Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

International bedeutende Life Cycle Konferenz

19.08.2011
TU Berlin und Volkswagen Aktiengesellschaft richten internationale Tagung zum Thema Life Cycle Management aus

Bei der Produktherstellung stehen Fragen des Umweltschutzes nicht mehr am Ende einer Kette von Entscheidungen, sondern am Anfang und der gesamte Lebenszyklus eines Produktes – vom Entwurf bis zur Entsorgung – wird unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit betrachtet.

Life Cycle Management (LCM) wird dieser Ansatz genannt, der bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen eine immer wichtigere Rolle spielt. In Berlin findet vom 29. bis zum 31. August 2011 die weltweit größte und wichtigste Konferenz zum Thema „Anwendung von Life Cycle Instrumenten und Ansätzen in der Industrie“ statt.

Eröffnet wird die Tagung, die durch den Leiter des Fachgebiets Sustainable Engineering der TU Berlin, Prof. Dr. Matthias Finkbeiner, organisiert wird, durch Ursula Heinen-Esser, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. "Life cycle data as basis for the implementation of a top-runner approach" lautet der Titel ihres Vortrags.

Weitere Keynote Speaker sind unter anderem Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ko-Vorsitzender des „International Panel on Sustainable Resource Management“ sowie Prof. Dr. Jürgen Leohold, Leiter der Konzernforschung der Volkswagen AG. Auch der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach wird ein Grußwort sprechen.

Weiterhin stellt das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) einen Leitfaden zur Bereitstellung von Umweltinformation vor. Das World Business Council for Sustainable Development und das World Ressource Institute berichten erstmals über ihre neu entwickelten Normen zur Berechnung der Treibhausgasbilanz („carbon footprint“) von Produkten und Unternehmen.

Das vollständige Konferenz-Programm finden Sie unter www.lcm2011.org. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Eröffnet wird die Konferenz durch die Keynote Speaker am Montag, dem 29. August 2011 von 10.00 bis ca. 12.30 Uhr.

Tagungsort ist der Dahlem Cube beim Seminaris Hotel Berlin, Takustr. 39, 14195 Berlin

Zur LCM-Konferenz
Die LCM-Konferenzen gehören zu den weltweit führenden Veranstaltungen im Bereich ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit. Auf der Tagung in Berlin werden über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fast 50 Ländern erwartet, die sowohl aus Industrie, Politik und Wissenschaft kommen.

Verantwortlich für die diesjährige Tagung ist Prof. Dr. Matthias Finkbeiner, Leiter des Fachgebietes Sustainable Engineering am Institut für Technischen Umweltschutz der TU Berlin. Dr. Stephan Krinke, Leiter Umwelt Produkt der Volkswagen AG ist Ko-Vorsitzender der Konferenz.

Das Spektrum der Konferenzbeiträge reicht von Umweltbewertungen von Computern, Automobilen oder Zügen über die Einschätzung von alternativen Kraftstoffen bis hin zur Nahrungsmittelproduktion und relevanten sozialen Kriterien in diesem Bereich. Neben neuen Methoden werden Praxisbeispiele für die Implementierung von Nachhaltigkeitsstrategien vorgestellt.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Laura Schneider, Fachgebiet Sustainable Engineering der TU Berlin, Tel.: 030/314-79502, E-Mail: laura.schneider@tu-berlin.de

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/
„EIN-Blick für Journalisten“ – Serviceangebot der TU Berlin für Medienvertreter:
Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter:
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.lcm2011.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics