Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz an der Uni Osnabrück: MPDE’13 - Models in Population Dynamics and Ecology

15.08.2013
Vom 26. bis 29. August findet an der Universität Osnabrück die Konferenz MPDE‘ 13 statt.

Die internationalen Tagungen zu »Models in Population Dynamics and Ecology - MPDE« werden seit 2007 jährlich durchgeführt, in diesem Jahr erstmalig in Deutschland.

Das ist auch eine Würdigung der an einschlägigen deutschen Forschungsinstitutionen und insbesondere der von Prof. Dr. Horst Malchow und der Forschungsgruppe Theoretische Systemwissenschaft am Institut für Umweltsystemforschung der Universität geleisteten Arbeit. Insgesamt werden 180 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 39 Ländern von 6 Kontinenten erwartet.

Die Konferenz wird gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Europäischen Gesellschaft für Mathematische und Theoretische Biologie (ESMTB) sowie der US-amerikanischen Gesellschaft für Mathematische Biologie (SMB).

Ökosysteme und ihre Populationsdynamik sind ständig lokalen und globalen Veränderungen unterworfen. Die wachsende weltweite Vernetzung beschleunigt die Ausbreitung lokaler Veränderungen und erzeugt Effekte auf wesentlich größeren Raum- und Zeitskalen. Die Klimaänderung führt zu dramatischen Änderungen von Ökosystemen mit zum Teil zerstörerischen Auswirkungen auf menschliche, tierische und Pflanzenpopulationen. Der Verlust an Biodiversität, die ständige Konfrontation mit gebietsfremden biologischen Arten, Infektionskrankheiten und deren Ausbreitung, der Rückgang der Ressourcen usw. verursachen substanzielle

ökonomische und soziale Verluste und intensivieren interregionale Ungleichheiten und Widersprüche.

Wie solche Entwicklungen mathematisch und computergestützt modelliert werden können, ist Thema der Konferenz. »Die mathematische Modellierung ist eine leistungsfähige und manchmal die einzige ethisch vertretbare Methode, solche komplexen Prozesse zu analysieren, zu verstehen und schließlich in der Anwendung zu kontrollieren« erklärt Dr. Horst Malchow, Professor für Angewandte Systemwissenschaft an der Universität Osnabrück. »Daher spielt sie in vielen Umwelt- und ökologischen Untersuchungen eine ähnliche Rolle wie ein »echtes« Experiment in anderen Wissenschaften«. Dafür gibt es mindestens zwei Gründe:

Großskalige Experimente mit Ökosystemen sind zum einen kostenintensiv, zum anderen aber auch potenziell gefährlich. Außerdem sind wiederholte Feldversuche nahezu sinnlos, weil die Anfangs- und Umweltbedingungen in der realen Natur nicht für jeden neuen Versuch reproduzierbar sind. Die Herausforderung wird noch größer durch den globalen Klimawandel und den andauernden noch wachsenden anthropogenen Druck auf die natürliche Umwelt.

Der Fokus der Tagung liegt auf der Erklärung der Dynamik von Ökosystemen auf allen Raum- und Zeitskalen mit mathematischen, computergestützten und interdisziplinären Methoden. Die Osnabrücker Veranstaltung wird sich auf die mathematischen Aspekte der Populations- und Ökosystemdynamik konzentrieren. Es werden neue Erkenntnisse zu Prozessen und Mechanismen erwartet, von der Mikroskala des individuellen Wachstums und evolutionärer Dynamik bis zur Makroskala der Wechselwirkungen und Ausbreitung von Populationen mit Anwendungen auf Metapopulationen, regionale Veränderungen und geographische Invasionen. Auf der Konferenz werden ebenfalls Analogien von traditionell in der Ökologie angewendeten Modelliertechniken zu denen in der Physik, Systembiologie und anderen Lebenswissenschaften herausgearbeitet werden.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Prof. Dr. Horst Malchow, Universität Osnabrück
Institut für Umweltsystemforschung, Fachbereich Mathematik/Informatik
Barbarastraße 12, 49076 Osnabrück
Tel. +49 541 969 2499
E-Mail: mpde13@uni-osnabrueck.de

Dr. Oliver Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.usf.uos.de/mpde13
http://www.uni-osnabrueck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie