Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz zur Verbesserung der Hochschullehre

13.07.2011
London, Haifa, Hongkong, Johannesburg, Washington – und jetzt Bielefeld: Seit 36 Jahren lockt die „International Conference Improving University Teaching“ (IUT) Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt jährlich an einen anderen Ort.

Die diesjährige Konferenz trägt den Titel „The Collaborative Classroom“ und findet vom Dienstag, dem 19. Juli bis Freitag, dem 22. Juli an der Universität Bielefeld statt. Gastgeber und Organisator vor Ort ist der Arbeitsbereich Lehren & Lernen der Universität Bielefeld.

Das Thema „The Collaborative Classroom“ hat sich im Hinblick auf den Konferenzstandort Deutschland besonders angeboten. Denn hier entstand das erste und eines der erfolgreichsten Beispiele für eine kollaborative Lernumgebung: das Seminar. Die Definition von Kollaboration ist im Zusammenhang der Konferenz sehr weit gefasst: unter Studierenden, zwischen Studierenden und Lehrenden, unter Lehrenden, über Institutsgrenzen hinweg und international. Auch das Verständnis von „classroom“ ist ähnlich breit, da Lernen heutzutage an neuen und überraschenden Orten außerhalb der Universität stattfindet: dem Arbeitsplatz, Forschungslaboren und natürlich auch online.

Die Konferenz widmet sich vier großen Unterthemen:

1. Zusammenarbeit durch e-learning verbessern
2. Formatives Prüfen/Rückmeldung
3. Internationale Kollaborationen
4. Kollaboration und aktives Lernen
In zahlreichen Vorträgen, Diskussionen, Posterpräsentationen und Workshops geht es um die Verbesserung der Hochschullehre. Die offizielle Eröffnung erfolgt am Mittwoch, dem 20. Juli, um 13 Uhr in Hörsaal 13 durch Professor Dr. Rolf König, Prorektor der Universität Bielefeld. Mit dem Vortrag „Teaching Science“ leitet Professorin Dr. Katharina Kohse-Höinghaus von der Fakultät für Chemie in das Konferenzthema ein und zeigt Wege auf, wie sich Studierende für Naturwissenschaften begeistern lassen. Weitere Programmpunkte sind beispielsweise ein Workshop zum Peer-Learning-Projekt des Bereichs Lehren & Lernen der Universität Bielefeld sowie weitere Workshops zu den Themen „Collaborative Research: Making the Seminar Work“, „Developing our strenghts: Appreciating our differences“, „How students learn“ oder „You are not alone! Cooperative learning and libraries“.

Organisatoren der Konferenz sind Professor James Wilkinson (Harvard University, USA) und Dr. Todd Zakrajsek (University of North Carolina, Chapel Hill, USA). Die Bielefelder Gastgeberinnen und Organisatorinnen vor Ort sind Dr. Andrea Frank und Janina Lenger vom Arbeitsbereich Lehren & Lernen der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen und das vollständige Programm unter:
www.iutconference.com/index.html
Kontakt:
Janina Lenger, Universität Bielefeld
Lehren & Lernen
Telefon: 0521 106-3367
E-Mail: janina.lenger@uni-bielefeld.de

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.iutconference.com/index.html
http://www.uni-bielefeld.de

Weitere Berichte zu: Arbeitsbereich Classroom Hochschullehre Kollaboration Lehren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten