Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

International führende Vertreter der Katalyseforschung treffen sich an der Ruperto Carola

03.06.2015

Heidelberg Forum of Molecular Catalysis findet am 12. Juni statt – Vergabe des „BASF Catalysis Award 2015“

Zum „Heidelberg Forum of Molecular Catalysis“ (HFMC 2015) werden sich am 12. Juni 2015 international führende Vertreter der Katalyseforschung an der Ruperto Carola treffen.

Das hochkarätig besetzte wissenschaftliche Symposium, zu dem die Veranstalter rund 400 Teilnehmer erwarten, wird alle zwei Jahre an der Universität Heidelberg durchgeführt und findet bereits zum achten Mal statt.

Eingeladen haben dazu das Organisch-Chemische Institut der Universität Heidelberg und das Unternehmen BASF, das im Rahmen des HFMC den mit 10.000 Euro dotierten „BASF Catalysis Award“ für herausragende Nachwuchsforscher verleiht.

Im Mittelpunkt des Symposiums stehen zentrale Forschungsfragen und aktuelle Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der molekularen Katalyse. Drei herausragende Experten der Katalyseforschung werden die Plenarvorträge halten.

Die Referenten sind Prof. Dr. Douglas W. Stephan von der University of Toronto (Kanada), Prof. Dr. Paul Knochel von der Ludwig-Maximilians-Universität München und Prof. Dr. Paul Chirik von der Princeton University (USA). Das Symposium wird von rund 100 Posterbeiträgen begleitet.

Preisträger des „BASF Catalysis Award 2015“ ist Dr. Andrew Ashley vom Imperial College London (Großbritannien). Der Wissenschaftler (Jahrgang 1979) wurde nach einem Chemie-Studium im Jahr 2006 an der University of Oxford promoviert. Dort arbeitete er anschließend auch als Postdoktorand, ehe er 2010 an das Department of Chemistry des Imperial College London wechselte.

In London leitet er eine Forschungsgruppe auf dem Gebiet der anorganischen Synthese und Katalyse. Seine innovativen Arbeiten zur Aktivierung von Wasserstoff mit sogenannten „frustrierten Lewis-Paaren“ und dem Einsatz in der katalytischen Hydrierung wird der Wissenschaftler in seinem Festvortrag vorstellen.

„Die Katalyse stellt eine der entscheidenden Zukunftstechnologien der Chemie des 21. Jahrhunderts dar“, sagt der Heidelberger Chemiker Prof. Dr. Oliver Trapp, der das diesjährige Symposium gemeinschaftlich mit der BASF organisiert. Mit Hilfe von Katalysatoren lassen sich neuartige Werk- und Wirkstoffe sowie Funktionsmaterialien realisieren.

Sie beschleunigen chemische Reaktionen, minimieren den Energieverbrauch, reduzieren unerwünschte Neben- und Abfallprodukte und ermöglichen so eine ökologisch wie ökonomisch optimierte Chemie. Eine besondere Rolle haben dabei, so Prof. Trapp, molekulare Katalysatoren, die als maßgeschneiderte „Werkzeuge“ und hochspezialisiert arbeitende „Synthesemaschinen“ zum Einsatz kommen.

Das „Heidelberg Forum of Molecular Catalysis“ findet am 12. Juni 2015 von 13 bis 18 Uhr im Hörsaalgebäude Chemie, Im Neuenheimer Feld 252, Großer Hörsaal, statt. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Kontakt:
Prof. Dr. Oliver Trapp
Organisch-Chemisches Institut
Telefon (06221) 54-8470
trapp@oci.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen:

http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~q53/HFMC2015

Marietta Fuhrmann-Koch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics