Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz „Wissensgemeinschaften 2011“ findet erstmals an der TU Dresden statt

01.09.2011
Um Medienforschung, E-Learning, Web 2.0 und das brisante Thema der Plagiatserkennung dreht sich alles auf der internationalen Konferenz „Wissensgemeinschaften 2011“ vom 5. bis 9. September 2011 im Hörsaalzentrum der TU Dresden.

Ein Novum: Erstmals wird diese Konferenz von den Fachverbänden Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), Gesellschaft für Informatik (DeLFI) gemeinsam mit der Dresdner Konferenz Gemeinschaften in neuen Medien: Virtual Enterprises, Communities & Social Networks (GeNeMe) durchgeführt. Während das Rahmenthema bei der GMW „Digitale Medien – Öffnung und Offenheit in Forschung und Lehre“ ist, geht es bei der DeLFI um Werkzeuge und Technologien für das E-Learning. Allen Konferenzen gemeinsam ist der Fokus auf Web2.0.

Zum wissenschaftlich profilierten Programm mit weit über 100 Vorträgen und Workshops – darunter dem Vortrag von Tim Bartel (vom Grimme-Preisträger GuttenPlag) am 6. September (9 Uhr) über das Funktionieren dieser Community zur Erkennung von Wissenschaftsplagiaten – gehört auch eine TUD-öffentliche Veranstaltung zum Thema „Wikipedia – ein Blick hinter die Kulissen“ von Stefan Kühn, einem der Aktivisten dieser populären Plattform, am 5. September (18 Uhr).

„E-Learning, Medien und Bildungstechnologien verändern Wissenschaft und Wirtschaft weiterhin rasant und wir greifen dies mit gleich drei Teilkonferenzen der Fachverbände auf“, so TUD-Professor Thomas Köhler, einer der Organisatoren der Tagung. Zudem gibt es eine Reihe themenspezifischer Workshops – wie „Web 2.0 in der akademischen Praxis“, „Akzeptanz von Bildungstechnologien im interkulturellen Kontext“ und „Wissensvermittlung in der Lehrerbildung“ mit Angeboten für spezielle Zielgruppen.

Details und das Programm der Teilkonferenzen stehen unter http://www.wissensgemeinschaften2011.de

Journalisten sind eingeladen, sich im Tagungsbüro akkreditieren zu lassen und mit den Ausrichtern, den Vorständen der Fachgesellschaften sowie den Keynotespeakern ins Gespräch zu kommen.

Der eigentlichen Tagung voraus geht eine Pre-Conference am 5. September 2011 mit EDUcamp, Doktorandenforum, dem OLAT User Day und weiteren Workshops zu Mobile Learning, zur Lerninfrastruktur in Schulen und zu Web2.0 in der beruflichen Bildung.

Informationen für Journalisten:
Prof. Thomas Köhler, TUD-Fakultät Erziehungswissenschaften, Professur für Bildungstechnologie, Tel. 0351 463-34915, Fax -34963, bzw. Direktor des Medienzentrums der TUD, Tel. 0351 463-32772, Fax -34963, thomas.koehler@tu-dresden.de, Skype: thomas.koehler1

Karsten Eckold | idw
Weitere Informationen:
http://www.wissensgemeinschaften2011.de

Weitere Berichte zu: Bildungstechnologien DeLFI E-Learning GMW Teilkonferenzen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie