Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Proteomic Forum 2009

20.03.2009
Interdisziplinärer Kongress zu einer wichtigen Forschungsrichtung der Lebenswissenschaften

Der größte europäische Kongress der Proteomforscher in diesem Jahr tagt vom 29. März bis 2. April 2009 im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin.

Das "Protemic Forum 2009" wird erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Proteomforschung zusammen mit Professor Dr. Volker A. Erdmann vom Institut für Biochemie der Freien Universität Berlin organisiert. Das "Proteomic Forum 2009" ist eine interdisziplinäre Tagung, deren Teilnehmer vor allem aus der Biochemie, der Biologie, der Pharmaindustrie und der forschenden Medizin stammen.

Die Proteomforschung beschäftigt sich mit dem Auffinden und Identifizieren aller vom menschlichen Erbgut kodierten Proteine. Diese Eiweißmoleküle geben den Lebewesen ihr Aussehen und erhalten sie am Leben. Für die Summe aller Proteine - beispielsweise in einer Körperzelle - in einem bestimmten Zustand hat sich in der Fachwelt der Begriff "Proteom" etabliert.

Die Erforschung des humanen Proteoms ist zu einem wichtigen Feld in den Lebenswissenschaften geworden. Sie verspricht, Tausende bislang verborgene Ansatzpunkte für die Entwicklung neuer Medikamente zu liefern. Entsprechend groß sind das weltweite Interesse an dieser Forschungsrichtung und die von der Pharmaindustrie sowie von öffentlichen Förderprogrammen investierten Forschungsmittel.

Zum Auftakt des "Protemic Forum 2009" hält Professor Sir Philip Cohen von der Universität Dundee, Großbritannien, einen Vortrag über das Zusammenspiel bestimmter Veränderungen an biochemisch wirksamen Schaltmolekülen, um das natürliche Immunsystem zu regulieren. Der Vortrag ist öffentlich, der Eintritt frei.

Zeit und Ort "Eröffnungsvortrag Prof. Sir Philip Cohen":

o Sonntag, 29. März 2009, 18 Uhr, Henry-Ford-Bau, Freie Universität Berlin, Garystr. 35, 14195 Berlin-Dahlem (U-Bhf. Thielplatz, Dahlem-Dorf, U3)

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Professor Dr. Volker A. Erdmann, Sprecher der Deutschen Gesellschaft für Proteomforschung in Berlin, Institut für Biochemie, Freie Universität Berlin, Tel.: 030/838-56002, E-Mail: Kleinhammer@DGPF.org

Christine Boldt | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgpf.org
http://www.ctw-congress.de/proteomicforum2009/program.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie