Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2016

20.04.2016

Im Rahmen des Tags der Immunologie finden Veranstaltungen in Berlin, Bonn, Erlangen, Freiburg, Hannover und München im Zeitraum vom 23. - 30. April 2016 statt.

Ohne dass wir es merken, schützt unser Immunsystem täglich unseren Körper vor Milliarden von Keimen. Nur wenn es uns einmal im Stich lässt, schenken wir ihm Aufmerksamkeit. Am 29. April soll das Immunsystem und seine wichtige Rolle für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden.

Der Tag der Immunologie soll auch auf die Wichtigkeit der immunologischen Forschung hinweisen, die dazu beiträgt, neue und bessere Therapien für schwer oder gar nicht therapierbare Krankheiten zu finden. Hierzu gehören unter anderem die Entwicklung zellulärer Immuntherapien gegen Krebserkrankungen, die Erforschung neuer Impfstrategien (z.B. gegen HIV oder Typ 1 Diabetes) und neue Therapieansätze gegen Autoimmunerkrankungen oder Allergien.

Ein besseres Verständnis der Funktionsweise des Immunsystems erlaubt uns neue Ansatzpunkte für die Bekämpfung dieser Krankheiten zu finden. Bereits heute haben neue Erkenntnisse über die Rolle des Immunsystems bei Krebserkrankungen zu neuen Therapieansätzen geführt, die sich die Funktionen des Immunsystems zunutze machen. Die Krebs-Immuntherapie wurde 2013 zum wissenschaftlichen Durchbruch des Jahres erklärt. Kein Wunder, dass der diesjährige Tag der Immunologie unter dem Motto „Immuntherapien“ steht.

Informationsveranstaltungen am Tag der Immunologie sollen der Allgemeinheit Funktion und Fehlfunktion des Immunsystems näher bringen. Anwesende Experten beantworten dabei gerne offene Fragen. Folgende Aktionen finden rund um den Tag der Immunologie statt:

Samstag, 23. April, 8:30 - 13:30 Uhr, Eden Hotel Wolff, München
Häufige Infekte bei Kindern und Erwachsenen - Ein Immundefekt?
Ärztliche Fortbildung und Patiententreffen der dsai (Deutsche Selbsthilfe Angeborene Immundefekte e.V.). Aufgrund der unspezifischen Symptome werden angeborene Immundefekte häufig gar nicht oder erst viel zu spät erkannt. Die dsai engagiert sich für die Aufklärung im Bereich der Immundefekte um die Diagnoserate zu verbessern.
Zertifiziert mit 4 Fortbildungspunkten der Ärztekammer Nordrhein

Montag, 25. April, , 14 Uhr, Zentrum für Translationale Zellforschung, Freiburg
Ballonaktion
Die Mitarbeiter vom Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI) am Universitätsklinikum Freiburg versammeln sich am Montag, 25.04.16 um 14 Uhr vor dem Zentrum für Translationale Zellforschung und nehmen am „Global Balloon Launch“ der Jeffrey Modell Foundation im Rahmen der „World Primary Immunodeficiency Week“ teil. Bei der weltweiten Ballonaktion an über 100 Standorten werden tausende Gasluftballons steigen gelassen, um gemeinsam an Menschen mit angeborenen Immundefekten zu denken.

Freitag, 29. April, Deutsches Rheuma-Forschungszentrum, Charitéplatz 1, Berlin
Informationsveranstaltung „Auge in Auge mit weißen Blutkörperchen“
Am Tag der Immunologie sind Grundschulklassen herzlich eingeladen, das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum und vor allem die Zellen, die uns vor krankmachenden Eindringlingen bewahren, kennenzulernen.

Unter dem Motto: „Kleine Forscher im Labor“ erhalten die Kinder einen Einblick ins Immunsystem. Wir erklären, wie die weißen Blutkörperchen Viren und Bakterien bekämpfen. Noch spannender wird es, wenn unsere Gäste selbst unter dem Mikroskop frische Blutzellen beobachten können. Neben den roten Blutkörperchen sind nämlich viele weiße unterwegs, die wie die Polizei durchs Blut patrouillieren. Zum Schluss können die Kinder selbst pipettieren, um einen Eindruck zu erhalten, wie wir Wissenschaftler täglich arbeiten.
Nur für angemeldete Grundschulklassen; Kontakt: Ute Hoffemann - hoffmann @ drfz.de

Freitag, 29. April, Bonn
Wissenschaftler des Exzellenzclusters ImmunoSensation erklären Kindergartenkindern spielerisch warum Händewaschen wichtig ist und wie es uns vor Krankheiten schützen kann.

Freitag, 29. April, 12:15 – 14:55 Uhr, Medizinische Hochschule Hannover (MHH) - Schülerveranstaltung „Immunologie zum Anfassen“
Rund 700 Oberstufenschüler informieren sich an der MHH über das Immunsystem. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erwartet ein nach dem Curriculum der Oberstufe ausgerichtetes umfangreiches Programm bei dem die fleißigen Helfer mit den Schülern und Lehrern experimentieren, diskutieren, mikroskopieren und so die Immunologie im wahrsten Sinne des Wortes begreiflich machen. Nur für angemeldete Teilnehmer; Kontakt: Gesine Schürmann - schuermann.gesine @ mh-hannover.de

Samstag, 30. April, Erlangen
Informationsveranstaltung „Abenteuer Immunsystem - Pirates of the Immuno-Bay“
Im Rahmen des internationalen Tages der Immunologie gehen wir gemeinsam mit Ihnen auf Schatzsuche! Bekämpfen Sie mit den Doktoranden und Dozenten der Graduiertenkollegs GK1660 und IRTG TRR130 die Angreifer unseres Immunsystems mit Hilfe von spannenden Mitmachaktionen.

Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter
www.das-immunsystem.de, Menüpunkt „Für Jedermann“, Untermenüpunkt „Tag der Immunologie“.

Hintergrund-Information: Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) vereint führende Naturwissenschaftler und Ärzte, um die Wirkmechanismen der körpereigenen Abwehr zu erforschen. Dadurch werden bedeutende Grundlagen für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten geschaffen. Durch nationale Schulungen und den Austausch mit internationalen Fachgesellschaften fördert die DGfI in besonderem Maße den wissenschaftlichen und klinischen Nachwuchs. Die DGfI ist weltweit die viertgrößte nationale Fachgesellschaft für Immunologie.

Pressekontakt:
Dr. Agnes Giniewski
Tel. 09131 85 43219
giniewski@dgfi.org

Weitere Informationen:

http://das-immunsystem.de/fuer-jedermann/tag-der-immunologie

Dr. rer. nat. Agnes Giniewski | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University
18.10.2017 | Jacobs University Bremen gGmbH

nachricht Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft
18.10.2017 | gbo datacomp GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik