Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung zum Einfluss von Hochschulen auf ökonomische und soziale Entwicklungen

09.09.2013
Die Hochschule Niederrhein ist am 14. und 15. Oktober Gastgeber für den internationalen Workshop „Higher Education Institutions and Regional Development“.

Ausrichter am Standort Mönchengladbach sind das Hochschul-Institut NIERS (Niederrhein Institut für Regional- und Strukturforschung) sowie die European Regional Science Association ERSA. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage des Einflusses von Hochschulen auf ökonomische und soziale Entwicklungen in der jeweiligen Hochschulregion.

Was können Hochschulen für ihre Region leisten? Inwiefern können regionale Entscheidungsträger, die Wirtschaft und die Bevölkerung profitieren? Welche Maßnahmen erweisen sich als sinnvoll, um Wissenstransfer, Austausch und Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Region zu verbessern? Diesen und weiteren Fragen geht Hochschulexperte Prof. Dr. Michael Fritsch (Universität Jena) in seinem Vortrag am ersten Veranstaltungstag nach.

Im weiteren Programm werden facettenreiche Ergebnisse nationaler und internationaler Studien vorgestellt, das NIERS wird einen Vortrag zum Themenbereich „Regionale Effekte verschiedener Hochschultypen“ halten. Am Montagabend wartet ein weiterer Höhepunkt auf die Konferenzteilnehmer – eine Führung sowie ein gemeinsames Abendessen im Mönchengladbacher Borussia-Park, der Spielstätte des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Unterstützt wird die Konferenz vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Tagungsbeiträge können noch bis zum 15. September eingereicht werden. Anmeldungen zur Teilnahme sind bis zum 30. September möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon: 02161-186 6402 oder via E-Mail: johannes.kopper@hs-niederrhein.de

Tagungsort: Hochschule Niederrhein, Richard-Wagner-Str. 101, Raum S 301, 41065 Mönchengladbach

Pressekontakt: Tim Wellbrock, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Niederrhein, Tel.: 02151 822-2934, E-Mail: tim.wellbrock@hs-niederrhein.de

Dr. Christian Sonntag | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz