Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale textile Fachwelt tagt an der TU Dresden

21.05.2013
13th AUTEX World Textile Conference 2013 / Internationale Alumni-Weiterbildungswoche 2013 am ITM der TU Dresden

Neuartige Strick- und Webtechniken stehen im Mittelpunkt der 13th AUTEX World Textile Conference, die vom 22. bis 24. Mai 2013 an der TU Dresden stattfindet. Gastgeber ist das Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM).

Wissenschaftler des ITM und ihre Netzwerkpartner stellen ihre länderübergreifenden und interdisziplinären Forschungsarbeiten vor. Dazu zählen auch zwei EU-Projekte, in die die TUD-Wissenschaftler ihre langjährigen Erfahrungen bei der Fertigung von textilen Halbzeugen mit einem hohen Vorfertigungsgrad einbringen. Im Projekt „MAPICC 3D - One-shot Manufacturing on large scale of 3D up graded panels and stiffeners for lightweight thermoplastic textile composite structures” wird schwerpunktmäßig die Weiterentwicklung der Mehrlagenstricktechnik verfolgt. Bei “3DLightTrans - Large scale manufacturing technology for high performance lightweight 3D multifunctional composites” stehen die Falten- und Mehrlagenwebtechnik im Mittelpunkt.

Eine neue Generation multiaxialer Gelege für Faserverbundwerkstoffe erforscht die vom LandSachsen/ESF geförderte Nachwuchsforschergruppe SAXOMAX. Projektziele sind die Entwicklung und die ganzheitliche Untersuchung von maschenfreien, mehrlagigen, lagensymmetrischen Fadengelegen aus Hochleistungsmaterialien, insbesondere aus Glas- und Carbonfilamentgarnen. Die inhaltlichen Ziele bestehen vor dem ganz wesentlichen Hintergrund, den Austausch von Know-How und die Weiterbildung junger Nachwuchsforscher im transnationalen Kontext zu fördern.

Die AUTEX-Weltkonferenz findet jedes Jahr in einem anderen Mitgliedsland statt. 2013 wird sie erstmalig vom ITM der TU Dresden organisiert. Veranstalter ist die „AUTEX - Association of Universities for Textiles“, deren Präsident seit 2010 Prof. Chokri Cherif ist. Bei AUTEX koordinieren 31 universitäre Mitglieder aus 23 Ländern die länderübergreifende Zusammenarbeit in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Textil- und Konfektionstechnik sowie Textilmaschinenbau zwischen den Universitäten. Dazu gehört u. a. die Organisation von gemeinsamen Aktivitäten und Veranstaltungen, wie die jährlich stattfindende AUTEX-Conference, die Förderung des Studentenaustausches zwischen den Universitäten, die Koordination des internationalen Masterkurses E-TEAM (European Masters in Advanced Textile Engineering) sowie die Initiierung von Großforschungsinitiativen, die in zahlreichen Vorträgen zur AUTEX Conference präsentiert werden.

Zeitgleich zur AUTEX Conference findet vom 21. – 26. Mai 2013 die internationale Alumni-Weiterbildungswoche 2013 am ITM der TU Dresden statt. Den 25 internationalen Teilnehmern ein umfangreiches Fachprogramm mit Vorträgen aus der Textil- und Konfektionstechnik, Teilnahme an der AUTEX Conference, Erfahrungsaustausch und Exkursionen geboten. Die Themen reichen von textilen Bewehrungen im Bauwesen über Basaltfasern für hochtemperaturbeanspruchte Betonbauteile bis hin zu dem Einsatz von textilen Werkstoffen in Brennstoffzellen und Bio-Medizin-Anwendungen.

Das Absolventenreferat der TU Dresden lädt gemeinsam mit dem LEONARDO-BÜRO SACHSEN die ausländischen Absolventen regelmäßig zu den internationalen Alumniwochen ein. Seit 2008 gibt es solch ein „Wiedersehen und fachliche Weiterbildung" mit Wissenschafts- und Rahmenprogramm an der TU Dresden.

Informationen für Journalisten:
Dipl.-Ing. Annett Dörfel
Tel.: 0160 339 85 06 (ab 21.05.2013)
annett.doerfel@tu-dresden.de
http://autex2013-germany.de/
http://www.leo.tu-dresden.de/pilotprojekte/alumni-2013-textil
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/rektoratskollegium/stk/abs/intal

Mathias Bäumel | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise