Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ist Thüringen erdbebengefährdet?

18.11.2014

Öffentliche Samstagsvorlesungen „ChemGeo aktuell“ der Universität Jena starten am 22. November

Als klassisches Erdbebengebiet gilt Thüringen zwar nicht. Doch auch hier sind Erschütterungen der Erde keine Seltenheit: Erst im Mai zitterte die Erde unter dem tschechischen Ort Novy Kostel so stark, dass die Auswirkungen bis nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu spüren waren.

Doch müssen wir in Thüringen mit größeren Erdbeben rechnen? Wie entstehen Erdbeben überhaupt und wie werden die Erdbebenwellen gemessen?

Darüber berichtet PD Dr. Thomas Jahr von der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 22. November. Der Geowissenschaftler ist wissenschaftlicher Leiter des Geodynamischen Observatoriums Moxa der Uni Jena und eröffnet mit seinem Vortrag die Vorlesungsreihe der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät „ChemGeo aktuell“ in diesem Wintersemester.

Die öffentlichen Samstagsvorlesungen richten sich an alle, die sich für aktuelle Forschungsthemen aus den Bereichen Chemie, Geowissenschaften und Geographie interessieren – vom Schüler, über den Studenten bis hin zum Rentner. Die vier allgemeinverständlichen und kostenfreien Vorträge dieses Semesters beginnen jeweils 10.30 Uhr im Hörsaal des Neubaus des Instituts für Anorganische und Analytische Chemie (Humboldtstraße 8).

Am 6. Dezember wird Dr. Torsten Haberzettl vom Institut für Geographie Einblicke geben in die „Umweltforschung auf dem Dach der Welt“. Haberzettl wird unter anderem über Untersuchungen an Ablagerungen verschiedener Seen in Tibet berichten und was diese über die Vergangenheit der Region verraten.

Die beiden Vorträge im neuen Jahr widmen sich der Chemie: Prof. Dr. Matthias Westerhausen spricht am 17. Januar über das Element Calcium und erläutert Eigenschaften und Anwendungsgebiete in Industrie, Pharmazie und Medizin. Am 31. Januar wird Prof. Dr. Michael Stelter über „Wie viel Miete zahlt ein Elektron? – Chemie und Ökonomie von stationären Stromspeichern“ referieren. Der Chemiker wird erläutern, wie stationäre Energiespeicher funktionieren und er wird vor dem Hintergrund des Umbaus der Energienetze auf die neuesten Entwicklungen in Thüringen eingehen.

Das vollständige Programm von „ChemGeo aktuell“ ist im Internet zu finden unter: http://www.chemgeo.uni-jena.de/Samstagsvorlesung.html

Kontakt:
Dr. Bernd Nestler
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 11, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948003
E-Mail: dekanatchemgeo[at]uni-jena.de


Weitere Informationen:

http://www.chemgeo.uni-jena.de/Samstagsvorlesung.html
http://www.uni-jena.de

Claudia Hilbert | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik