
Was Unternehmen bei Virtualisierung und Cloud Storage beachten müssen, ist auch Thema des IT Forums „Storage Tech Talk“ am 2. und 3. Dezember 2010 in Hamburg. Storage-Experte Deuschle wird als Vorsitzender des Forums über Storage-Virtualisierung sprechen und das Thema diskutieren, wo die systemübergreifende Virtualisierung stattfinden soll. Aus der Praxis berichtet Ekkehard Spieth, Geschäftsleiter der Freudenberg IT Europa, über den Einfluss der Virtualisierung auf die IT Produktion der Zukunft. Spieth nennt die Prozesse, die dadurch betroffen sind, aber auch die Möglichkeiten, die sich durch die Virtualisierung ergeben. Konzepte einer Cloud-Strategie stellt der IT Storage Architect bei T-Systems, Matthias Reß, vor. Weitere Themen des Experten-Treffs für Storage-Verantwortliche sind Thin Provisioning (Schlanke Speicherzuweisung), Herausforderung für die Dateninfrastruktur, Archivierung, Verschlüsselung, Datensicherung sowie Schnittstellen-Lösungen.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter:
bit.ly/iir-storage

Speichertechnologien von morgen
Speichertechnologien, mit denen Unternehmen ihre vorhandene Speicherhardware besser ausnutzen können, gehört die Zukunft, denn die Datenmenge wächst rasant: 2009 stieg das Datenvolumen um 62 Prozent auf 800 Milliarden Gigabyte an, so eine Studie des Marktforschungsinstitut IDC. (crn.de, 29.9.2010) Storage-Spezialist und SanBoard- Gründungsmitglied Jens Leischner stellt neue Technologien und Lösungen vor, geht auf die Schwachstellen heutiger Systemlandschaften auf und gibt einen Ausblick auf künftige Speicherinfrastrukturen.

Vorbild Gehirn
Die Gehirnforschung hat in den letzten Jahren durch bildgebende Verfahren wie MRT große Fortschritte gemacht. Oft wird es auch mit einem Computer oder einem Speichersystem verglichen. Mika Kotro (Sales Development Manager, EMC Deutschland) erläutert auf dem Storage Tech Talk den heutigen Kenntnisstand der Gehirnforschung und welche Schlussfolgerungen man daraus für die tägliche Arbeit mit der Speicherung und Verwaltung von Informationen gewinnen kann.
Lösungsansätze im Backup-Bereich ist Thema des Praxis-Beitrags von Dr. Kurt Städler. Der Systemtechnik-Leiter an der Universität St. Gallen geht dabei auf eine Technologie ein – Deduplizierung genannt – die redundante Daten beseitigt und nur diejenigen Daten speichert, die auf dem Speichermedium noch nicht vorhanden sind. Städler erläutert die Einsatzgebiete dieser Technologie und stellt die Ablösung und Erweiterung des SAN-Storage durch eine kombinierte NAS/SAN-Lösung vor.

Neben Praxisvorträgen bietet das Storage Forum mit den Tech Talks moderierte interaktive Podiumsdiskussionen sowie Fragerunden mit ausgewählten Experten.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IIR Technology – ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail: presse@informa.com

Claudia Büttner | IIR Technology
Weitere Informationen:
http://www.iir.de/technology
http://bit.ly/iir-storage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gemeinsam innovativ werden
23.01.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling
23.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher decken die grundsätzliche Limitierung im Schlüsselmaterial für Festkörperbeleuchtung auf

Zum ersten Mal hat eine internationale Forschungsgruppe den Kernmechanismus aufgedeckt, der den Indium(In)-Einbau in Indium-Galliumnitrid ((In, Ga)N)-Dünnschichten begrenzt - dem Schlüsselmaterial für blaue Leuchtdioden (LED). Die Erhöhung des In-Gehalts in InGaN-Dünnschichten ist der übliche Ansatz, die Emission von III-Nitrid-basierten LEDs in Richtung des grünen und roten Bereiches des optischen Spektrums zu verschieben, welcher für die modernen RGB-LEDs notwendig ist. Die neuen Erkenntnisse beantworten die langjährige Forschungsfrage: Warum scheitert dieser klassische Ansatz, wenn wir versuchen, effiziente grüne und rote LEDs auf InGaN-Basis zu gewinnen?

Trotz der Fortschritte auf dem Gebiet der grünen LEDs und Laser gelang es den Forschern nicht, einen höheren Indium-Gehalt als 30% in den Dünnschichten zu...

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Enzym mit überraschender Doppelfunktion

24.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neuartiger hoch-produktiver Prozess für robuste Schichten auf flexiblen Materialien

24.01.2018 | Messenachrichten

Neuartiger Sensor zum Messen der elektrischen Feldstärke

24.01.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics