Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationalisierung erhöht Druck auf M&A-Verantwortliche

19.12.2011
M&A Summit 2012- Corporate Strategies,
28. und 29. Februar 2012, Frankfurt/Main
Der M&A-Markt in Deutschland bleibt vorerst stabil, allerdings schätzen Experten das erste Halbjahr 2012 eher verhalten ein.

Deutsche Unternehmen haben laut Allen & Overy in den ersten drei Quartalen stärker im Fokus ausländischer Investoren gestanden als im Vorjahr; vor allem für Erwerber aus den USA und Großbritannien ist Deutschland einer der Top 3-Zielmärkte. Deutsche Unternehmen selbst agieren verstärkt im Ausland, im 3. Quartal waren die USA, die Niederlande, Großbritannien, Indien und Frankreich wichtige Zielmärkte. China hat sich - gemessen an der Zahl der Transaktionen - weltweit zum drittwichtigsten Zielmarkt für den Erwerb von Unternehmen entwickelt, deutsche Unternehmen sind hier allerdings noch nicht stark vertreten.

Aufgrund der Unsicherheit in der Eurozone werden viele geplante Übernahmen nicht weiter verfolgt. (Allen & Overy, 3. QU 2011)

Durch die starke Internationalisierung steigen die Herausforderungen für M&A-Verantwortliche an. Wie aus einer Unternehmensstrategie eine M&A-Strategie wird, erläutert Chef-Syndikus und Direktor Mergers & Acquisitions der Otto Group, Martin Mildner, auf dem Handelsblatt M&A-Summit 2012. Dort treffen sich am 28. und 29. Februar in Frankfurt M&A-Verantwortliche aus Unternehmen sowie Banken und berichten aus der Praxis. Das Themenspektrum des Summit reicht von aktuellen Daten zum M&A-Markt über das aktuelle Übernahmerecht bis hin zu Post Merger Integration (PMI) und Finanzstrategien und Beteiligungen.

Das Programm des M&A-Summit 2012 ist hier abrufbar:
bit.ly/ma-summit


Post Merger Integration muss individuell betrachtet werden "Es gibt keine one fits all Lösung bei der Post Merger Integration", stellt Bernhard Rönsberg (DB Mobility Network Logistics) fest und Tognum-CFO Dieter Royal führt aus: "Die zielgerichtete Umsetzung von M&A-Strategien und die erfolgreiche Post Merger Integration sind entscheidende Faktoren für die Weiterentwicklung von Unternehmen - gerade auch in Zeiten erhöhter Unsicherheit an den weltweiten Finanzmärkten." Auf dem Summit werden beide gemeinsam mit Dr. Frank Claassen (Beiersdorf) über ihre PMI-Erfahrungen diskutieren.

Weitere Praxisberichte von Metro, Lenovo, Deutsche Post DHL und Öger Tours greifen Themen auf wie die Zusammenarbeit von Strategen und Investoren, internationales Engagement und wie eine nachhaltige Integration gewährleistet werden kann. "Wer sich nur auf Personalsynergien fokussiert ist phantasielos!", betont Öger-Geschäftsführer Dr. Georg Welbers und Max M. Habeck, Partner und Leiter Operational Transaction Services EMEIA bei Ernst & Young führt
aus: "Nachhaltiger PMI-Erfolg wird oft schon in der Frühphase der eigentlichen Transaktion gesichert. Käufer- und Verkäuferinteresse sind nach Signing oder Closing nicht mehr notwendigerweise komplementär; wer da nicht früh genug die operativen Implikationen verstanden hat, erlebt ein Post-Closing-Trauma, das im Endeffekt nur eines bedeutet: Wertvernichtung!"

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet

EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@euroforum.com

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/ma-summit
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit