Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagungen und Kongresse des VDE 2009

19.01.2009
Die VDE-Fachgesellschaften bewerten Trends in der Informations-, Energie-, Medizin- und Mikrotechnik, in der Mikroelektronik sowie in der Automation.

Der VDE organisiert mit seinen Fachgesellschaften auch 2009 zahlreiche internationale Kongresse und Symposien in der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik und großen Anwendungsbereichen.

Der intensive Austausch von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung zwischen Unternehmen gewinnt gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an Bedeutung. Mit mehr als 60.000 Teilnehmern pro Jahr zählt der Verband zu den großen Anbietern von Wissenstransfer in Europa.

Informationstechnik

3rd European Conference on Antennas and Propagation (EuCAP 2009), 23.-27.03.09, Berlin Vom 23. bis 27. März findet die 3. European Conference on Antennas and Propagation (EuCAP) im Estrel Hotel in Berlin statt. Organisiert wird die Konferenz von der VDE|ITG (Informationstechnische Gesellschaft im VDE) und der European Association on Antennas and Propagation (EurAAP). Über 1.000 internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie diskutieren über Antennen und Wellenausbreitung in der Kommunikationstechnik. Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, eröffnet den Kongress. www.eucap2009.org

4th International Telecommunication Energy Special Conference (telescon 2009), 10.-12.05.09, Wien Zur telescon 2009 in Wien laden VDE|ITG und der Österreichische Verband für Elektrotechnik (OVE) vom 10. bis 12. Mai ein. Experten aus aller Welt referieren über den neuesten Stand der Technik von Kommunikationsnetzen. www.telescon2009.at

International Conference on Communications (ICC) 2009, 14.-18.06.09, Dresden
VDE|ITG veranstalten vom 14. bis 18. Juni die International Conference
VDE|on Communications (ICC 2009) im Internationalen Congress Center
VDE|Dresden (ICCD). Der Kongress der IEEE Communications Society findet
VDE|zum ersten Mal in Deutschland statt. Internationale Experten aus
VDE|Wissenschaft und Industrie bewerten neueste Forschungsergebnisse der
VDE|Kommunikationsbranche. www.ieee-icc.org/2009
European Conference on Optical Communication (ECOC) 2009, 20.-24.04.09, Wien Die European Conference on Optical Communication (ECOC) ist die größte Europäische Konferenz zum Thema Werkstoffe, Bauteile und Systeme für photonische Netzwerke. Die 35th ECOC 2009 organisiert von VDE|ITG findet vom 20. bis 24. September im Austria Center Vienna in Wien statt. Über 400 Fachbeiträge und eine Ausstellung bieten den mehr als 1.200 Teilnehmern einen Überblick über die optische Kommunikation. In Symposien und Workshops analysieren Experten die Rolle und Auswirkung der photonischen Technologie und präsentieren zukünftige Telekommunikationsnetzwerke. www.ecoc2009.at

Energietechnik

Sternpunktbehandlung in Verteilungsnetzen (STE 2009), 27.-28.01.09, Dresden Die Tagung am 27. und 28. Januar in Dresden zeigt den aktuellen Stand der Sternpunkt-behandlung auf. Behandelt werden die Themenbereiche Grundlagen, Normung, Netzplanung, Schutztechnik, Netzkomponenten, Netzbetrieb, Kundenanlagen und Vertragsrecht. www.vde.com/ste2009

Life Needs Power, 20.-24.04.09, Hannover
VDE|ETG (Energietechnische Gesellschaft im VDE) und ZVEI sind mit dem
VDE|Energie-Forum Life Needs Power vom 20. bis 24. April auf der
VDE|Hannover Messe vertreten. Im Mittelpunkt des ETG-Tages am 23. April
VDE|stehen Forschung und Entwicklung in der Energietechnik, darunter das
VDE|Thema Elektromobilität. www.life-needs-power.de
ETG-Kongress 2009, 27.-28.10.09, Düsseldorf Vom 27. bis 28. Oktober findet der ETG-Kongress 2009 im Congress Center Düsseldorf (CCD) statt. Im Mittelpunkt stehen vier Themenbereiche: Intelligente Netze, Leistungselektronik, Antriebstechnik und Elektromobilität. Vorgeschaltet ist am 26. Oktober 2009 eine Veranstaltung des VDE YoungNet zu energietechnischen Themen. www.vde.com/etgkongress2009

Medizintechnik

Technically Assisted Rehabilitation Conference (TAR), 18.-19.03.09, Berlin Zum zweiten Mal beteiligt sich VDE|DGBMT (Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE) am 18. und 19. März an der Technically Assisted Rehabilitation Conference (TAR) in Berlin. Die Konferenz fokussiert auf die neuesten technischen Entwicklungen der medizinischen Rehabilitation. Ort der Konferenz ist die Technische Universität Berlin, Fraunhofer IPK, Produktionstechnisches Zentrum Berlin. www.tar-conference.eu

World Congress on Medical Physics and Biomedical Engineering, 07.-12.09.09, München Rund 4.000 internationale Experten der Medizin- und Biomedizintechnik erwartet die VDE|DGBMT (Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE) zum World Congress 2009 on Medical Physics and Biomedical Engineering vom 07. bis 12. September im Internationalen Congress Center München (ICM). Unter dem Motto "For the benefit of the Patient" präsentieren und diskutieren sie Innovationen aus den fünf medizinischen Schwerpunktthemen des Kongresses: Onkologie, Nuklearmedizin, Chirurgie, Neurologie/Neurochirurgie/Rehabilitation und Kardiologie/kardiovaskuläre Erkrankungen. Die weltweit größte und wichtigste Fachveranstaltung für medizintechnische und biomedizinische Forschung findet alle drei Jahre statt und wird zum ersten Mal seit 27 Jahren wieder in Deutschland ausgerichtet. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, eröffnet den Kongress. www.wc2009.org

Ambient Assisted Living

2. Deutscher Kongress für Ambient Assisted Living, 27.-29.01.09, Berlin Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der VDE veranstalten am 27. und 28. Januar den 2. Deutschen Ambient Assisted Living-Kongress im Berliner Congress Centrum (BCC). Neben Themen aus Forschung und Entwicklung, Standardisierung und Fertigung stehen Geschäftsmodelle und konkrete Anwendungsfälle in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und HomeCare im Vordergrund des Kongresses. In mehr als 150 Beiträgen bewerten Entwickler, Dienstleister, Hersteller, Betreiber und Anwender die Einsatzmöglichkeiten technischer Assistenzsysteme. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Thomas Rachel eröffnet den Kongress. www.aal-kongress.de

Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik

BMBF/VDE Mikrosystemtechnik Kongress, 12.-14.10.09, Berlin Vom 12. bis 14. Oktober veranstalten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der VDE in Berlin den Mikrosystemtechnik Kongress 2009, der einen Überblick über den aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik bietet. In einer Ausstellung werden Produkte, Geräte und Entwicklungen mit Bezug zur Mikrosystemtechnik präsentiert. www.mikrosystemtechnik-kongress.de

Automation

AUTOMATION 2009, 16.-17.06.09, Baden-Baden Am 16. und 17. Juni findet der Kongress AUTOMATION 2009 der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) im Kongresshaus Baden-Baden statt. Unter dem Motto "Fit for Efficiency" zeigt der Kongress die ökonomische und ökologische Effizienz der Automatisierungstechnik als Schlüsseltechnologie und Leitdisziplin. Schwerpunkte sind die Prozess- und Fertigungsautomation. www.automatisierungskongress.de

Melanie Mora
VDE VERBAND DER ELEKTROTECHNIK
ELEKTRONIK INFORMATIONSTECHNIK e.V.
Pressereferentin
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6308-461
Mobil: 0175 1874333
Fax: 069 6312925
E-Mail: melanie.mora@vde.com
E-Mail: presse@vde.com

Melanie Mora | VDE
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt
20.09.2017 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

nachricht Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle
20.09.2017 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik