Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPHT veranstaltet Jenas größte Fachtagung 2014

08.08.2014

Vom 10. bis 15. August 2014 veranstaltet das Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) zusammen mit dem Institut für Physikalische Chemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Abbe Center of Photonics die 24. International Conference on Raman Spectroscopy (ICORS2014).

Mit rund 900 Teilnehmern ist die Konferenz die größte Fachtagung in Jena in diesem Jahr. Zudem ist sie eine der größten in der Geschichte der ICORS. Die Veranstaltung findet in den Räumen der Friedrich-Schiller-Universität Jena am Ernst-Abbe-Platz statt.

"Wir freuen uns, die ICORS ausrichten zu dürfen. Wissenschaftler aus über 45 Ländern präsentieren und diskutieren auf dem größten Branchentreffen im Bereich der Raman-Spektroskopie ihre Forschungsergebnisse", so Prof. Dr. Jürgen Popp, Conference Chair, Professor an der Universität Jena und wissenschaftlicher Direktor des IPHT. "Als traditionelles Zentrum der Photonik-Industrie ist Jena bestens geeignet, etablierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie Studierende auf der ICORS2014 willkommen zu heißen."

Parallel zu dem fachlichen Programm findet eine Industrieausstellung mit mehr als 50 Firmen statt. Unter den Ausstellern sind viele mittelständische Unternehmen aus Jena und Thüringen. Abgerundet wird die ICORS2014 durch ein festliches Mittelalterspektakel auf dem Marktplatz am Mittwochabend.

"Für Jena ist eine Fachtagung dieser Dimension von enormer Bedeutung", betont Wilfried Röpke, Geschäftsführer von JenaWirtschaft. „Die Stadt ist mit über 11.000 High-Tech-Jobs und mehr als 4.500 Forschern ein Standort der Hochtechnologie und Wissenschaft mit internationaler Bedeutung und Ausstrahlung". Diese Botschaft über die Lichtstadt Jena wolle man den Gästen mit auf den Weg geben, so Wilfried Röpke.

Weitere Informationen:
www.icors2014.org
Facebook (www.facebook.de/icors2014)
Twitter (#ICORS2014)

International Conference on Raman Spectroscopy
Die International Conference on Raman Spectroscopy (ICORS) ist die größte internationanale Fachtagung für Raman-Spektroskopie. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre an einem wechselnden Ort statt – zuletzt in Bangalore/Indien und Boston/USA.

Raman-Spektroskopie kurz erklärt
Raman Spektroskopie ist ein berührungsloses, optisches Untersuchungsverfahren für die Materialcharakterisierung. Das Verfahren beruht auf dem Raman-Effekt, benannt nach dem indischen Physiker und Nobelpreisträger Sir C. V. Raman. Das gewonnene Raman-Spektrum der untersuchten Probe (Feststoff, Flüssigkeit oder Gas) ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Anwendung findet die Raman-Spektroskopie in den unterschiedlichsten Bereichen wie Medizin, Kunst, Archäologie, Geologie oder Forensik.
Youtube-Film „Tanz der Moleküle“: https://www.youtube.com/watch?v=RHpthamL-nU

ICORS2014 – Highlights
- Sonntag, ab 19:00 Uhr: Get-together auf dem Ernst-Abbe-Platz mit Live-Musik und Lichtshow
- Montag, 8:30 Uhr: Offizielle Eröffnung der ICORS2014
- Montag, 8:45 – 9:30 Uhr: Keynote Henry M. Mantsch, National Research Council Canada „Medical Vibrational Spectroscopy – An Overview“
- Montag: 9:30 Uhr – 10:15 Uhr: Keynote Prof. Michael Bauer, Universitätsklinik um Jena „Life threatening infection in the ICU – unmet needs and ways out of the dilemma“
- Montag, 18:15 Uhr: Eröffnung der Industrieausstellung
- Mittwoch, 19:00 Uhr: Mittelalterliches Gala-Dinner auf dem Marktplatz
- Freitag, 12:45 Uhr: Verleihung der Raman-Awards in den Kategorien „Lifetime“, „Best Junior Researcher“ und „Most Innovative Technological Development“

Zahlen, Daten, Fakten zur ICORS2014
- 413 Vorträge in 79 Sessions
- 900 Teilnehmer aus 47 Ländern von 5 Kontinenten
- Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kommt aus Neuseeland.
- Die meisten Teilnehmer kommen aus Deutschland (264), gefolgt von USA (58), China (50), Japan (44), Großbritannien (38) und Brasilien (38).
- 2 Poster-Ausstellungen mit insgesamt 400 Postern
- 6 Tage Kongressprogramm
- 52 Industrieaussteller
- 120 helfende Hände
- 1 elektronischer Tagungsband mit 1700 Seiten wissenschaftlichen Abstracts. Würde man für jeden Teilnehmer einen Tagungsband drucken und diese 900 Publikationen aufeinander stapeln, wäre der Turm 117 Meter hoch.
- 3 Networking Events

Pressekontakt:
Britta Opfer
Telefon +49 (0) 3641 · 206-033
Telefax +49 (0) 3641 · 206-044
britta.opfer@ipht-jena.de

Weitere Informationen:

http://www.icors2014.org

Britta Opfer | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ipht-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung