Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler GreenPort Congress

13.09.2011
Europas Umwelthauptstadt Hamburg präsentiert Strategien für den Umweltschutz in Häfen

Maßnahmen für einen effektiven Umwelt- und Klimaschutz in europäischen Häfen stehen im Mittelpunkt des 6. GreenPort Congresses, zu dem am 14. und 15. September mehr als 200 Fachleute aus der ganzen Welt in Hamburg erwartet werden.

Zur Diskussion stehen Lösungsansätze, mit denen der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase im Hafen gesenkt werden kann. Dazu passend führt Hamburg in diesem Jahr den Titel Umwelthauptstadt Europas 2011, mit dem sie von der Europäischen Kommission für ihre Klimaschutzstrategie ausgezeichnet wurde.

Der drittgrößte Containerhafen Europas zählt beim Thema Nachhaltigkeit in Seehäfen zu den weltweiten Vorreitern und demonstriert eindrucksvoll, wie Klimaschutz und Wirtschaftswachstum in Einklang gebracht werden können.

Wichtige Fragen des Expertenforums betreffen die Schiffsemissionen sowie den Einsatz alternativer Kraftstoffe und Energiequellen wie beispielsweise flüssigem Erdgas in der Schifffahrt oder auch batteriebetriebenen Anlagen und Maschinen auf den Terminals. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Umweltverträglichkeit von Häfen im Stadtgebiet ( www.greenport.com ).

Die Hamburg Port Authority (HPA) ist Gastgeberin des diesjährigen GreenPort Congresses und wird von den europäischen Hafenorganisationen ESPO, EFIP und ECOPorts unterstützt. "In den vergangenen Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit immer bedeutender für die Häfen geworden", unterstreicht der Geschäftsführer der HPA, Jens Meier. "Mittlerweile hat es sich zu einem wichtigen Wettbewerbsmerkmal entwickelt, da Unternehmen zunehmend auf eine grüne Logistikkette achten. Der Hamburger Hafen soll hier eine Vorreiterrolle einnehmen."

Beispiele für Hamburger Lösungsansätze sind u.a.: Nutzung von schwefelfreiem Treibstoff, Ausrüstung von Anlegeplätzen für Binnenschiffe und Fähren mit Landstromanschlüssen, Kalkulation des Hafenentgeltes für Seeschiffe nach Umweltfreundlichkeit, Einsatz von Containertaxis zum Transport innerhalb des Hafens und von batteriebetriebenen Automated Guided Vehicles auf den Terminals sowie komplette Containerterminals, die ihren Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien beziehen.

Den Titel Europas Umwelthauptstadt 2011 hat die Elbmetropole vor allem wegen ihres Klimaschutzkonzeptes gewonnen. Als stetig wachsende Hafen- und Industriemetropole ist es der Hansestadt gelungen, den CO2-Ausstoß seit 1990 um 15 Prozent zu verringern. Die CO2-Emissionen sollen zudem bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent und bis zum Jahr 2050 sogar um bis zu 80 Prozent reduziert werden.

Pressekontakt:
Hamburg Marketing GmbH
Guido Neumann
Tel.: +49-40-411110-617
Mobil: +49-160-97298302
guido.neumann@marketing.hamburg.de

Guido Neumann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.umwelthauptstadt.hamburg.de
http://www.greenport.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics