Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interaktiv informiert – allgegenwärtig & allumfassend!?

30.08.2012
Internationale Tagung zur Interaktion von Menschen und Computern
Die internationale Konferenz „Mensch und Computer 2012“ findet vom 9. bis 12. September 2012 unter dem Motto „Interaktiv informiert – allgegenwärtig & allumfassend!?“ an der Universität Konstanz statt. Die größte deutschsprachige Fachkonferenz für Mensch-Computer-Interkation (MuC) wird hochrangige Referentinnen und Referenten aus ganz Europa an den Bodensee holen.

„(…) das ist erst der Anfang einer Zukunft, die irgendwann ohne uns auskommt“, eröffnet Prof. Dr. Miriam Meckel in ihrem aktuellen Buch “NEXT: Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns” ihre Visionen zur Entwicklung des Verhältnisses von Mensch und Computer. Die Professorin für Unternehmenskommunikation am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement (MCM) in St. Gallen, Schweiz, wird auch bei der Konstanzer Tagung mit ihrem Vortrag „Total Recall – wie das Internet unser Denken verändern könnte“ einen kritischen Blick auf die aktuellen Entwicklungen des Internetzeitalters werfen. Außerdem wird Dr. Dr. Norbert Streitz von der Smart Future Initaitive in Frankfurt als Keynote-Speaker in die Welt der Smart Cities einführen und über zukünftige vernetzte Arbeitswelten reflektieren. Mit dem Vortrag „Driven to Distraction“ wird Giles Colborne, Managing Director von „cxpartners“ in Großbritannien, die Folgen der permanenten Absorption unserer Aufmerksamkeit durch interaktive Geräte und Computer analysieren.

Insgesamt werden in Konstanz über 170 wissenschaftliche und praktische Beiträge Aspekte wie Design und Kreativität, virtuelle Welten, interaktive Oberflächen, User Expierence und Soziale Kommunikation beleuchten. Dabei sollen auch Fragen zum Einfluss der Informationstechnologie auf unseren beruflichen Alltag, auf unsere gesellschaftliche und auf unsere politische Wahrnehmung erörtert werden. Aber auch ganz praktische Facetten werden eine wichtige Rolle spielen: Welchen Benutzergruppen kann beispielsweise wie Zugang zum Informationsfluss geboten werden, wenn die kooperative Nutzung von Informationen eine immer größere Rolle spielt?
Das Motto der Tagung „Interaktiv informiert“ wird bei dieser Konferenz so wörtlich genommen wie bisher auf keiner der seit 2001 jährlich stattfindenden Konferenz, die in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik und der German UPA (Usability Professionals Association) veranstaltet wird: Ein besonderer Höhepunkt der Tagung wird daher eine umfassende Demo-Session mit über 20 ausgewählten interaktiven Exponaten sein. Auch in zahlreichen angebotenen Workshops zu beispielsweise Automotive Human-Machine-Interfaces oder computerbasierten musikalischen Interfaces wird ein breites Spektrum an Themen beleuchtet und interaktiv erarbeitet. Außerdem werden in verschiedenen Tutorien, einer Usability Challenge, einem Promovendenkolleg sowie Postern zu Visionen zukünftiger Userinterfaces weitere Themen auf den unterschiedlichsten Wegen thematisiert, diskutiert und präsentiert.

„Wir rechnen in diesem Jahr bei der MuC mit mindestens 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Das Besondere an dieser Konferenz ist, dass nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sondern auch Praktiker aus Fachdisziplinen wie Usability Engineering und Interaction Design teilnehmen werden und sich aktiv an der Konferenz zu Entwicklungen und Aspekten der Mensch-Computer-Interaktion beteiligen – dies bringt einen großen Mehrwert und spannende Diskussionen für alle Beteiligten mit sich“, freut sich Prof. Dr. Harald Reiterer, wissenschaftlicher Leiter der Konferenz und Professor für Mensch-Computer-Interaktion an der Universität Konstanz, auf die Tagung.
Weitere Informationen zur Konferenz und Details zum Programm unter:
http://hci.uni-konstanz.de/mc2012/

Hinweis an die Redaktionen:
Die Tagung ist nicht öffentlich. Interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, am Montag, 10. September 2012, an der Tagung teilzunehmen. Um eine Anmeldung per E-Mail an kum@uni-konstanz.de wird gebeten.

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketin
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.d

Prof. Dr. Harald Reiterer
Universität Konstanz
Professur für Mensch-Computer-Interaktion
Telefon: 07531 / 88-3704
E-Mail: Harald.Reiterer@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de
http://hci.uni-konstanz.de/mc2012/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops