Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internetkongress „ConventionCamp“ mit Rekordanmeldung – Fokusthema „Zukunft der digitalen Gesellschaft“

02.11.2010
Eine gute Woche vor dem ConventionCamp 2010 ( www.conventioncamp.de ) zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab: Bisher haben sich fast 1.000 Teilnehmer zu der dritten interaktiven Fachkonferenz zur digitalen Zukunft angemeldet.

Am 10. November werden in Hannover hochkarätige Branchenexperten wie Nicholas Carr, Gerd Leonard, Wolfgang Wopperer oder Bernd Lutterbeck zu Zukunftsthemen sprechen, die ebenso gesellschaftliche Relevanz besitzen wie auch einen Austausch zwischen den Disziplinen der digitalen Branche nötig und möglich machen.

Die voranschreitende Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf unser tägliches Leben und Bereiche der Gesellschaft aus. Welche Chancen und Risiken bestehen? Und wie können wir die Zukunft interdisziplinär und generationenübergreifend gestalten? Die „digitale Gesellschaft“ ist neben „smarten Städten“ und „digitaler Arbeit“ Schwerpunktthema des ConventionCamp. Dass hier Diskussionsbedarf besteht, zeigt die Zahl der bisher angemeldeten Teilnehmer: Mit fast 1.000 Interessierten stehen die Veranstalter kurz vor einem Besucherrekord.

Interdisziplinäres Programm und internationale Experten

„What the Internet is doing to our brains“: US-Journalist und Autor Nicholas Carr wird am 10. November eine Video-Keynote dazu halten, wie das Internet unser Denken und unsere Psyche beeinflusst. Die Teilnahme eines renommierten Experten wie Carr unterstreicht die internationale und interdisziplinäre Ausrichtung des ConventionCamp. Ermöglicht werden Beiträge dieser Qualität durch die finanzielle Unterstützung von Sponsoren, in diesem Fall von Nordmedia, der gemeinsamen Mediengesellschaft von Niedersachsen und Bremen.

Vernetztes Denken: Fachübergreifendes Podium zur digitalen Gesellschaft

Ein interdisziplinäres Podium zur „Zukunft der digitalen Gesellschaft“ unter der Moderation von Kai Biermann (ZEIT ONLINE) unterstreicht diesen Anspruch. Teilnehmer des Podiums sind hochkarätige Experten wie Prof. Bernd Lutterbeck (TU Berlin), Johnny Haeusler (Spreeblick Verlag), Dr. Max Senges (Google) und Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Hans-Bredow-Institut Hamburg) – Mitwirkung und Diskussionen ausdrücklich erwünscht!

„In der Diskussion um die Zukunft des Internet geht es um deutlich mehr als nur Social Media“, erklärt Ingo Stoll, Geschäftsführer von w3design und Mit-Initiator des ConventionCamp. „Unser Leben wird faktisch immer digitaler und mehrdimensionaler. Beim ConventionCamp ist daher der Austausch von Vertretern ganz verschiedener Disziplinen grundlegender Kern des Veranstaltungskonzeptes“, so Stoll. „Ob nun Blogger, Wissenschaftler oder Marketingmitarbeiter – beim ConventionCamp steht der interdisziplinäre Wissens- und Erfahrungsaustausch im Vordergrund.“

Vernetzte Unternehmen: LIDA-Award ehrt „Enterprise 2.0“

Weitere zentrale Themen des ConventionCamp 2010 sind die Zukunft der Arbeit und Unternehmenskonzepte des sogenannten „Enterprise 2.0“. Der Teilaspekt „Leadership“ nimmt dabei eine bedeutende Rolle ein. Zusammen mit Dr. Willms Buhse diskutieren Teilnehmer geeignete Führungsmodelle für Unternehmen. Hierzu wird auch auf die laufende Nominierungsphase für den neuen Management-Preis „LIDA-Award“ („Leader in the Digital Age Award“) hingewiesen. Dieser wird auf der CeBIT 2011 im Rahmen des dort stattfindenden Medienwirtschaftsgipfels durch eine Fachjury verliehen. Führungskräfte, die in ihrem Unternehmen die Chancen und Tools des Web 2.0 bewusst nutzen, werden hier ausgezeichnet. Vorschläge zur Nominierung lassen sich über die Website www.lida-award.de einreichen.

Breite Unterstützung durch Sponsoren und Medienpartner

Unterstützt wird das ConventionCamp durch zahlreiche regionale und bundesweite Sponsoren wie die weltgrößte IT-Messe CeBIT, die Continental AG, Nordmedia, enercity – Stadtwerke Hannover, AutoVision, Nokia Ovi, die Heise Medien Gruppe, Sparkasse Hannover, Visions new media, prdienst.de, nurago, dot.source, Gelbe Seiten, die Deutsche Telekom AG sowie durch die hannoverimpuls GmbH, Förderer der regionalen Wirtschaft.

Darüber hinaus beteiligen sich zahlreiche Medienpartner. Dazu gehören unter anderem das Wirtschaftsmagazin brand eins, Internet World Business, das e-commerce-magazin, ONEtoONE, webselling, e-commerce-lounge, PR-Journal, handelskraft.de, iBusiness, shopbetreiber-blog, marketing-boerse.de, business-on.de Niedersachsen, esales4u.de, wörkshop, DOK Magazin, WEAVE, gruenderszene.de, Technology Review, stern.de, ZEIT ONLINE sowie der BVDW.

Weitere Informationen zum ConventionCamp

Programm und Referenten: http://www.conventioncamp.de/programm/
Newsroom: http://www.conventioncamp.de/newsroom/
Twitter: http://twitter.com/conventioncamp (Hashtag: #cch10)
Facebook: http://www.facebook.com/conventioncamp
Über das ConventionCamp
Das ConventionCamp ist ein einzigartiges Crossover aus Fachkongress und Un-Konferenz zur digitalen Zukunft. Erstmals im Oktober 2008 mit rund 300 Teilnehmern in Hannover veranstaltet, konnte es 2009 mit fast 1.000 Anmeldungen einen großen Erfolg verbuchen. Das ConventionCamp versteht sich als offenes Forum von E-Business- und E-Commerce-Verantwortlichen aus Unternehmen, Internetanbietern, Medienschaffenden, Vertretern der Web-2.0-Szene, Teilnehmern aus Wissenschaft und Forschung sowie dem Nachwuchs aus allen Bereichen. In diesem Sinne ist es bisher einzigartig in Deutschland. Initiatoren sind w3design, Agentur für digitale Strategien, die Leibniz Universität Hannover (Institut für Marketing und Management, Prof. Wiedmann) und t3n, Fachmagazin für Social Media, Web 2.0 und E-Commerce.

Daniela Dangers | prdienst.de
Weitere Informationen:
http://www.conventioncamp.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften