Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Outsourcing: Auf Hype folgt Ernüchterung

12.03.2009
IIR-Forum IT-Outsourcing und Dienstleister-Management am 16. und 17. Juni 2009, Barceló Cologne City Center, Köln
Lange galt Outsourcing in Unternehmen als probates Mittel, um Kosten zu senken und sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Nun erhält der Hype einen Dämpfer: Kriselnde Projekte, ungeplante Mehrkosten, mangelnde Flexibilität der Anbieter und Frustration durch unklare Leistungsbeschreibungen sorgten für Ernüchterung bei IT-Verantwortlichen, so Rechtsanwalt und Outsourcing-Experte Georg Meyer-Spasche. Statistiken zufolge seien nur rund 30 Prozent der Kunden mit ihrem Outsourcing zufrieden. (heise.de, 10.11.2008)

Über Chancen und Risiken bei Outsourcing-Projekten, neue Strategien und Governance-Ansätze können sich CIOs, IT-Leiter und Outsourcing-Manager auf dem IIR-Forum „IT-Outsourcing und Dienstleister-Management“ am 16. und 17. Juni 2009 in Köln informieren. Ausstiegsmöglichkeiten aus Outsourcing-Verträgen werden ebenso behandelt wie die Themen Software Development Outsourcing, Off- und Nearshoring und Second Generation Outsourcing.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.iir.de/inno-it-out09


Staffelstabübergabe: Anbieterwechsel bei Lorenz Bahlsen Snack-World
Angela Weißenberger, CIO Group des Snackherstellers Lorenz Bahlsen Snack-World, hat erst kürzlich einen Anbieterwechsel durchgeführt: An den Weihnachtstagen 2007 – logistisch sei kein anderer Termin möglich gewesen – überreichte T-Systems den Staffelstab an den neuen Outsourcing-Partner BASF IT Services. Etwa ein Jahr habe es gedauert, die aktuellen Software-Releases und die Schnittstellen zum neuen Dienstleister zu gestalten. (cio.de, 28.11.2008) Über den Providerwechsel, die Auswahl, den Vertragsabschluss und die Transition berichtet Weißenberger auf dem IIR-Forum in Köln.

Outsourcing in zweiter Generation
Fünf Jahre arbeitete die HSH Nordbank mit einem externen Sourcing-Partner zusammen und überließ ihm wesentliche Teile des IT-Betriebs. Dann standen neue Vertragsverhandlungen an. „Unsere Partnerschaft war erfolgreich verlaufen. Dennoch galt es zu ermitteln, was mehr Chancen oder Risiken bietet: eine Verlängerung mit dem aktuellen Dienstleister oder der Abschluss mit einem neuen Anbieter“, so Knut Jessen, Bereichsleiter Global Delivery, gegenüber IIR. „Dafür war ein komplexes Ausschreibungsverfahren nötig.“ Auf der Veranstaltung gibt er seine Erfahrungen mit Second Generation Outsourcing weiter.

Wie Offshoring nach Indien funktioniert, zeigt Dr. Lars Ehlers von den Ford-Werken. Die richtige Auswahl von Systemen sei dabei ebenso erfolgsentscheidend wie die richtige Kommunikation mit den Beteiligten, sagte er vorab gegenüber dem Veranstalter. Zudem sollten Unternehmen die Team- statt der Ressourcensicht einnehmen und sich klarmachen: „Offshoring ist mehr als nur die Nutzung von Kostenvorteilen.“

Wie der Ausstieg gelingt
Exit-Klauseln, Ausstiegsszenarien und MAC-Regeln über Veränderungen während eines Outsourcing-Projekts beleuchten der Anwalt Georg-Meyer-Spasche (Osborne Clarke), Prof. Dr. Wolfgang Fritzemeyer LL.M. (Baker und McKenzie; European Outsourcing Association Germany) und Thomas Söbbing (Siemens/BWI IT) in einer Podiumsdiskussion.

Weitere Praxisbeiträge kommen von ABB, BMW, noris network, OSI International Foods, Swoodoo, der Deutschen Bank und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.

Kontakt:
Romy König
Senior-Pressereferentin
IIR Deutschland – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:++49 (0)69 / 244 327 - 3391
Fax: ++ 49 (0)69 / 244 327 - 4391
E-Mail: romy.koenig@informa.com

Romy König | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie