Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Experten diskutieren über Weiterbildung an Hochschulen

12.10.2009
Fünfte Tagung der Reihe "International Dialogue on Education Berlin"

Am Montag, dem 19. Oktober findet in der Botschaft von Kanada in Berlin die fünfte Veranstaltung der Reihe "ID-E Berlin - International Dialogue on Education" zum Thema Weiterbildung an Hochschulen statt.

Unter dem Motto "Exploring Difference - Integrating Lifelong Learning in Universities' Missions" stellen Fachleute aus Australien, Großbritannien, Kanada und den USA erfolgreiche Modelle und Erfahrungen der hochschulbezogenen Weiterbildung in ihren Ländern vor.

Demographische Veränderungen, zunehmende globale Verflechtungen und der beschleunigte technologische Fortschritt führen zu immer höheren Qualifikationsanforderungen an Erwerbstätige. Das im Rahmen einer Erstausbildung erworbene Basiswissen muss heute kontinuierlich durch aktuelles Anwendungs- und Praxiswissen ergänzt werden. "Lebenslanges Lernen" spielt aber - gemessen an den von Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit formulierten Anforderungen und Erwartungen - an deutschen Hochschulen (noch) eine sehr bescheidene Rolle, besonders im Vergleich zu den beteiligten Partnerländern der ID-E-Reihe.

Auf der Konferenz werden erfahrene Referentinnen und Referenten aus Australien, Großbritannien, Kanada und den USA im Plenum sowie in parallelen Workshops aus ihren Ländern berichten und dabei erfolgreiche Weiterbildungsmodelle an ihren Institutionen zur Diskussion stellen. Im Mittelpunkt stehen dabei die bildungspolitischen Voraussetzungen und konkreten institutionellen Rahmenbedingungen und Organisationsformen, die die Einbindung von Lebenslangem Lernen in Hochschulen ermöglichen und begünstigen. Wie kann eine Balance zwischen der Angebotsorientierung der Hochschulen und der Nachfrageorientierung des Weiterbildungsmarktes erreicht werden? Wie können nachhaltige Modelle und Anreizsysteme für die Finanzierung von Lebenslangem Lernen an Hochschulen aussehen?

ID-E Berlin ist eine gemeinsame Initiative des British Council in Deutschland, der Group of Eight - Australia, der deutschen Fulbright Kommission, der Kanadischen Botschaft in Berlin sowie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, mit regelmäßigen Veranstaltungen aktuelle hochschulpolitische Debatten in Deutschland durch Impulse aus dem Ausland zu bereichern und in einen globalen Zusammenhang zu stellen. An der Veranstaltung nehmen Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen aus der ganzen Bundesrepublik sowie von Wissenschaftsorganisationen und Ministerien teil. Nähere Informationen zur Konferenz sowie zur Initiative ID-E Berlin finden Sie unter http://www.daad.de/ID-E_Berlin.

Die internationalen Referenten stehen am Vormittag des 19. Oktobers in der Botschaft von Kanada für Interviews zur Verfügung.

Kontakt:
Tel: 030 / 20 22 08-31, E-Mail: id-e.berlin@daad.de
Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
E-Mail: presse@daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

Nadine Pils | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de
http://www.daad.de/ID-E_Berlin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

Invitation to the upcoming "Current Topics in Bioinformatics: Big Data in Genomics and Medicine"

13.04.2018 | Event News

Unique scope of UV LED technologies and applications presented in Berlin: ICULTA-2018

12.04.2018 | Event News

IWOLIA: A conference bringing together German Industrie 4.0 and French Industrie du Futur

09.04.2018 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics