Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Bioinformatik-Konferenz erstmals in Sachsen-Anhalt

11.09.2009
Einen Höhepunkt für die Bioinformatik in Sachsen-Anhalt stellt in diesem Jahr die internationale "German Conference on Bioinformatics 2009" (GCB) dar, die vom 28. bis 30. September 2009 mehr als 250 Teilnehmer aus aller Welt nach Halle locken wird

. Veranstalter sind die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gemeinsam mit den Leibniz-Instituten für Pflanzenbiochemie (IPB) in Halle und Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) Gatersleben. Die German Conference on Bioinformatics findet seit 1985 jährlich an verschiedenen Orten in Deutschland statt - dieses Jahr erstmals in Sachsen-Anhalt.

Schwerpunkt der Tagung ist diesmal die Pflanzenbioinformatik. Experten aus den Gebieten Bioinformatik und pflanzliche Systembiologie geben einen umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der Forschung, darunter Prof. Dr. Ewan Birney (European Bioinformatics Institute, Hinxton), Prof. Dr. David Fell (Oxford Brookes Universität), Prof. Dr. Andreas Graner (Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, Gatersleben), Dr. Theo van Hintum (Center for Genetic Resources, Wageningen), Prof. Dr. Svante Pääbo (Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig) und Prof. Dr. Ulrich Schurr (Forschungszentrum Jülich). Zahlreiche Fachbeiträge, Software-Demonstrationen und Poster regen im Audimax am historischen Universitäts-Campus in Halle (Saale) zum wissenschaftlichen Austausch an.

Bioinformatik ist eine noch recht junge wissenschaftliche Forschungsrichtung, die interdisziplinär orientiert ist. Neben den offensichtlichen Anleihen aus der Biologie und der Informatik vereint sie darüber hinaus weitere Disziplinen wie Medizin, Biotechnologie, Biochemie sowie eine Reihe ingenieur- und naturwissenschaftlicher Richtungen, um zur Lösung von Fragen in den Lebens- oder auch den Agrarwissenschaften mit neu entwickelten Methoden und Verfahren beizutragen. Der Einsatz von Bioinformatik wurde insbesondere durch die neuen biotechnologischen Verfahren notwendig, die Daten in nie gekannter Menge und Qualität bereitstellen und deren Auswertung ohne die Unterstützung spezieller Software unmöglich wäre.

Auch nicht angemeldete Gäste sind herzlich zum öffentlichen Vortrag von Dr. Theo van Hintum am Abend des 29. September um 17.30 Uhr in das Audimax eingeladen. Er spricht zum Thema "The role of bioinformatics in a global attempt to fight hunger" (Die Rolle der Bioinformatik bei den weltweiten Anstrengungen zur Bekämpfung des Hungers). Dr. van Hintum wird darauf eingehen, wie Methoden der Bioinformatik dazu beitragen können, die Ernährungssituation durch optimierte Nutzung der vorhandenen Ressourcen, wie Wasser und Boden, und Anpassung von Nutzpflanzen an schwierige klimatische und geografische Bedingungen - insbesondere in Entwicklungsländern - zu verbessern.

Eröffnung der Tagung: Montag, 28. September 2009, 9 Uhr

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sich auf der offiziellen Konferenzwebseite http://www.gcb2009.de.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Ivo Große
Institut für Informatik, Praktische Informatik (Bioinformatik)
Telefon: 0345 55-24774
E-Mail: ivo.grosse@informatik.uni-halle.de
Roland Schnee
Geschäftsstelle Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Telefon: 039482 5427
E-Mail: roland.schnee@ipk-gatersleben.de
Internet: http://www.ipk-gatersleben.de
Sylvia Pieplow
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie
Telefon: 0345 55 821110
E-Mail: spieplow@ipb-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipb-halle.de
http://www.ipk-gatersleben.de
http://www.gcb2009.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz