Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

International und interdisziplinär: Konferenz zu Arbeit, Alter, Gesundheit und Erwerbsteilhabe

14.07.2016

Das Zusammenspiel arbeitsbedingter und nicht-arbeitsbedingter Faktoren auf die Erwerbsteilhabe und den Berentungsprozess in einer alternden Erwerbsbevölkerung steht im Mittelpunkt der internationalen, interdisziplinären Konferenz „Work, Age, Health and Employment – Evidence from Longitudinal Studies“ (WAHE2016). Sie findet vom 19. bis 21.September auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität Wuppertal statt.

Ausgerichtet wird sie im Auftrag der International Commission on Occupational Health (ICOH) und organisiert durch den Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft der Bergischen Universität unter Leitung von Prof. Dr. Hans Martin Hasselhorn, in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB), Nürnberg. Erwartet werden rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt.

Auf der englischsprachigen Konferenz referieren international anerkannte Experten zu zentralen Aspekten der quantitativen und qualitativen Längsschnitt-Forschung aus den Themenbereichen Arbeit, Alter, Gesundheit und Erwerbsteilhabe.

U.a. sind folgende Keynotes vorgesehen: „Work, health and retirement” von Prof. Hugo Westerlund (Universität Stockholm, Schweden); „The life course in quantitative research on work transitions“ von Prof. Ute Bültmann (Universität Groningen, Niederlande), „The role of financial factors for employment of older workers – evidence from the ELSA cohort” von Prof. James Banks (IFS, London, England) und „The challenges of assessing change in quantitative research” von Prof. Lex Burdorf, Erasmus Universität Rotterdam (Niederlande).

„Alle Interessierten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sind herzlich willkommen“, so die Veranstalter. Detaillierte Informationen (u.a. Programm, Referenten, etc.) sowie die Anmeldemöglichkeit unter http://www.wahe2016.uni-wuppertal.de.

Kontakt:
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik
Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft
Nationales Planungskomitee WAHE2016
Telefon 0202/439-3009 oder 3008
E-Mail wahe2016@uni-wuppertal.de

Dr. Maren Wagner | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-wuppertal.de

Weitere Berichte zu: Arbeitsmarktforschung Arbeitswissenschaft ELSA IFS Maschinenbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie