Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

International Laser Technology Congress AKL’14 vom 07. bis zum 09. Mai 2014. Save the Date!

17.09.2013
Zum 10. Mal treffen sich Laserhersteller und -anwender aus verschiedenen Branchen zum International Laser Technology Congress AKL´14 in Aachen.

Über 600 Teilnehmer nutzten bereits beim letzten AKL die in Europa zentrale Plattform für angewandte Lasertechnik in der industriellen Produktion, um sich über neueste Entwicklungen auf diesem Gebiet zu informieren und Ideen für künftige Aktivitäten zu sammeln.

Zu den Top Themen des AKL’14 zählen die generativen Laserverfahren sowie die Entwicklung und Anwendungen von Ultrakurzpulslasern. Das internationale Publikum kann die Vorträge der rund 80 Referenten aus Wissenschaft und Industrie wahlweise in deutscher oder englischer Sprache verfolgen.

Den Kern des 2-jährlich stattfindenden Kongresses bildet die Technologische Fachkonferenz vom 08. bis zum 09. Mai 2014. Dabei kommt der Verbindung von Laserfertigungsverfahren mit der digitalen Welt eine zentrale Rolle zu: Unter dem Motto »Digital Photonic Production« zeigen Experten neue technische und wirtschaftliche Perspektiven für Verfahren wie Laserschweißen, -schneiden, -bohren, -abtragen und –generieren auf. Neben den Laserverfahren, die sowohl die Makro- als auch die Mikrobearbeitung in unterschiedlichen Branchen der produzierenden Industrie umfassen, liegt der dritte Schwerpunkt auf den jüngsten Entwicklungen von Laserstrahlquellen der nächsten Generation. Ob abstimmbare Festkörperlaser, Dioden-, Faser- oder Ultrakurzpulslaser - auf dem AKL´14 werden aktuelle Innovationen aus Industrie und angewandter Wissenschaft präsentiert.

Laserwissen für Anwender, Einsteiger, und Entscheider

Die Fachkonferenz wird von einer Sponsorenausstellung begleitet, auf der über 40 namhafte Laser-, Komponenten- und Systemhersteller dem Fachpublikum hinsichtlich praktischer laserbasierter Lösungen Rede und Antwort stehen. Aufgrund der großen Nachfrage wird auf dem AKL’14 wieder ein Einsteiger Seminar Lasertechnik für »Laser-Neulinge« angeboten. Am 07. Mai 2014 bieten Experten Unternehmen mit wenig Erfahrung in der Lasertechnik einen strukturierten, praxisorientierten Gesamtüberblick.

Geschäftsführer, Marketing-Verantwortliche sowie Vertriebsleiter erhalten auf dem Technologie Business Tag TBT’14 am 07. Mai 2014 einen Überblick über die weltweiten Lasermärkte und branchenspezifische Einsichten zum Einsatz der Lasertechnik in der produzierenden Industrie.

Das Programm des AKL´14 wird im Herbst 2013 unter www.lasercongress.org veröffentlicht.

Ideelle Träger

Der International Laser Technology Congress AKL´14 wird vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT veranstaltet. Die Europäische Kommission, das European Photonics Industry Consortium EPIC, der Arbeitskreis Lasertechnik e.V., das European Laser Institute ELI sowie die Industrieverbände SPECTARIS, VDA, VDMA und VDI unterstützen das Forum als ideelle Träger.

Kontakt:

Dipl.-Betrw. Silke Boehr
Project Manager Marketing
Telefon +49 241 8906-288
Dipl.-Phys. Axel Bauer
Leiter Marketing & Kommunikation
Telefon +49 241 8906-194
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstraße 15
52074 Aachen
akl@lasercongress.org

Petra Nolis | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.ilt.fraunhofer.de
http://www.lasercongress.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie